Lebenserwartunng verlängert

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 25.02.2010
 

Hi Martin so ist es. Damit kann man die Schlussfolgerungen wohl nachvollziehen. Grüße Karel

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 24.02.2010
 

Hallo Erich, genau, das war ihm (Obama sin Laden) wohl selber peinlich. Das Kommitee wollte mit dieser Entscheidung seinen künftigen Kurs festlegen. Geht natürlich überhaupt nicht. Die überschätzen sich gewaltig.

Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 23.02.2010
 

Hallo Michaela, gerade die Verleihung des Friedensnobelpreises an diverse Personen macht mich der Bedeutung wegen eher nachdenklich.

Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 178
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 23.02.2010
 

Mit jeder Teilung einer Zelle verkürzen sich auch die Telomere dieser Zelle. Wenn nach der soundsovielten Teilung keine Telomere mehr da sind, kann sich die Zelle nicht mehr teilen, stirbt also und mit ihr auch der Organismus (da keine Reparaturen mehr möglich). D.h.: je länger die Telomere sind, desto länger kann sich die (einzelne) Zelle teilen, desto länger kann ein Organismus am Leben erhalten werden. Wenn bei 20 Jährigen die Telomere länger sind als bei Gleichaltrigen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese älter werden als die Vergleichsgruppe, natürlich höher, weil sich deren Zellen noch teilen werden (und damit leben), wenn die von den anderen bereits abgestorben sind.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1655
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 22.02.2010
 

Hallo Jürgen, ein wenig Spekulation mag dabei sein, aber umsonst gab es den Nobelpreis sicherlich nicht. Die Telomere müssen schon eine wichtige Bedeutung haben. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 11.11.2009
Veröffentlicht am: 18.02.2010
 

- bei 20-Jährigen. Aha. Die haben längere Telemone oder so. Sind die jetzt schon 50? Wie will man aus einer Messung beurteilen können, dass die jetzt 20-jährigen tatsächliche länger leben? Der Doc sagt selber immer wieder messen, messen, messen. Aber hier spekuliert er gewaltig.

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen