L-Carnitin

  Sie haben  Lesezeichen
Thema L-Carnitin

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 03.05.2012

Hallo Hans, ich habe vor meinem Marathon letzten Sonntag 1,5g L-Carnitin genommen und hatte trotz meiner Bestzeit so gut wie keinen Muskelkater. Auch so fühlte ich mich gleich nach dem Lauf (und fühle mich immer noch) sehr gut. Allerdings war die Massage direkt nach dem Lauf sehr wohltuend, so dass ich nicht genau einschätzen kann, was mir mehr geholfen hat, L-Carnitin oder die Massage (oder Beides?). Viele Grüße Peter B.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 02.05.2012

Hallo allerseits, einiges scheint dafür zu sprechen, dass L-Carnitin nur bei Mangel hilft, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Es wäre somit Vorbedingung, steigert sie aber darüber hinaus nicht. Z.B. bei Vegetariern, die unterversorgt sind. Allerdings wird zunehmend auch eine antioxidative Wirkung diskutiert. Von daher kann es Sinn machen es prophylaktisch einzunehmen. Es ist durchaus nicht so, dass der Körper alle Stoffe, die er selber herstellen kann auch automatisch in der optimalen Menge herstellt. Vielmehr spielt u.a. die Ökonomie der Arterhaltung eine Rolle, weshalb es mitunter anscheinend nicht so ist (das steht so ähnlich im Antiaging-Handbuch). Grad habe ich allerdings gelesen, dass unsere staatlichen Risikobewerter (die ja meist daneben zu liegen scheinen) davor warnen, dass bei zu hoher Dauerdosierung der Körper seine Eigenproduktion von Carnitin unwiderruflich einstellen könnte. Was haltet Ihr davon? Ich konnte keinerlei Hinweise im Internet finden, dass da was dran ist! LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans W.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 25.02.2010
Veröffentlicht am: 01.05.2012

@Doris Also ich kann nur sagen: Wenn ich nur daran glaube, schneller zu regenieren, empfinde ich keine Verbesserung. Wenn ich L-Carnitin nehme, dann regeniere ich besser/schneller.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans W.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 25.02.2010
Veröffentlicht am: 18.04.2012

@Monika Danke für den Hinweis mit der Schilddrüse, das wusste ich noch nicht! Schöne Grüße, Hans

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans W.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 25.02.2010
Veröffentlicht am: 18.04.2012

@Doris ZITAT "Die Höhe des Blutspiegels sagt nichts über die Wirksamkeit aus!" Meinst du das allgemein oder speziell auf L-Carnitin bezogen? Klar ist, eine Messung zeigt erstmal nur an, ob etwas ankam im Blut. Das ist schonmal sehr wichtig. Die Wirksamkeit hängt sicher insgesamt von komplexen Faktoren ab und jeder Körper ist etwas anders. Aber geht nicht trotzdem auch der Doc bei seinen umfangreichen Messungen von einer Wirkung aus, wenn von den für eine bestimmte Reaktion relevanten Paremetern auch ein jeweiliger Grenzpegel erreicht/überschritten ist? Viele Grüße, Hans

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ron S.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 19.05.2008
Veröffentlicht am: 18.04.2012

@Doris , nein ich meine L Carnitin nicht Kreatin. Deshalb musste ich auch letztens so lachen als an einem Restaurant stand Chili con Carne - fleischlos- . Und die Frage mit dem zusätzlich L Carnitin und der Fettverbrennung hat Dr. Strunz auch schon beantwortet, ich glaube in Frohmedizin oder Forever Young. Da schreibt er, wer sein restliches Bauchfettbeim Sport auch noch loswerden will sollte es mal mit 3.000 mg L Carnitin zusätzlich versuchen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 18.04.2012

Danke für die weiteren Beiträge. Ich denke, ich werde die Einnahme von L-Carnitin nur auf die Zeit der Marathonvorbereitung beschränken und es ansonsten weglassen. Viele Grüße Peter B.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans W.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 25.02.2010
Veröffentlicht am: 16.04.2012

Hallo Peter, als Amateursportler kann ich die günstige Wirkung von oral genommenen L-Carnitin auf die Regeneration bestätigen. Habe es öfter schon in Verbindung mit 2h-volle-Kanne-Hallenfußball genommen und der Tag danach war DEUTLICH angenehmer :) Ähnliches spürte ich, wenn ich z.B. nach längeren Pausen wieder mit dem Laufen anfing oder mal eine längere Laufstrecke einlegte. Und das mit nicht mehr als ca. 1-1,5 Gramm pro Tag. Generell denke ich auch: Die Wahrheit (besonders über die Wirkung im EIGENEN Körper) erfährt man wohl nur durch Messung. Viele Grüße, Hans

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 16.04.2012

Hallo Mir sind zu Carnitin zwei grundsätzliche Aussagen bekannt. Zum einen heißt es, dass Carnitin die Fettverbrennung nur dann verbessert, wenn vorher Mangel herrschte, also z.B. bei Vegetariern oder wenn wenig Fleisch gegessen wird oder insgesamt zu wenig Eiweiß aufgenommen wird.... Zum anderen findet sich bei Peter Greif die Angabe, dass die Aufnahme von mehreren Gramm kurzfristig vor dem Training/Wettkampf die Fettverbrennung verbessert. Nur muss es der Darm vertragen, was anscheinend nicht immer der Fall ist. Vorsicht ist bei hohen Dosen Carnitin auch bei Schilddrüsenproblemen geboten, da Carnitin die Aufnahme von Schilddrüsenhormonen, also bei Einnahme von Schilddrüsentabletten, im Darm hemmt. Viele Grüße Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 16.04.2012

Hallo Peter, ich weiß nicht, was Michaela messen hat lassen. Ich kenn nur meine Daten. Und ich hab Supplemente genommen und zwar genau gesagt "MAP" (siehe Shop). Methionin (Normber. 25-33) vorher: 20, nachher: 33 Lysin (Normbereich 139-201)vorher: 168, nachher: 192 Meine Dosis: die ersten 2 Tage 6 MAPs, die nächsten 4 Tage 8 MAPs. Das wars. In bereits dieser kurzen Zeit sind diese beiden Werte erstaunlich - und spürbar - angestiegen. Auch nichtessentielle Werte haben sich stark verbessert. Heißt: von den essentiellen Aminsäuren sind genügend übrig geblieben, um auch die nichtessentiellen basteln zu können und ansteigen zu lassen. Ich kann mir vorstellen, also VORSTELLEN, zugegeben nicht gemessen, dass eine erhöhte Einnahme von Lysin und Methionin auch die Bildung von Carnitin fördert. Infos zu MAP ausführlich unter optimale-aminosaeuren.de (Vortrag Prof. Luca-Moretti). Ich glaube er empfiehlt für Leistungssportler 10 - 15 MAPs an Trainingstagen. Probiers aus. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 14.04.2012

Zunächst einmal danke für Eure Beiträge, auch wenn mir diese leider nicht unbedingt weiterhelfen; sorry. @Marion, Ron und Doris: Es ist richtig, dass L-Carnitin aus den Aminosäuren Methionin und Lysin im Körper hergestellt wird. Da aber die beiden Aminosäuren auch noch andere wichtige Funktionen haben (siehe 6 Beiträge von Doc zu diesem Thema), geht es bei der Nahrungsergänzung mit L-Carnitin darum, diese zu „schonen“. 1 - 3 g zusätzliches L-Carnitin pro Tag soll bei Sportlern / Läufern (ich laufe derzeit zw. 80 - 100 km p.W.) u.a. zu weniger Muskelkater, besserer Fettverbrennung u.a. führen. Die Frage ist also: kommt das als NEM eingenommene L-Carnitin dort an, wo es ankommen soll, also in den Zellen, oder wird es mit dem Urin gleich ausgeschieden? Dafür wäre es nämlich zu teuer. @Aexa: Wie Doris bereits geschrieben hat, stellt sich die Frage, ob Dein Kollege nicht auch ohne L-Carnitin nur durch Ausdauertraining abgenommen hätte? @Michaela: Heißt das, dass Du hier Erfahrungen gesammelt hast und die positive Wirkung von als NEM eingenommenem L-Carnitin bestätigen kannst? Mich würde sehr interessieren was der Doc zu dem Beitrag von dem Dr. Kurt A. Moosburger sagen würde. Viele Grüße Peter B.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 11.04.2012

Hallo Peter, L-Carnitin kannst Du im Blut messen. Mach mal. Einmal mit und einmal ohne Supplement. Du wirst staunen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ron S.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 19.05.2008
Veröffentlicht am: 11.04.2012

Carnitin, verdammt noch mal! Woher kommt dieses Wort wohl? Chili con Carne? Richtig vom Fleisch, erstmals isoliert aus Fleischbrühe! Hat jemand von euch schon mal Fleischbrühe intravenös gespritzt? Wenn ja, herzlichen Glückwunsch. Wir essen Fleisch und nehmen L Carnitin auf, dieses L Carnitin ist ein Fetttransporter und sorgt für den Transport von Fett in die Mitochondrien und wird dort verbrannt. Allerdings nur dann wenn wir uns bewegen hilft zusätzliches L Carnitin, sonst reicht das was wir haben aus.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 10.04.2012

Versteh ich nicht! Wie sollte man Carnitin denn sonst einnehmen? Spritzen lassen oder was?? Was schreibt er denn dazu. Nimm doch einfach Lysin und Methionin und lass den Körper daraus selbst Carnitin bilden. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.04.2012

Die Realität sieht anders aus. Ich kenne einen Kollegen, der fett war und mit Carnitin und Ausdauertraining massiv abgenommen hat. Mossburger ist zu überprüfen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 06.04.2012

Hallo, ich nehme neben einigen anderen NEM´s auch das L-Carnitin ein. Dabei orientiere ich mich an den Empfehlungen für Sportler im Burgersteins Handbuch Nährstoffe. Soweit so gut. Nun lese ich, dass oral supplementiertes Carnitin nicht in die Muskelzellen gelangen soll, sondern mit dem Urin wieder ausgeschieden wird; Stichwort „teurer Urin“. Dies beschreibt ziemlich detailliert ein Dr. Kurt A. Moosburger, Sportmediziner, der sich im Übrigen auch über NEMs insgesamt ziemlich kritisch äußert. Der Beitrag wurde 2005 überarbeitet („Carnitin im Sport: Die Wahrheit“). Ob dieser Dr. Moosburger bei irgendwelchen Pharma-Konzernen unter Vertrag steht, weiß ich nicht. Die Begründung dafür, dass das oral supplementierte Carnitin keinen Mehr-Nutzen haben soll, kann allerdings einen Nichtmediziner wie mich schon mal zum Nachdenken bringen. Was denkt Ihr darüber. Gibt es ggf. neuere Studien (nach 2005), die das Gegenteil beweisen? Für fundierte Rückmeldungen bin ich dankbar. Viele Grüße! Peter B.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen