Lithiumreiches Wasser

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Lithiumreiches Wasser

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 11.03.2013

Hallo Carolin Mir geht es mit Staatl. Fachingen genauso. V.a. wenn ich am Abend viel davon trink, geht es mir ins Gewebe. Ergebnis am nächsten Morgen: dicke Augen und am Vormittag auch leichter etw. geschwollene Unterschenkel/Waden. Je mehr ich davon trinke, desto mehr Durst bekomme ich. Für den Abfüller gut, aber für mich weniger. Gruß Monika

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin D.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 10.08.2009
Veröffentlicht am: 10.03.2013

Danke für eure Tipps. Ich hatte mich auch für Fachinger entschieden, aber ich finde den Salzgehlat so hoch. Und besonders wenn man 3-4 Flaschen am Tag trinkt ... oder ist das etwa zu "kleinlich" gedacht?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 07.03.2013

Hallo, ich kaufe seit Jahren Fachinger, das schmeckt am Besten und es macht Spaß es zu trinken, man muß sich nicht zwingen. Zum Kochen nehme ich St.Leonhardt. Niemals Wasser aus der Leitung! Gruß Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uwe D.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 18.12.2010
Veröffentlicht am: 05.03.2013

Hallo Carolin, ich selber kenne kein entsprechendes Mineralwasser. Aber Frage doch google, denn google weiß alles! Als Suchwörter würde ich "Mineralwaters of the World" empfehlen, ist dann sogar kpl. auf deutsch. Ich weiß nicht ab das alle Wasser dieser Welt sind -alle mit Analysen!- aber es sind ganz schön viele!! Ich selber habe mein optimales -auch beschaffbares- Wasser noch nicht gefunden, habe einfach mehrere Sorten :-) VG Uwe

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 04.03.2013

Hallo Carolin, Lithium ist aber, wenn nicht gezielt und kontrolliert vom Neurologen ergänzt wird, meines Wissens nur durch Trinkwasser zu kriegen. Also, wenn es nur aus der Flasche zu haben ist, weil es in der Wohngegend nicht aus der Leitung kommt, bleibt einem nicht so viel Wahl. Wenn du Hirschquelle nimmst, dann wegen dem Lithium, halt ohne Eisen. Das würde ich dann anderweitig ergänzen. Wir kaufen das Fachinger, das der Doc in den News über den Brief zitiert hat. Hat aber für uns reine "Beschaffungsgründe". Liebe Grüße Maritta

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniela P.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 26.10.2010
Veröffentlicht am: 04.03.2013

Es gibt im Internet eine Seite, auf der hunderte Mineralwässer mit ihren Analysen aufgelistet sind. Google mal nach "mineral waters of the world". Meine Favoriten sind Staatl. Fachingen und Gerolsteiner, die gibt es auch fast überall zu kaufen. Leider sind meine regionalen Wässer alle recht mineralarm.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin D.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 10.08.2009
Veröffentlicht am: 02.03.2013

Kennt jemand ein lithiumreiches Wasser, das nicht zu salzig ist? Hirschquelle hat als Zusatz "enteisent" stehen - kommt daher für mich als Frau nicht in Frage. Für Tipps bedanke ich mich im Voraus recht herzlich.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen