Lebertran

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 05.02.2014
 

Danke Reinhard für Deine Antwort. LG Karin

Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 04.02.2014
 

Hallo Karin, vielleicht liegt es daran, dass einfach keiner was dazu schreiben kann. Lebertran ist schließlich kein Mittel, das heute wohl nur noch sehr selten verwendet wird und daher auch nicht mehr weiter untersucht wird. Und bevor sie "Müll" schreiben, halten sie sich halt zurück. Da hilft wohl nur selber zu suchen. LG Monika

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 04.02.2014
 

Liebe Karin, Lebertran ist m.E. nicht mehr empfehlenswert. Das Produkt, das vor 100 Jahren Lebertran war, gibt es heute nicht mehr. Es ist ein Arzneimittel geworden mit Vit. A und D, 15 % DHA und EPA und 85% sonstiges Fett, von dem man nicht weiß, was für eines. Sonst ist nichts mehr drin. Letzteres spare ich mir und nehme die konzentrierten Kapseln hier im shop oder eben...

Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 01.02.2014
 

Danke Euch für die zahlreichen Informationen! Man kann sich nur über "Müll" stundenlange auslassen, stimmts :-))))

Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 27.01.2014
 

Hallo, ich nehme seit einiger Zeit täglich einen Eßlöffel voll Lebertran ein. Meine Frage lautet: Kann ich trotzdem noch mein Multi-Präparat zusätzlich einnehmen, dort sind 10.000 IU Beta-Carotin enthalten. Da Lebertran sehr viel Vitamin A enthält weiß ich nicht, ob zusätzlich noch 10.000 IU Beta Carotin ok sind. LG Karin

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen