Leistenbruch

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Leistenbruch

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Tobias K
Beiträge: 15
Angemeldet am: 27.04.2015
Veröffentlicht am: 25.08.2015

Danke Max für deine Rückmeldung. Der Arzt will bei mir auch mit diesem Verfahren operieren (d.h. Netz und minimalinvasiv). Lese mich momentan in die Vor- und Nachteile der möglichen Operationsverfahren ein, bin noch nicht sicher ob eine offenen Operation ohne Netz die bessere Wahl wäre. Das ist der Nachteil des Internets, man kann sich extrem gut informieren, allerdings kann ich mich trotzdem noch nicht entscheiden, aber dass es zu einer OP kommen muss steht fest {#emotions_dlg.laughing}

 

VG, Tobias

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 21.08.2015

Bei mir wurde im Mai 2004 ein Leistenbruch minimalinvasiv operiert.

Ich musste nur eine Nacht im Krankenhaus bleiben - und das auch nur, weil mein Kreislauf nach der OP ein bisschen problematisch war.

Sonst hat alles gut geklappt.

Eine klitzekleine Sache:

Es wird bei dem minimalinvasiven Eingriff ein Netz an der betreffenden Stelle eingesetzt. Seit 2004 bin ich dünner geworden. Aber an der Stelle des des Leistenbruchs geht quasi das Fett nicht zurück. Es bleibt vermutlich unter dem Netz. Man sieht so eine ganz kleine Wölbung. Ich habe meinem Sohn das gezeigt. Er fand es überhaupt nicht schlimm und kaum sichtbar.

Also: Wenn du Vertrauen hast zu dem Chirurgen, dann lass es machen. Aber ich würde mich immer vorher erkundigen, welches Krankenhaus und welcher Arzt dort gut sind.

Zu mir hatte man damals auch gesagt: Wenn man im Urlaub ist und erleidet dort einen Leistenbruch, kann das sehr unangenehm sein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tobias K
Beiträge: 15
Angemeldet am: 27.04.2015
Veröffentlicht am: 20.08.2015

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Rückmeldung und die persönliche Erfahrung. Mir wurde natürlich eine OP empfohlen, hatte jedoch insgeheim gehofft dass es (wie schon häufiger hier), Erkentnisse gibt, die der Schulmedizin widersprechen.

Leider sind die "Selbstheilungskräfte" unseres Körpers wohl doch begrenzt, ich habe zumindest nach langer Suche im Internet keine Hinweise darauf gefunden dass der Riss in der Bauchdecke wieder alleine heilen kann.

 

vg, Tobias

 

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter M.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 08.08.2015
Veröffentlicht am: 19.08.2015

Kleiner Nachtrag zu meinem Beitrag Leistenbruch:

Meine O.P. war vor ca. 15 Jahren und ich hatte einen Krankenhausaufenthalt von 5 Tagen. ( Nach einer Notoperation)

Heutzutage bekommst Du eine minimalinvasive O.P. und bist nur 2-3 Tage im Krankenhaus.

Ohne O.P. kannst Du die Sache zwar mit einem Bruchband auf Jahre hinauszögern, aber der Riß in der Bauchdecke wird von selbst nicht mehr zuwachsen, sondern immer größer werden und Du lebst immer mit der Gefahr einer Darmeinklemmung oder Darmverschlingung mit Lebensgefahr.

Eine Notoperation ist dann sofort erforderlich. Besonders unangenehm wenn Du gerade in Urlaub im Ausland bist.

Dein Hausarzt wird Dir sicher auch zu einer O.P. raten.

Grüße Peter

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter M.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 08.08.2015
Veröffentlicht am: 19.08.2015

 Ein Bruch sollte immer rechtzeitig operiert werden, da die Gefahr einer lebensgefährlichen Einklemmung mit Absterben von Darmteilen besteht.

 

So stehts bei Wikipedia, und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass du bei einem Leistenbruch leider nicht um eine O.P. herum kommst.

 

Ich hab meine O.P auch 2 Jahre hinausgezögert und hatte dann eine Notoperation nach einer lebensgefährlichen Darmverschlingung. Also nicht zu lange warten.

 

Gruss Peter

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Irene S.
Beiträge: 60
Angemeldet am: 14.11.2014
Veröffentlicht am: 18.08.2015

Hallo Tobias,

hoffentlich bekommst du Antwort. Würde mich auch interessieren.

lg irene

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tobias K
Beiträge: 15
Angemeldet am: 27.04.2015
Veröffentlicht am: 17.08.2015

Hallo zusammen,

bei mir wurde letzte Woche ein Leistenbruch festgestellt, nachdem ich zuvor eine starke Schwellung im rechten Leistenbereich gemerkt habe. Diese ist plötzlich aufgetreten, ohne vorherige Belastung oder ähnliches. Bei Ruhe bildet sich die Auswölbung momentan wieder zurück, jedoch wird überall zu einer Operation geraten.

Da hier oftmals die gängigen Schulmedizinischen Methoden kritisch diskutiert werden, würde es mich interessieren ob jemand damit Erfahrung hat. Gibt es (entgegen der Schulmedizin) Meinungen, die eine Operation kritisch bewerten? Wenn jemand operiert wurde, wie sind die Erfahrungen damit?

 

Vielen Dank

Tobias

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen