Langzeiteinnahme L-Tryptophan

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Langzeiteinnahme L-Tryptophan

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Ralf B.
Beiträge: 174
Angemeldet am: 10.06.2009
Veröffentlicht am: 21.04.2012

Ich nehme seit drei Jahren 2,5 bis 3 Gramm am Abend. Zeitweise habe ich aber auch damit pausiert, resp. ich nehme kein Tryptophan, wenn ich weiss, dass ich nur 6 Stunden Schlaf bekomme. Eine Abschwächung der Wirkung habe ich nicht festgestellt. Dafür sehr positive Erfahrungen: Zum einen schlafe ich viel besser und muss nur einmal in der Nacht auf Toilette (ohne Tryptophan 3-5 mal). Und zum anderen sind meine Alpträume verschwunden. Stattdessen hatte ich sogar mal einen Frohtraum: Ich träume mitunter sehr intensiv. Wenn ich einen Alptraum hatte, musste ich oft während des Träumens weinen, bis ich weinend und schreiend aufgewacht bin. In meinem Frohtraum habe ich gelacht, wobei mich dann mein eigenes lautes Lachen geweckt hat. War zwar eine tolle Erfahrung, aber Durchschlafen ist noch besser.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa Maria S.
Beiträge: 123
Angemeldet am: 07.11.2008
Veröffentlicht am: 20.04.2012

Danke für Eure Antworten! Ich habe in den letzten zwei Wochen mit Dosierungen zwischen 2-4 gramm rumprobiert..es ist ja wirklich sehr teuer. Deswegen werde ich es in diesem Fall wahrscheinliche so machen, daß ich mir von meiner Hausärztin ein Rezept für Tryptophan geben lasse, damit zu einer Apotheke gehe, die eine Überseeeinfuhrgenehmigung hat und den Apotheker ein oder zwei 500-gramm-pures-Pulver Packungen in den USA bestellen lassen..ich kenne einen sehr guten shop, der fast ausschließlich reine Pulver mit sehr hoher Qualität verkauft. Da kosten 500 gramm 81 Dollar. Im europäischen Ausland 60 gramm plus Versand circa 20 Euro..von deutschen Preisen mal ganz zu schweigen..Auf dem Weg kann man ja legal etwas aus den USA importieren.Ist zwar umständlich, aber gerade Tryptophan geht sonst so ins Geld. Das nur als evtl. Tipp für andere Mitleser, die das unter Umständen nicht wissen, daß man das so machen kann. Aber es erfordert Geduld, einen Apotheker zu finden, der bereit ist, das für einen zu machen. Ich habe festgestellt, daß ich das Tryptophan besser aufnehme anscheinend, wenn ich es mit einem Darmaufbaupräparat zusammennehme. lg,lisa

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christiane B.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 14.12.2011
Veröffentlicht am: 19.04.2012

Hallo Lisa, also ich nehme immer noch 5 g jeden Abend mit gleicher Wirkung. Aber mich interessiert ein Austausch hierzu sehr. Gibt es einen Zeitraum, den man mit der Einnahme nicht überschreiten sollte? Ich wollte gerne nur Tryptophan bei mir überprüfen lassen. Mich würde total interessieren, wo mein Wert jetzt liegt. Der war ja komplett im Keller im Januar...Der Heilpraktiker meiner Kollegin misst Aminosaeuren. Eine pro Monat könnte man sich eigentlich mal leisten...v.a. nach dem GP. LG Christiane

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 19.04.2012

Hallo Lisa-Maria, ich nehme L-Tryptophan in unterschiedlichen Mengen schon seit langer Zeit, mit kleinen Pausen zwischendurch. Ich habe nie feststellen können, dass ich sehr plötzlich nach dem Absetzen schlechter geschlafen habe. Eher hatte ich den Eindruck, dass die positive Wirkung Tage bis Wochen noch anhält. Nehme zur Zeit 1,6g pro Tag. Wie ist das bei Dir? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa Maria S.
Beiträge: 123
Angemeldet am: 07.11.2008
Veröffentlicht am: 18.04.2012

Hallo! Noch eine Frage zu L-Tryptophan an diejenigen, die es schon lnge hochdosiert nehmen: habt ihr das Gefühl, daß sich der positive Effekt (guter Schlaf, darum geht es mir in erster Linie) sich mit der Zeit abnützt oder eine Dosiserhöhung erforderlich ist? Oder wer hat es nach längerer Zeit wieder abgesetzt? War da etwas zu bemerken, soetwas in der Art, daß man dann ohne plötzlich schlechter schläft, als bevor man mit der Einnahme begonnen hatte oder so? Würde mich sehr über Antworten freuen! lg,lisa

Gefällt Mir Button
7 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen