Low Carb - Wackelpudding

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Low Carb - Wackelpudding

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 20.05.2011

Das Letztere geht auch schneller. Pulver für 500ml Wackelpudding mit 250ml heißem Wasser und Süßstoff verrühren. Dann 250ml kaltes Wasser hinzufügen. Das Ganze dann mit 500g Magerquark verrühren und zuletzt 2 EL Vanilleeiweiß einrühren. In 2-4 Portionen aufteilen und 1-2 Stunden ins Eisfach. Es ist fertig, wenn es so fest ist, dass man es stürzen kann. Viel Spaß.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 18.05.2011

Version 3: 500ml Wackelpudding Zitrone mit 10 Stückchen Aspartam bzw. 6 EL Streusüsse zubereiten und abkühlen lassen bis es lauwarm, aber noch flüssig ist. 500g Magerquark und 2 EL Vanilleiweißpulver unterrühren und in 2 Portionen über Nacht ziehen lasen. Pro Portion 200 kcal, ca. 47g Eiweiß und 11g Kohlenhydrate. Schmeckt hervorragend.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 16.05.2011

Variante 2: Wackelpudding zubereiten wie auf Packung angegeben nur eben mit Süßstoff statt Zucker. Darüber eine Vanillesoße: 10ml Kaffesahne mit ca. 8 El kalten Wasser und 1 guter EL Vanilleeiweißpulver vermischen. 250ml Wackelpudding haben ca. 30kcal und 4 Gramm Eiweiß sowie 1-2g Kohlenhydrate. Kommen noch so 40kcal und 10g hochwertiges Eiweiß aus der Vanillesoße hinzu. Das eigentlich ist also die Soße - wie das Leben so spielt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 15.05.2011

Pulver für 500g Wackelpudding Kirschgeschmack oder Himbeer (kein Instant-pulver, sondern das ohne Zucker!) 30g Eiweißpulver Vanillegeschmack (ca. 3 EL) 20g Kaffesahne 10% Fett 5 Stücken Aspartam bzw., 2-3 EL Streusüße Zubereitung: 500ml Wasser zum Kochen bringen, kurz abkühlen bis es nicht mehr sprudelt, dann mit Aspartam und Götterspeise-pulver vermischen. Außerhalb des Kühlschranks abkühlen lassen bis es nur noch ganz leicht warm ist (1-2 St.). Die Mischung ist dann noch ganz flüssig. Jetzt das Vanille-Eiweißpulver mit Gabel oder besser Schneebesen unterrühren, bis es ganz aufgelöst ist. In 2 Portionen abfüllen und in den Kühlschrank. 2-3 Stunden ziehen lassen, bis es fest ist. Eventl. aber nach 1/2 Stunde noch mal rühren, damit sich kein Eiweißpulver absetzt. Vor dem servieren je 10ml Kaffeesahne drübergießen (entspricht 2 handelsüblichen Portionsgrößen). Nährwerte pro Portion (mit Sahne): ca. 100kcal, 2-4g Kohlenhydrate, 2g Fett, 35g Protein (davon ca. 28 hochwertig aus dem Pulver) Die Konsistenz des Ganzen ist wie Wackelpudding, allerdings in milchiger Farbe (sieht eher aus wie normaler Pudding). Ich bin bereits süchtig. Gut es ist nicht so ganz genetisch korrekt , aber Nährwerte sind eigentlich ganz gut und Abwechslung muss sein. Außerdem passt es wunderbar in die Low Carb - Ernährung und füllt den Magen, ist also ziemlich sättigend. Und besser als gezuckertes allemal... LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen