Lactat - KH - Diskussion?

12 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 24.08.2010
 

Der Kern der Sache ist -> je weniger KH desto weniger Lactat. Schon interessant. Kosten? Ich bekomme einen für 20 Euro. Normalpreis sollte zwischen 50 und 100 Euro liegen. Bei Herrn Dr. Strunz kostet er 70 Euro mit sofort auswertung und Duschen darfst du auch.

Veröffentlicht von: Matt a.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 02.10.2002
Veröffentlicht am: 20.08.2010
 

Hi, interessant. Gibt es was neues? Was kostet der Spaß eigentlich? (Diese Messung) Gruß Matt

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 09.06.2010
 

Hi Sonja! Sorry für die späte Antwort. Ich hab mich nicht KH reich ernährt, mach ich ja nie. Aber es scheint dass auch die KH das Lactat anheben. Ist mir nach meinem Test nun klar, leider gab es keine Diskussion zu diesem Sensationellem Thema. Ess so wie immer - oder schreibe eine Email an Herrn Dr. Strunz, der kennt sich da mal so richtig gut aus. Bitte berichte über deinen Test! Jürgen

Veröffentlicht von: Sonja T.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 27.01.2009
Veröffentlicht am: 02.06.2010
 

Hallo Jürgen, meine Frage wäre, hast du dich vor dem Test, KH reich ernährt? Das hat man mir empfohlen.Ich möchte nächste Woche einen machen. Mich verstört das etwas ,weil ich mich sonst KH arm ernähre.Der Therapeut dort meinte , es gäbe ansonsten positiv verfälschte Werte.Was mach ich nun richtig, ich möchte den richtigen Pulsbereich erfahren. grüße Sonja

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 25.05.2010
 

Lactat Test wieder gemacht und Ergebnisse sind da. Ich esse weniger KH und trainiere in dem Pulsbereich den mir der Trainer vorschlägt. Ergebniss: Mein Lactat ist deutlich niedriger, meine Ausdauer hat sich deutlich gebessert, die Anerobe Schwelle ist gleich geblieben. Ich trainiere nicht mehr, sondern nur gezielter. Fazit: Lohnt sich für alle!!!!

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 23.04.2010
 

In dem er die ermittelte Kurve richtig interpretiert. Bei meiner Schwester ist die Schwelle 4,8 und bei mir bei 4,3. Also immer anders.

Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 22.04.2010
 

Hallo Jürgen, Wie kann dann "der gut Trainer" die anaerobe Schwelle herausfinden, wenn der Laktatwert bei jedem ein anderer ist?

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 21.04.2010
 

Reinhard: deine Antwort ist nichtssagend! ein bisschen genauer darf es schon sein. Hubert: Ich kann dem nicht ganz zustimmen. Wenn man einen Lactat Test macht und der Trainer gut ist, dann findet er deine Schwelle heraus, die liegt nicht zwangsläufig genau bei 4 mmol. Rainer: Danke für die Antwort. Du beantwortest alle Fragen!

Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 20.04.2010
 

Hallo Jürgen. Vergiss Laktat. "Der Wert von 4 mmol/l kann als Durchschnitt angesehen werden – der Laktatwert an der anaeroben Schwelle kann jedoch individuell sehr stark abweichen, gemessen wurden 2,3 bis 6,8 mmol/l. Deshalb ist die Schwellen-Bestimmung nach der „4 mmol/l-Methode“ völlig ungeeignet. Trotzdem kann man davon ausgehen, dass bei der allgemeinen Verwendung des Begriffs anaerobe Schwelle (ANS) in vielen Fällen die 4 mmol/l-Konzentrationsgrenze gemeint ist." (Wikipedia) Es gibt nur einen Indikator. Du selbst. Wie fühle ich mich bei der Belastung? Macht es Spaß, oder bin ich völlig fertig? Gesund ist alles im Wohlfühlbereich. Leistungssteigernd wird es, wenn man die Komfortzone verläßt. Mit der "Lactose (Milchzucker) Intoleranz" hat das ganze nichts zu tun. Lactate sind die Salze der Milchsäure.

Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 20.04.2010
 

wenn man sich KH frei ernährt, dann bezieht sich der Körper die Engergie aus Fett- und aus Eiweiß-Stoffwechsel. Für den Fettstoffwechsel benötigt er wesentlich mehr Sauerstoff als bei KH, das heißt bei gleicher Geschwindigkeit und gleicher Distanz bildet die Muskulatur wesentlich früher Laktat d.h. die ANS wird herabgesetzt. Dennoch kann man Trainingsfortschritte durch das richtige Training erzielen. Laktose ist ein Milchzucker, ein KH welches im KH-Stoffwechsel verbrannt wird. Gruß Rainer

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 20.04.2010
 

Hallo Jürgen, 100% Fettverbrennung. Vom 1-Zylinder zum 12-Zylinder. ;-)

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 19.04.2010
 

Hallo, folgende Definition habe ich bekommen: Was ist Lactat? Laktat ist ein Abfallprodukt aus dem Kohlenhydratstoffwechsel, welches dafür verantwortlich ist, dass wir Leistungen ab einenm bestimmten Intensitätsniveau nicht mehr aufrecht erhalten können. Steigt die Konzentration (ausgedrückt in mmol/l) dieses Abfallproduktes im Blut auf einen bestimmten Wert, übersäuert der Körper und wir müssen die momentan erbrachte Leistung senken. Diesen Schwellenwert, an dem der Körper nicht mehr in der Lage ist, das anfallende Laktat im gleichen Zeitraum wieder abzubauen, nennt man "anaerobe Schwelle (ANS)". Durch Ausdauertraining ist es möglich, diese Schwelle zu verschieben, d. h. es können nach richtigem Training höhere Geschwindigkeiten oder Leistungen erbracht werde, bis diese Schwelle erreicht ist. Was also, wenn man sich KH frei ernährt? Beeinflusst das die Lactat Bildung? Hat es auch was mit Lactose zu tun? Hat jemand Erfahrung, Idee oder Erklärungen für mich? Grüße Jürgen

12 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen