Laufen und Übergewicht

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Laufen und Übergewicht

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine W.
Beiträge: 36
Angemeldet am: 23.02.2014
Veröffentlicht am: 06.04.2014

Hallo Ingrid, ich bin auch übergewichtig und habe langsam angefangen mit Walken. Jetzt bin ich immer noch übergewichtig, kann aber locker eine Stunde am Stück laufen, langsam, ich werde immer wieder überholt und ich finde es gut, dass ich die Strecke schaffe. Geh einfach los, gehen am Anfang, irgendwann wirst du ins Laufen kommen und dann ist der Tipp mit der 3er-Atmung prima, dann kann man nicht zu schnell werden. Viel Erfolg und viel Spaß LG Sabine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ingrid G.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 18.04.2013
Veröffentlicht am: 04.04.2014

Vielen Lieben Dank, das hilft uns sehr weiter... Das Ziel ist klar definiert :-) !!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfram Z.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 24.03.2013
Veröffentlicht am: 03.04.2014

Hallo Ingrid Habe selbst mit 110 Kilo angefangen zu laufen, bei Körpergröße 178. Wichtig war eine Puls Uhr und ein paar Tunschuhe, einfache! Dann morgens aus dem Bett Turnschuhe an und immer in eine Richtung so dass ich wieder zurück musste circa 10 Minuten dann die zehn zurück. Dabei möglichst nur im Sauerstoffüberschuss also aerobenen Bereich gehalten. Die Spaziergänger waren oft schneller als ich! Nach und nach habe ich gemerkt dass ich mit der gleichen Zeit eine weitere Strecke gekommen bin. Habe dann das ganze auf 15 beziehungsweise 20 Minuten in eine Richtung ausgeweitet und musste immer wieder zurück. Wichtig war, jeden Tag, die gleiche Zeit, mindestens 21 Tage, wenn ich einen ausgesetzt hatte musste ich von vorn zu zählen Anfangen. Es hat keinen Spaß gemacht, ich habe nur gedacht da musst du durch! Irgendwann ging's von alleine. Heute habe ich immer noch keine Lust zeitig aufzustehen und raus. Wenn ich einmal draußen bin und einen Teil der Strecke weg hab, dann ist's wunderschön. Sonntags werden dann zur Belohnung manchmal 2 Stunden daraus. In der Regel sind's jetzt morgens 12 km circa 1 Stunde und 6-12 Minuten locker und leicht. Kleiner Trick mit dem Sauerstoffüberschuss, den hab ich von unserem Doc. - auf drei Schritte einatmen und auf drei Schritte ausatmen und man kann besser in den Pulsbereich. Das mit den 21 Tagen, vom Münchhausen - nicht dem "auf der Kugel". Augen zu und durch! L.G. Wolfram

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 03.04.2014

Hallo Ingrid, generell ist es so dass du zuerst abnehmen solltest und erst dann erst mit dem Laufen beginnen. Sonst werden Gelenke und Bänder überlastet. Vielleicht beginnst du erstmal mit Walken. Vom Laufen nimmst du kaum ab, Große Abnehm-Erfolge gibt es nur durch Ernährungsumstellung.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 03.04.2014

Hallo Ingrid Das Gewicht ist das eine Problem, mangelnde Kraft, die die Gelenke schützen würde, das andere. Also musst du auf verschiedenen Ebenen anfangen: 1. Den Bewegungsapparat, also das "Fahrgestell" langsam an mehr Belastung gewöhnen. Das geht anfangs am besten mit (Nordic)Walking, aber auch durch (flottes) Radfahren, gern auch mit ein paar Anstiegen gewürzt. 2. Kräftigung der stabilisierenden Muskeln. Dazu kannst du gut Bodyweightübungen wie das maxxF nehmen. Da hast du mit geringem Zeitaufwand ein gutes Allroundtraining. Die spezielle Laufmuskulatur kannst du auch durch Aquajogging fördern 3. Mit zunehmender Routine, Ausdauer und Kraft, kannst du langsam gezielte Vorbereitungsübungen in deine Walking Einheiten einbauen. Denke da z.B. an Ballengang mit Abrollen, Gehen mit Hochziehen der Knie, Anfersen, Seitwärtsgehen mit Vor- und Rückkreuzen, kurze Passagen mit Hopserlauf, dabei auf guten Untergrund achten, damit du nicht umknickst. Als Abwechslung aber auch mal das Gelände wechseln, bergauf, bergab, Wurzelwege usw. Wenn du das konsequent eine Zeit lang machst, solltest du soviel Kraft aufbauen, dass du dazu übergehen kannst, deine Walkingrunde durch KURZE Laufabschnitte aufzupeppen. Der Rest sollte dann von alleine kommen. Viel Erfolg Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1811
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 03.04.2014

Hallo Ingrid, bei viel Gewicht würde ich mit dem Ergometer anfangen (also Radl fahren). Um Gewicht zu verlieren, du weisst ja, .... no KH

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ingrid G.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 18.04.2013
Veröffentlicht am: 02.04.2014

Hallo, ich mach mich schon ein bisschen durchs Forum gesucht, aber ich kann das richtige nich finden. Gibt es einen Plan den man einer doch sehr übergewichtigen Person an die Hand geben kann um mit dem Laufen zu beginnen ? Aus Angst vor den Gewichten und um hier keinen Schaden anzurichten würde ich mich da über Tips freuen. Gruss Ingrid

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen