Lithiumtherapie

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Christine S.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 19.03.2003
Veröffentlicht am: 12.02.2004
 

Hallo Ante, zur Umrechnung von mmol/l in g/l: Mol ist die Einheit der Stoffmenge und mol/l somit die Stoffmengenkonzentration. Zur Umrechnung brauchst Du das Molekulargewicht von Lithium( findest Du im Periodensystem):ist ca. 7 g/mol bzw. 7 mg/mmol. D.h. 1 mmol entspricht 7 mg. Also sind 0,1 mmol/l = 0,7 mg/l. Alles klar? Ich hoffe, daß ich mich zu nachtschlafener Zeit nicht verrechnet habe. Gruß Christine

Veröffentlicht von: Ante K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 09.02.2004
Veröffentlicht am: 09.02.2004
 

Hallo! Bei meiner Blutuntersuchung wurde Lithiummangel festgestellt (0,1 mmol/L )! Ich würde gerne wissen wie das den Körper beeinflussen kann? Aßerdem gibt es eine Lithiumtherapie, welche jedoch hohe Nebenwirkungen haben soll!? Anscheinend kann man wohl Lithium auch nicht über die Nahrung aufnehmen, oder!? P.S. Wie ist eigentlich der Umrechnungsfaktor von mmol/L in mg/L? MfG

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen