Low-Carb: Brötchen ;-)

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Low-Carb: Brötchen ;-)

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 03.11.2011

Ich hoffe, mit frdl Erlaubnis von MIMI ;-) Mimi M. (52 Beiträge seit 04.09.11) Sooo, eben hab ich angeregt durch Stöbern im Netz meine ersten Low Carb Brötchen gebacken. Und sie sind soooooooooooo toll geworden! Hier schonmal ein Bild: http://img208.imageshack.us/img208/5244/sdc124711.jpg Man nehme: 3 Eier 1 TL Backpulver 3 EL Quark ( oder mehr oder weniger ) Salz oder Süßkraft, wer es salzig oder süß mag am Ende Und ich hab noch 1 EL Eiweißpulver rein, weils zu dünnflüssig war. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, ich hab keinen Mixer, also hab ich so gut es geht geschlagen was der Quirl so hergab. Quark und Eigelbe vermengen, Backpulver dazu + Salz/Zucker. Ich hab einen Teil in Muffinförmchen und einen Teil als Kleckse aufs Blech. Backen bei Umluft 20-30 Minuten bei 200 Grad. Die Kleckse waren toll, konnte ich aufschneiden und belegen, sie waren noch warm und der Käse schmolz darin, köstlich! :D Und die Muffins erinnerten schon eher ein kleine süße Kuchen von der Optik. Mach ich jetzt bestimmt öfter, echt lecker!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 29.04.2011

Einige mögen ja auf ihr geliebtes Sonntagsbrötchen nicht verzichten. Muss man auch nicht mit diesem Rezept: (Ergibt 6 Stück) 3 Eier 3 EL Magerquark Süßstoff nach belieben Backofen auf 150° vorheizen Backblech einfetten jedes Eigelb vom Eiweiß trennen Eigelb mit dem Quark und Süßstoff in einer flachen Schüssel schaumig schlagen und das Eiweiß zu schnittfestem Eischnee. Diesen möglichst schnell und vorsichtig, damit er nicht zusammenfällt, unter die Eigelb-Quarkmasse rühren unverzüglich mit einem großen Esslöffel die Schaummasse in 6 Häufchen auf das Backblech setzen und backen bis sie goldbraun sind. Im Backofen abkühlen lassen, damit sie nicht zusammen fallen. LG Rowena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen