Loslassen

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Frutext
Beiträge: 138
Angemeldet am : 25.11.2017
Veröffentlicht am : 22.02.2019
 

... und hier der Strunz dazu:

https://www.strunz.com/de/news/der-formel-eins-reflex.html

unglaublich hilfreich.

Liebe Grüße

Veröffentlicht von : Frutext
Beiträge: 138
Angemeldet am : 25.11.2017
Veröffentlicht am : 22.02.2019
 

Loslassen?

Setzen. Schultern fallen lassen. Einatmen: „los“, Ausatmen: „lassen“. 20 Minuten

oder beim Gehen,

oder beim Laufen.

Und: beobachten. Abschweifende Gedanken anlächeln. Du bist nicht deine Gedanken. Zurück zu “los lassen“. Immer wieder.

Alles, was deine Seele dir sagen will, kommt von selbst.

Das wars schon. Hat viele Namen. Meditation, Kin hin, med Laufen. Egal. Man muss es MACHEN. Am besten jetzt. Sofort.

Mit Strunz: Formel 1-Reflex. (Ausatmen-Schultern fallen lassen!)

Wenn man das 20 Minuten am Tag übt, ist es im Alltag automatisch da, wenn man es braucht. Je öfter es da ist, desto automatischer kömmt es.

Liebe Grüße

Veröffentlicht von : Maier M.
Beiträge: 25
Angemeldet am : 22.02.2019
Veröffentlicht am : 22.02.2019
 

@Kannengießer M. Könntest du mir jemanden empfehlen, die sich gut damit auskennen? Ich brauche das unbedingt

Veröffentlicht von : Kannengießer M.
Beiträge: 13
Angemeldet am : 03.04.2017
Veröffentlicht am : 10.01.2019
 

Auf Youtube gibt es hier sehr viele tolle Videos zum Thema, kann ich nur empfehlen dort mal reinzuschauen! Ich selbst tue mich ebenfalls immer wieder schwer im Alltag loszulassen.

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 111
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 03.01.2019
 

Oh, Leute, danke für diese Postings.....habe herzlich gelacht...hat gut getan!!!!!!!!!!!

Veröffentlicht von : Gabriela G.
Beiträge: 21
Angemeldet am : 03.01.2019
Veröffentlicht am : 03.01.2019
 

Loslassen ist immer so eine Sache, sehr Menschenabhängig

Veröffentlicht von : Jean S.
Beiträge: 382
Angemeldet am : 12.03.2016
Veröffentlicht am : 04.10.2018
 

Ich habe die These mittels des "Musculus sphincter ani externus" getestet...ging buchstäblich in die Hose. surprised

 

Liebe Grüße,

Veröffentlicht von : Paul T.
Beiträge: 185
Angemeldet am : 31.01.2018
Veröffentlicht am : 03.10.2018
 

Na, bei der Tanne wäre wohl "Anziehen" besser geeignet gewesen?! smile

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2131
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 03.10.2018
 

Loslassen um seine Ziele zu erreichen?!

"Loslassen ist der schnellste und kostengünstigste Weg zur Erreichung aller Ziele.

Und wenn ich sage “aller Ziele“, dann meine ich tatsächlich alle Ziele. Wir sprechen hier von universellen Gesetzmäßigkeiten, somit gibt es auch keine Einschränkung auf gewisse Ziele."

Das habe ich gestern beim Bouldern mal ausprobiert. Mein Ziel war auf der schweren Route ganz nach oben zu kommen. Auf halbem Wege habe ich mich an die News erinnert, tief durchgeatmet und losgelassen.
Was soll ich sagen, mein Zeil habe ich nicht erreicht (zum Glück gibt es ja die Seil-Sicherung).

Aber vielleicht klappt es ja beim Turnen. Also am Abend in  der Turnhalle ans Reck und endlich mal die komplette Riesenfelge in Angriff genommen. Einmal, zweimal, dreimal versucht und gescheitert. Aber vielleicht klappt es ja mit Loslassen? Also noch ein Versuch, voller Optimismus, das Geheimrezept zum Erreichen aller Ziele. Ich möchte meinen spektakulär-peinlichen Abgang nicht näher ausführen; auch nicht die anschließenden Schmerzen.

Heute Morgen eine alte Tanne gefällt. Hatte schon leichte Schräglage. Mit Seil versucht in die richtige Richtung zu lenken. Mensch, irgendwann muss doch das mit dem Loslassen mal hinhauen. Hast es auch. Genau auf die Schubkarre. Die ist jetzt unbrauchbar zerbeult. So viel zum Thema "kostengünstigste Weg zur Erreichung aller Ziele".

Definitiv nicht!!

LG,
Thorsten

 

PS: Wer die Ironie nicht erkannt hat, sollte mal ein spezielles NEM zum Justieren seines Ironiedetektors einwerfen coollaughinglaughing

 

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen