Lorazepam

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Maybe
Beiträge: 125
Angemeldet am : 12.01.2017
Veröffentlicht am : 18.09.2017
 

Hallo zusammen, ich habe tatsächlich überlebt. Und mir ist klar geworden, das es nicht der Flug ist der mich stresst, sondern der Stress davor und das verlassen meiner Komfortzone. Jedenfalls, ich habe die Dinger nur auf dem Hinflug eingeschmissen und musste erleben das der halbe Flieger uns gehört hat. Will sagen, jeder Passagier konnte sich über jeweils 4 Sitze ausstrecken und wurde fürstlich verwöhnt von den gutgelaunten Stewardessen. Kein Stress, keine Turbulenzen, glückliche Kinder, gute Filme. Auf dem Rückflug hab ich schon keine Zauberpille mehr gebraucht und stattdessen 2 Gläser Wein getrunken. Der Urlaub war in jeder Hinsicht wunderbar, auch in Sachen Ernährung. Ich werfe ausser Magnesium jetzt gar nix mehr ein und setzte auf hochwertiges Essen und Sport.

Live long and prosper,

Maybe

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 77
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 17.06.2017
 

Hallo Maybe

Ich kann Dich total verstehen. Du bist mir voraus und wenigstens mutig, weil Du es machst! Ich steige nicht einmal in ein Flugzeug rein, auch nicht für 1 oder 2 Stunden. Das schränkt mich total ein, weil ich in Europa gerne Ziele erreichen würde.

Bei mir kam die Flugangst nach und nach, nachdem ich Fallschirm gesprungen bin.....wer hätte das gedacht?

Bitte berichte mir, wie es Dir ergangen ist. Das wäre mir total wichtig.

Ich drücke Dir die Daumen.

Liebe Grüße

Veröffentlicht von : Maybe
Beiträge: 125
Angemeldet am : 12.01.2017
Veröffentlicht am : 13.06.2017
 

Danke lieber Thorsten, der Artikel war sehr hilfreich. Mir ist  klar das ich nicht rational bin. Ich vertraue meinem Arzt und hoffe , das diese Tabletten dann doch gut helfen. Ich hatte gehofft dass sich noch jemand mit dem Wirkstoff auskennt, mein Doc meinte,  die machen recht fix abhängig und jetzt traue ich mich nicht sie nochmal zu testen. Verrückt UND süchtig wird noch anstrengender auf die Dauer:-). Lg S. 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1370
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 13.06.2017
 

Hallo M. (S.?{#emotions_dlg.wink})

gibt es einen Auslöser, warum bzw. ab dem deine Flugangst zugenommen hat?

Ein ganz interessntes Interview zu dem Thema ist hier.

 

Ansonsten sollte tendenziell alles helfen, was geeignet ist, innere Sicherheit, Souveränität und Abstand zu schaffen (Mg, Omega 3, Tryptophan, Lecithin(!), evtl. auch Lithium).

Zu deinem Medikament kann ich leider nichts erhllendes beitragen.

Daumen-Drück und guten Flug,
Thorsten

 

Veröffentlicht von : Maybe
Beiträge: 125
Angemeldet am : 12.01.2017
Veröffentlicht am : 08.06.2017
 

Hallo zusammen, ich habe Flugangst , wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Jetzt muss ich bald wieder fliegen und habe vom Hausarzt o.g. Medikament bekommen. Ich sollte es testen und habe 1mg, also eine Tablette, eingenommen. Nix passiert. Ich bin immer noch gereizt und unausgeglichen, kaum müde und mache mir jetzt Sorgen , dass ich am Flugtag total versage. Ich reise mit 3 Kindern und muss halbwegs ansprechbar und souverän sein. Kann ich es wagen 2 Tabletten zu nehmen? Die Flugdauer beträgt 10 Stunden. Hat jemand Erfahrung mit diesen Tabletten? Bitte keine Ratschläge mit Yoga oä., alles ausprobiert. mein Doc hat mich auch gleich durchgecheckt , abgesehen von meinem leichten Übergewicht , sind alle Werte , auch Hormone im Idealbereich. Früher konnte ich um die ganze Welt fliegen, keine Probleme. Jetzt wache ich nachts auf und sehe mich und meine Kinder auf den eiskalten Atlantik zu rasen.... Danke für eure Tipps! PS: ich kann die Reise nicht absagen. Lg M.

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen