Laufen mit Pulsuhr

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Susann M.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 08.05.2002
 

Vielen Dank für Eure Tips! Werde jetzt immer schön locker, leicht, lächelnd laufen und dann klappts sicher auch bald mit meinem Puls...

Veröffentlicht von: Manuela R.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 06.05.2002
 

Hey kenne das Problem, geht mir genauso, man muss sich erst an die Pulsuhr gewöhnen, allerdings dachte ich, das dieses Problem nur Anfänger haben, also ich versuche immer in meinem Fettverbrennungs-Puls zu laufen/walken, dann kann ich auch noch mühelos reden und wenn ich mich dann auch noch fettarm, viel gemüse, wenig fleisch ernähre, nehme ich unwahrscheinlich gut an den sogenannten weiblichen Rundungen ab. Zu der Pulsuhr: Du solltest mal versuchen, den Puls am Hals zu messen. Dieser Wert ist allerdings immer niedriger. Aber so kannst Du es wenigstens ein wenig vergleichen. Viel Spass

Veröffentlicht von: Heidi H.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 11.04.2002
Veröffentlicht am: 06.05.2002
 

Hallo, ich glaube nicht, dass die Pulsuhr falsch geht. Das ist eher unwahrscheinlich. Ich hatte am Anfang das selbe Problem wie du, musste aufgrund des stark ansteigenden Pulses ständig Gehpausen einlegen. Aber Dank der Pulsuhr lernte ich so, mein richtiges Tempo zu finden, das es mir überhaupt ermöglichte, länger an einem Stück zu laufen. Wenn ich daran denke, dass ich früher nicht mal eine Runde um den Sportplatz (400m) am Stück laufen konnte und dass ich jetzt auch mal bis zu 2 Std. an einem Stück laufen kann... Hab Geduld, du wirst deinen richtigen Laufrhythmus und die richtige Intensität schon noch finden. Gruß Heidi

Veröffentlicht von: Michaela S.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 06.05.2002
 

Liebe Susann, wir haben das gleiche Problem! Ich hoffe, wir bekommen ein gescheite Antwort! Ich habe mich jetzt bei einem Sportinstitut zur Laktatmessung angemeldet! Die starke Schwankung kann daher rühren, dass der Kontakt zur Haut nicht optimal ist! ;-)

Veröffentlicht von: Susann M.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 05.05.2002
 

Hallo Leute! Bin neu hier und hab gleich mal ne Frage. Bin begeisterte Joggerin seit ich letztes Jahr das Buch von Dr.Strunz gelesen habe. Laufe nach Möglichkeit jeden Tag (mind. 4 Mal/Woche) so 6 km. Da ich dabei auch optimal Fett verbrennen möchte, habe ich mir nun eine Pulsuhr zugelegt. Habe meinen Grenzpuls anhand der Formel aus dem Buch ermittelt. Der liegt bei 155 (bin 25 Jahr e und 66 kg bei 1,73 m)der untere Grenzwert bei 124(aerobe Zone zur Fettverbrennung). Nun bin ich mir allerdings nicht sicher ob die Pulsuhr überhaupt richtig funktioniert. Um unter dem Grenzwert zu bleiben muss ich extrem langsam laufen sonst ist der Puls gleich wieder über 155. Dann schwanken die Werte auch extrem schnell zwischen den einzelnen Werten. Wenn ich dann langsamer laufe bin ich gleich wieder bei 120 und wenn ich an Tempo zulege bin ich ruckzuck wieder bei 160. Könnt Ihr mir bitte einen Tip geben was ich falsch mache oder welche Erfahrungen Ihr mit Pulsuhren gemacht habt? Danke und Viele Grüsse von Susi!!!

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen