Kurzkettige KH nach dem Training?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Kurzkettige KH nach dem Training?

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Hans K.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 22.10.2014

Ich gebe Achim zu 95% recht, die restlichen 5% gehen auf das "anabole Zeugs", da haben die schon darauf geachtet...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Achim L.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 17.07.2013
Veröffentlicht am: 21.10.2014

Macht doch nicht aus allem eine Wissenschaft; gutes intensives Training und dann essen und einen Shake dazu. Denkt ihr, die stärksten Männer vor hundert Jahren hätten über kurzkettiges, BCAAs, Casein oder ketogenes und anaboles Zeugs nachgedacht - blinder Alarm. Ja, und Arnold Sch. hat sogar jeden Tag sein Bier getrunken (...gesoffen...).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 20.10.2014

Es geht ausschließlich um erschöpfendes Krafttraining. 30-40g KH reichen völlig aus, um eine Insulinausschüttung zu erreichen. Das mach ich auch so.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Leon K.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 18.10.2014
Veröffentlicht am: 18.10.2014

Beim Bodybuilding geht es nach dem Training mehr um Muskelregeneration als um Fettverbrennung. Die kurzkettigen KH bewirken eine hohe Insulinausschüttung, die zunächst die im Blut enthaltene Glukose in die Muskeln schafft. Das ist wichtig, weil nach einem intensiven Training die Glukose-Speicher leer sind, und die Muskeln sonst in den Abbauzustand übergehen würden. Zweitens ist das Insulin auch wichtig für die Proteinversorgung der Muskeln. Es ist ja bekannt, nach dem Training viel Eiweiß zu sich zu nehmen, und diese werden eben noch besser zur Regeneration absorbiert, wenn Insulin da ist - was wiederum nur da ist, wenn paar kurzkettige KH aufgenommen werden...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 17.10.2014

Hallo Hans, ja, ja, diese News sind eine Abkehr vom No-Carb-Paradigma :o) Jetzt sind auf einmal kurzkettige Kohlenhydrate, Obst, Milch (Laktose!) und Haferflocken "perfekt". Willst du eigentlich deinen Body builden oder bist du mit deiner Körpermasse- und verteilung zufrieden und möchtest einfach nur dein Herz-Kreislaufsystem bei Laune halten? Das ist doch die Kardinalsfrage. Und wenn du deutlich Muskelmasse aufbauen möchtest: Insulin ist der stärkste Anreiz für deinen Körper, genau dies zu machen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans W.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 25.02.2010
Veröffentlicht am: 16.10.2014

Zur News vom 16.10. "Die Ernährung eines Bodybuilders" Mich wundern etwas die in dem als "perfekt" bewerteten Ernährungsplan angegebenen kurzkettigen KH NACH dem Training. Die vorher gegessen KH aus den Haferflocken werden durchs Training verbrannt. Wieso die Fettverbrennung durch KH nach dem Training wieder stoppen? Was meint ihr? LG Hans

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen