L. Canitin & TMAO - bitte um Antwort vom Doktor, 3sat vom 18. Juni

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Vera H.
Beiträge: 72
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 20.06.2015
 

Entschuldigung, sollte natürlich heißen: L-Carnitin und Artheriosklerose von edubily

Veröffentlicht von: Vera H.
Beiträge: 72
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 20.06.2015
 

Hallo,

bin zwarnicht Herr Doktor Strunz, aber lies mal hier:

 

edubily: L-Carnitin und Arthrose

 

LG Vera

Veröffentlicht von: Phillip V.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 19.06.2015
Veröffentlicht am: 19.06.2015
 

TMAO wird nicht einfach durch Carnitin gebildet sondern meist erst durch die Bakterien in unserem Darm aus Carnitin in TMAO umgewandelt. Auch aus Lecithin. Darum wird oft Fleisch und Eierkonsum kritisiert. Carnitin in Nahrungsergänzungen natürlich auch. Welche Bakterien genau dafür verantwortlich sind, weiß man nicht.  Die sind aber auch in ‚gesunden‚ Probiotika. Nachdem man einer Testgruppe ein Antibiotika verabreicht hat, sind die TMAO Werte erheblich reduziert wurden.

Meiner Meinung nach könnte man jetzt auch titeln: ‚Probiotika machen Herzkreislauferkrankungen’.

 

Interessantes Interview auf Englisch mit Dr. Hazen. Der hat da ein wenig geforscht.

Allerdings ist das für den Bereich Ernährung alles etwas isoliert betrachtet. Wie Dr. Haze auch selber einräumt.

http://www.medscape.com/viewarticle/806542_4

 

Es gibt es aber auch Studien, die behaupten Carnitin hilft dem Herzen.

Z.B nach dem Herzinfarkt.

http://www.mayoclinicproceedings.org/pb/assets/raw/Health%20Advance/journals/jmcp/jmcp_pr88_4_2.pdf

 

Dann wird sogar geschrieben:

These findings may seem to contradict those reported in a study published earlier this month in Nature Medicine

by Robert A. Koeth and others(Koeth, R. A. et al. Nature Med.

http://dx.doi.org/10.1038/nm.3145), which demonstrated that metabolism by intestinal microbiota of dietary L-carnitine produced trimethylamine N-oxide (TMAO) and accelerated atherosclerosis in mice’

 

Nun ja. Es gibt leider immer so unendlich viele Faktoren die eine Rolle spielen. Sonst wäre das doch alles viel zu leicht und uninteressant.

Cheers.

Veröffentlicht von: Phillip V.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 19.06.2015
Veröffentlicht am: 19.06.2015
 

Schön. Mein erster Beitrag nach langem lesen.

Also TMAO wird ja schon langer als böser Stoff gesehen. Besonders bei rotem Fleisch. Nur komisch, dass dieser bereits in Fisch enthalten ist und auch bei dem Verzehr von Gemüse und Obst gebildet wird. Alles ganz ungesund. :-)

Veröffentlicht von: Hans K.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 19.06.2015
 

Das habe ich auch gesehen, und weiß jetzt nicht wirklich, was denn nun stimmt.

Vor einiger Zeit war ja immer mal die Rede davon, dass L-Carnitin lediglich nichts wesentliches bewirkt - aber nun auch noch massiv schädlich sein soll???

Ja, eine Meinung von Dr. Strunz würde mich auch interessieren, vor allem im Hinblick auf den "höchst zulässigen Gehalt" im angebotenen Proteinpulver.

 

Veröffentlicht von: Anja B.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 06.05.2015
Veröffentlicht am: 19.06.2015
 

Am 18.6.2015 gegen 20:00 gab es in 3sat eine Senung zum Thema Cholesterin. Darin hiess es, das L-Carnitin im Darm abgebaut wird zu TMAO. 

TMAO wiederum ist ein wesentlicher Auslöser für Herzleiden und Artherienverkalkung. Die Wissenschaftler zeigten sich besorgt über die hohe Einnahme von L Carnitin im Fitnessbereich.

Was sagt Dr. Strunz dazu?!?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen