LAUFEN - PULS

  Sie haben  Lesezeichen
Thema LAUFEN - PULS

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jochen Z.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 13.06.2003
Veröffentlicht am: 03.07.2003

Macht Euch nicht zur Geisel der Pulsuhr! Das ganze Gefasel vom Fettverbrenunngspuls ist blödsinn. Fett wird bei jeglicher körperlicher Betätigung verbrannt! Langsames Laufen bei etwa 120bpm verbraucht etwa 8 Kcal. Bei einer anteiligen Energiegewinnung aus Fetten von ca. 80%, werden demnach 6,4 Kcal pro Minute aus Fetten verbrannt. Laufen bei einem Puls von 150 bis 160 bpm verbraucht circa 15-18 Kcal pro Minute. Wenn auch der Anteil an bereitgestellter Energie aus FFS nur bei 50-60% liegt, werden dennoch mindestens 9Kcal pro Minute aus Fetten geliefert. Geht man davon aus, dass beide Sportler die selbe Zeit durchhalten, hat der etwas schnellere Läufer ungefähr doppelt so viel Energie verbraucht als der langsame. Wenn beide abnehmen wollen und eine identische Nahrungsaufnahme haben, wäre es an dieser Stelle völlig vermessen zu behaupten, dass der mit Puls 120 Trainierende einen größeren Gewichtsverlust hat als der, der mit Puls 150 bis 160 trainiert. Genau das wird aber vielerorts konstatiert. Ob der Körper an seine Speckreserven geht, macht er einzig und allein von der Energiebilanz abhängig. Ist diese negativ, d.h., es wird mehr verbraucht als aufgenommen, bleibt ihm gar nichts anderes übrig, als die Energie dort zu holen, wo er sie vorher eigens zu diesem Zweck hingepackt hat, nämlich aus den Fettreserven.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rene L.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 13.06.2003
Veröffentlicht am: 01.07.2003

Der Puls ist prinzipiell aussagekräftig. Nur sollte man wissen, wo die persönliche Maximalherzfrequenz (MHF) liegt und wie es um die Laktatwerte steht. Zur MHF: Ich kenne kaum Menschen, bei denen der Richtwert (grob: 220-Lebensalter) passt. Danach müsste bspw. meine MHF bei 189 liegen. In Wirklichkeit komme ich bei schnellen Bergläufen auf 205. Anderen geht es ähnlich. Die MHF ist eben individuell bedingt und kann wesentlich höher sein als die Richtwerte es vorgeben. Konsequenterweise verschieben sich damit alle anderen Werte. Zum Laktatwertest: Nur ein Gang zum Arzt kann Klärung bringen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike D.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 19.02.2003
Veröffentlicht am: 30.06.2003

hallo christine! du bist nicht alleine ein hoffnungsloser fall. ich habe schon immer viel sport wie du gemacht und seit fast 3 jahren laufe ich regelmäßig, aber meinen puls bekomme ich nicht in die reihe. nachdem ich mir die pulsuhr gekauft habe bin ich sehr depresiv. egal wie langsam ich bin, es sind immer zwischen 150 - 170, nur beim walken komme ich in den richtigen bereich von 120. ich habe mich auch schon überall befragt, aber als einzige antwort kommt: du läufst zu schnell. wenn ich aber noch langsamer gehe, überholen mich die rentner beim spazieren. geb aber trotzdem nicht auf - das ist bei uns halt so. viel spaß noch... heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ingo S.
Beiträge: 138
Angemeldet am: 27.04.2003
Veröffentlicht am: 30.06.2003

hallo christine, mach erst mal einen laktattest. es ist etwas ungewöhnlich, dass dein puls so stark ansteigt. vielleicht läufst du viel zu schnell, vielleicht stimmt etwas mit deinem pulsmesser nicht... von 60 auf 150 durch schnelles gehen ist merkwürdig, kann aber sein!! bitte laktattest machen, melde dich dann noch einmal. gruß ingo

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jochen Z.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 13.06.2003
Veröffentlicht am: 30.06.2003

Hallo Christine! Das ganze ist sehr einfach: - Vergiß mit der Technik drei ein drei aus!! Atme ganz normal, einfach ein und aus. Vergiß den Blödsinn mit Fettverbrennungspuls, lauf einfach in Deiem Wohlfühltempo. Gerade bei Anfängern ist es vollkommen normal, daß Sie im öheren Pulsbereich laufen. Das ändert sich ganz automatisch je trainierter Du wirst. Viel Spaß dabei...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael H.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 10.05.2002
Veröffentlicht am: 30.06.2003

Hallo Christine, ich würde mich 100% auf meine Pulsuhr verlassen, denn die lügt nicht und ist Ausdruck Deiner Fitness! Und wenn Du nur langsam gehen kannst, da der Puls hochgeht dann gehe eben langsam, mit der Zeit wirst Du sehen kannst Du dann schneller gehen und schließlich Joggen! Bin zwar kein Profi aber habe ich genauso gemacht, ich konnte zwar gleich leicht joggen aber so wurde ich fit! Grüße Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christine B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 28.06.2003
Veröffentlicht am: 28.06.2003

Hallo ! Heute schreibe ich zum ersten Mal, habe mich aber schon ein in einige Themenbereiche eingelesen.Habe auch „Die Diät und Fit for Fun“ Aber so richtig konnte mir nicht geholfen werden.(Hoffnungsloserfall!!) Mein Ruhepuls liegt bei ca. 60 wenn ich nur schnell gehe komme ich schon auf 150 und wenn ich nach der Anfänger Technik drei ein und drei aus Atme( Joggen), komme ich auf 170 …. Also überhaupt nicht in meinem Fettverbrennungswert! War immer in dem glauben, das ich sportlich (Radfahren, Inlinern, Schwimmen, Wandern aber nicht regelmäßig) bin, aber seit ich mir eine Pulsuhr zugelegt habe, bin ich eines besseren belehrt worden.Und darum möchte ich jetzt Joggen, mit einer Pulsuhr. Meine Frage: Soll ich jetzt schnell gehen und das Tempo dem puls angleichen, oder kann ich trotzdem Joggen und der Puls wird nach einiger Zeit( durch regelmäßikeit) sowieso niedriger? Danke im Voraus. Christine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen