L-Carnitin oder Acetyl-L-Carnitin

  Sie haben  Lesezeichen
Thema L-Carnitin oder Acetyl-L-Carnitin

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Luisa
Beiträge: 55
Angemeldet am: 21.08.2015
Veröffentlicht am: 20.05.2016

Hallo,

 

schau mal könnte dieser Link evtl. für dich interessant sein:

http://www.acetyl-l-carnitin.com/

LG Luisa

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Mira_L
Beiträge: 46
Angemeldet am: 16.05.2016
Veröffentlicht am: 20.05.2016

Also ich nehme überhaupt kein zusätzliches L-Carnitin.

Aber warum? Hab ich schon wieder vergessen. {#emotions_dlg.tongue_out}

 

---------------------------------------------------------

 

Aber im Ernst:

Weiß nicht ob sich hier im Forum so viele demenzgeplagte Senioren tummeln, die Dir diese Frage beantworten könnten....

 

Oder Du schickst mal eine direkte Email an Dr. Strunz. *idee*

 

Viel Erfolg bei Deinen Recherchen. {#emotions_dlg.smile}

 

LG

Mira_L

 

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas F.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 13.11.2014
Veröffentlicht am: 14.05.2016

Hallo allerseits, ich hätte paar Fragen, auch an die eher etwas reiferen Semester. Ich habe mich ursprünglich eher über L-Carnitin wegen der möglichen Fettverbrennung informiert, habe aber auch viel über das Acetyl L-Carnitin gelesen: https://www.inutro.com/l-carnitin

"Eine Meta-Analyse von klinischen Versuchen zeigt, dass ältere Menschen durch Acetyl-L-Carnitin bei Demenzerscheinungen eine Besserung der kognitiven Fähigkeiten nach 2-3 Monaten Anwendung erfuhren, bei einem Dosisbereich von 1,5-3 g täglich. Andere klinische Studien stellten eine Besserung der körperlichen Schwäche und geistigen Müdigkeit, wenn Senioren L-Carnitin einnahmen..."

Ist die Wirkung in der Praxis so ausgeprägt? Ist diese Wirkung nur auf das ALCAR beschränkt? Es scheint ja auch in einigen Studien nur das normale Carnitin angewendet worden zu sein mit einem ähnlichen Effekt?!

Dann noch eine Frage wegen der Fettvebrennung. Man nimmt ja normalerweise bis zu 3 Gramm normales Carnitin ein, aber das Acetyl Carnitin dosiert man ja doch deutlich geringer. Macht das überhaupt Sinn bei der Fettverbrennung oder stört das Acetyl da dran den Fettsäuretransport? Weil wenn ein Acyl dran ist, dann ist das Carnitin ja schon beladen. Bin kein Chemiker, ich verstehe schon dass das nicht das gleiche wie Acetyl ist, aber doch ähnlich?!

https://de.wikipedia.org/wiki/Carnitin-Acyltransferase-System

Kurztext: Kann ich einfach das ALCAR nehmen und beides haben, etwas Fettverbrennung und geistige Fitness oder einfach das normale Carnitin und gut ist?

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen