Laktat = zu langsam

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Laktat = zu langsam

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 13.12.2010

was hält ihr vom conconi test?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Scott B.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 11.05.2009
Veröffentlicht am: 01.05.2010

Hallo Michael, ich stimme Hubert zu, Laktattest kannste vergessen. Zumal beim Messen auch noch leicht Fehler gemacht werden können. So wird beim Abstreifen des Blutstropfens am Ohrläppchen leicht auch Schweiß mit reingemischt, der mit wachsender Belastung naturgemäß zunehmend aus der Haut austritt. Schweiß ist sauer, erhöht also den pH-Wert und verfälscht das Laktatergebnis. Ich selbst habe vor einem halben Jahr mal einen Laktattest machen lassen, rein interessehalber. Das Ergebnis war lächerlich. Demnach war meine anärobe Schwelle (4 mmol/l)bei 140. Tatsächlich laufe ich den Halbmarathon mit einem Durchschnittspuls (!) von 167. Also nix mit Laktatakkumulation. Übrigens zeigt sich an meinem Beispiel auch, dass die berühmte Maximalpulsformel 220 minus Lebensalter jedenfalls nicht bei jedem zutrifft. Ich bin 58 Jahre alt, demnach läge mein Max-Puls also bei 162, was durch den oben genannten Halbmarathon-Schnitt widerlegt ist. Tatsächlich liegt er bei systematisch gemessenen 207 (und selbst diesen Wert habe ich schon mehrfach punktuell deutlich überschritten, ohne dass es mir dabei schlecht ging).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 11.01.2010

Hallo Michael, die Laktatgrenze 4 mmol/l ist rein fiktiv. Für einen Hochleistungssportler ist bei 2 schon Schluss. Untrainierte können bis 7 rauf. Man kann also den Laktattest vergessen. Besser ist es nach Atmung und Puls zu laufen. Wenn Deine Atmung gleichförmig bleibt und Du dich gerade noch wohl fühlst, dann ist es der richtige Puls. Wenn Du zu hecheln beginnst, kurzatmig wirst, dann ist es zu schnell. Wenn Du dich langweilst, und Lust verspürst schneller zu laufen, dann tue es. Merke: Zu Langsam gibt es nicht, nur zu schnell. Ich fange immer langsam an und bekomme dann erst "Lust" auf etwas Tempo. Das Gefühlte Tempo ist die beste Trainingssteuerung. Dein Puls kann auch helfen. Du merkst dann frühzeitig, wenn Du zu schnell wirst und kannst wieder einen Gang langsamer machen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael S.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 11.07.2009
Veröffentlicht am: 10.01.2010

Hallo, ich habe nach Empfehlungen aus den Büchern von Dr. Strunz einen Laktattest machen lassen. Ich laufe jetzt bereits 5 Monate ohne meinen richtigen Puls zu kennen. Bin bei ca. 160 Puls gelaufen das war anstrengend aber noch ok. Beim Laktattest habe ich nun erfahren das beim Wert 4 ich einen Puls von 143 habe. Nun habe ich mich an die Angaben aus den Büchern gehalten und bin mit einem Puls von 140 gelaufen. Das ist ja ein bischen schneller als Spazieren gehen? Kann das sein? So langsam? Hat hier jemand ähnliche Erfahrunge? Viele Grüße

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen