Laufen Häufigkeit und HF

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Karin K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 13.04.2002
Veröffentlicht am: 25.10.2002
 

Hallo Simone, ob Dein Belastungspuls zu hoch ist kannst Du eigentlich nur feststellen (lassen) wenn Du Deinen Ruhepuls vorher auch ermittelst. Tschüß Karin

Veröffentlicht von: Marc K.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 09.10.2002
Veröffentlicht am: 24.10.2002
 

Hallo Simone, ich glaube bei Frauen liegt der optimale Puls zur Fettverbrennung über dem bei Männern. Aber festlegen will ich mich hier nicht. Aber noch zwei Ratschläge: Erstens versuche möglichst Eben zu Laufen. Steigungen puschen den Puls bei nicht sehr gut trainierten Läufern schnell nach oben. Ein guter Freund von mir, der eine sehr hügelige "Hausstrecke" hat, von der aber nicht abweichen wollte, hat mehrere Monate gebraucht, um seinen Puls in einen einigermaßen vernünftigen Bereich zu bekommen. Und das ist auch schon mein zweiter Rat: Nicht aufgeben, sondern weiter trainieren, dann wird auch Dein Puls sich auf ein niedrigeres Niveau "trainieren". Gruß Marc

Veröffentlicht von: Simone E.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 23.10.2002
Veröffentlicht am: 23.10.2002
 

Hallo, ist es eigentlich wirklich gesund jeden Tag zu laufen ? Ich wollte Mo, Mi, Fr eine 3/4 h laufen und Di und Do 20 min-30 min. Außerdem habe ich das Problem, daß ich selbt bei sehr langsamen Läufen meinen Puls nie unter 170 bekommen. Gestern lief ich 5 km bei 8,3 min den km - also gesamt 42 min bei einer durchschnittl. HF von 176. Das kann ja wohl kaum zu schnell sein, oder ? Außerdem kann ich 2 Schritte einatmen und 3 aus - dann ist das wohl mein aerober Puls ??? Ich bin 33 und wiege 56 kilo bei 160 cm. Gruß Simone

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen