Öl zum braten / backen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Öl zum braten / backen

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 31.05.2012

@Marion: Kein Problem, trotzdem danke für die Rückmeldung @Regina: Nochmal vielen Dank; tolle Zusammenfassung! Ich drucke sie mir aus und versuche, sie auswendig zu lernen :-). Viele Grüße Peter B.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 30.05.2012

Sorry Peter, hab erst heute wieder reingeguckt. Aber Regina hat Deine Fragen schon bestens beantwortet. LG Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia S.
Beiträge: 149
Angemeldet am: 20.10.2011
Veröffentlicht am: 24.05.2012

@Monika, danke für die Infos. Mache mich auch auf die Suche.. @Regina. super Tipp. Les mich gleich schlau, sobald das Buch geliefert ist. Stelle immer wieder fest, dass Ernährung ein sehr spannendes Thema ist und man lernt nie aus. L.g. Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 24.05.2012

Hallo Regina, herzlichen Dank für Deinen Beitrag. Das Anti Aging-Buch habe ich heute angefangen zu lesen und bin schon auf das Kapitel über Öle gespannt. Viele Grüße Peter B.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 21.05.2012

Hallo Julia, es gibt sicherlich verschiedene Pressverfahren. Das wichtigste ist, dass es ein geschlossenes System ist, also ohne dass frisch gepresste Öl mit Sauerstoff in Kontakt kommt. Die frisch geernteten Oliven werden üblicherweise immer gleich gepresst, da sie sonst verderben. DAs allein ist also kein Qualitätsmerkmal. Uns wurde in Sürfrankreich gesagt, dass gutes Olivenöl am Geschmack zu erkennen ist. Es muss im Hals leicht scharf schmecken, sodass es leicht reizt, wenn man es pur probiert. Bei guten Ölen, also in Frankreich direkt vor Ort gekauft, war es so. Aber ob es vielleicht nicht doch auch von der Olivensorte abhängt. Ich bekomme immer wieder mal auch einen Kanister von Kollegen mitgebracht, die entweder in der Toscana oder in Sürfrankreich waren. Ich muss hier mal nach O-Öl im Kanister Ausschau halten. Gruß Monika

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 17.05.2012

Hallo Marion, meinst du das Premium Bio Kokosöl? Wenn ja, 500 ml oder 1000? Wie lange ist das haltbar und wie lange reicht so ein Glas? Ich finde das Thema sehr wichtig, habe aber bisher leider wenig Ahnung davon. Für gute Literarturempfehlungen / Quellen zu diesem Thema wäre ich dankbar. Viele Grüße Peter B.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia S.
Beiträge: 149
Angemeldet am: 20.10.2011
Veröffentlicht am: 16.05.2012

Hallo Monika, danke für den Tip: Olivenöl im Kanister hab ich noch nie irgendwo gesehen. Verrätst Du Deine Einkaufsquelle? Und Matten oder ähnliches habe ich in meiner toskanischen Sippe noch nie gesehen.Das entscheidende ist, die stellen ihr Öl nur für den eigenbedarf her, also nix in Massenproduktion und so. Wenn die Erntezeit, wird alles sofort verarbeitet, reicht dann nie zum Verkauf. Sind halt absolute Selbstversorger. Lg. Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 16.05.2012

Raw virgin Coconutoil. Schau im im Internet unter Dr. Goerg. Was anderes nehme ich nicht mehr und davon auch nur ganz wenig (halber TL für 1 Fischfilet). Ansonsten eine gute Pfanne, mit der man ohne Öl auskommt. Ich empfehle die Pfannen von Woll. Hab 2 davon und bin absolut zufrieden. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 178
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 15.05.2012

Ob du einen Denkfehler hast, weiß ich nicht. In seinem Buch "Fit mit Fett" empfiehlt Dr. Strunz dieses Öl ausdrücklich zum Anbraten und Backen. Das und der hohe Rauchpunkt reichen mir.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 14.05.2012

Hallo Julia, anlässlich einer Führung einer renommierten Ölmühle in Südfrankreich habe ich erfahren, dass die Bezeichnungen wie "erste Pressung" oder "von Hand gepresst" heute keine Aussage mehr über die Qualität machen. Die handwerkliche Pressung mit den verschiedenen Schichten von Matten und Oliven ist deutlich schlechter für die Qualität des Olivenöl, das das freiwerdende Öl sofort Kontakt mit Sauerstoff hat. Die Ölmühle dort verwendet heute für qualitativ hochwertiges Öl die maschinelle Pressung in einem geschlossenen System, bei dem die Früchte zuerst zerkleinert werden und dann unter zunehmendem Druck über eine Schnecke gepresst wird, wodurch das Öl nicht oder nur ganz gering warm wird, was auch ein wesentlicher Faktor für die Qualität ist. Sie füllen das Öl auch nur in Bleckkanister ab, meist 0,25 oder 0.5 l. Was das Albaöl angeht, so habe ich auch das mit Buttergeschmack, verwende es aber dennoch nicht zum Erhitzen, da es gut ein Drittel mehrfach ungesättigte Fettsäuren hat und noch über die Hälfte einfach ungesättige FS hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die stabiler sein sollen als die im normalen Rapsöl. Für mich ist ungesättigt ungesättigt und oxidiert aus diesem Grund eher. Habe ich da einen Denkfehler drin? LG Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 178
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 11.05.2012

Es gibt ein Öl (Albaöl), auch hier im Shop. Ist Rapsöl, einmal mit Buttergeschmack oder als Mix mit Ölivenöl. Das mit Buttergeschmack hat einen Rauchpunkt von 220 °C, brennt also normalerweise nicht an und ist somit zum Braten und Backen prädestiniert.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia S.
Beiträge: 149
Angemeldet am: 20.10.2011
Veröffentlicht am: 11.05.2012

Hallo Kristin, stimme Monika zu u. nehme selbst zur Zeit zum Braten und Kochen Albaöl. Obwohl langes Braten und stdl. Kochen hab ich mir inzwischen abgewöhnt. Ich dünste, grille und woke. Für den Wok nehm ich Sesamöl oder Kokosöl. Da ich inzwischen weiss, daß fast alle im Handel befindlichen Olivenöle ranzig sind, da dieses total lichtempflindlich ist u. bei der Massenproduktion nicht auf Lichtschutz geachtet wird, verzichte ich auf Olivenöl aus dem Handel. Habe allerdings Verwandte in der Toscana, die haben mir etwas von ihrem Olivenöl schicken. Unbezahlbar, weil von Hand gepreßt nach alter Tradition u. super im Geschmack, leider auch nur ca. 14 Tage haltbar, daher bekomme ich nur 1x jährlich ca. 500ml. Ist also nicht so einfach, die Öl-Frage. lg. Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 10.05.2012

Hallo Kristin Alle Öle, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren haben, kannst du zum Erhitzen total vergessen. Bei einfach gesättigten Fettsäuren, die z.B. viel im Olivenöl stecken, kannst du vielleicht hin und wieder mal eine Ausnahme machen, vorausgesetzt du erwärmst sie nur. Du weißt, was gemeint ist. Aber besser gar nicht. Ich nehme inzwischen zum Backen und Braten Kokosöl, das zu 100% gesättigte Fettsäuren enthält, die aber eben hitzestabiler und zudem geschmacksneutral sind. Ich habe an dem Thema auch lange "geknabbert" bis ich das mit den einfach- und mehrfach gesättigten FS endlich mal durchblickt habe, ihren Wert für den Körper aber eben auch das Risiko der Oxidation, bereits in der Flasche und im Körper. Daher ist für mich Erhitzen von flüssigen Ölen inzwischen tabu. Gerade mal etwas über das fertig gekochte Gemüse. LG Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: kristin h.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 09.05.2012

Hallo !!! Ich hab da mal ne Frage zum Thema kochen / backen... Im Buch "das Geheimnis der Gesundheit" (S. 103-104) steht etwas über Transfette. Und zwar sollen diese entstehen, wenn man Öl erhitzt. Meint Herr Strunz damit etwa jedes Öl? Oder gibt es Ausnahmen? Olivenöl oder sO? Oder nur raffiniertes Öl.... ? Oder sollte man zum braten und für den Ofen gar kein Öl benutzen? Oder vielleicht Fischöl? Wie löst ihr diese Problematik? viele Grüße :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen