Low Carb mit wenig ges. Fett möglich?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Low Carb mit wenig ges. Fett möglich?

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 12.03.2012

Okay, danke Heidrun. Kein Problem. Chr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidrun B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 24.11.2011
Veröffentlicht am: 09.03.2012

Hallo Christian! Kennst du Burgsteins Handbuch für Nährstoffe? Es handelt über Orthomolekulare Medizin. Da steht bei MS "Generelle Reduktion der Kohlenhydratzufuhr" und reduktion des Fleischkonsums somit veringerung der Zufuhr an Arachidonsäure. MS wird als Autoimmunerkrankung dargestellt. Das Buch ist sehr interressant. Ansonsten tut mir leid auf dem Gebiet kann ich dir sonstnicht weiterhelfen. Gruß Heidrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 08.03.2012

Hallo Heidrun, hier nervt niemand! Eher ich, da ich schon wieder eine Frage hatte;) Ja, stimmt wenig Fett und viel Eiweiß macht eher wieder hungrig, wobei das EW erst einmal gut satt macht. Ich habe ja MS und mich anfangs nach Dr. Lutz sehr kH arm ernährt. Um die 70 g kH am Tag. Da das meiner MS aber nicht so gut getan hat (vermutlich weil ich alles Mögliche gegessen habe, Hauptsache keine kH…) habe ich es wieder gelassen und mich Dr. Swank zu gewandt mit seiner sehr fettarmen MS Diät. Dort darf man max. 15 g ges. Fette am Tag essen und unges. 50 g. Er hat dazu Studien an Patienten über 30 Jahre gemacht und beeindruckende Ergebnisse mit denen erzielt, dies sich strikt an die Vorgaben hielten. Kohlenhydrate esse ich u. a. in Form von Quinoa, Hirse, Reis, Mais und Kartoffeln. Eiweißpulver nehme ich seit ein paar Wochen keines mehr, da ich erstmal auf Soja verzichten will. Milch fällt flach bei MS… Das mit der Blutanalyse klingt interessant. So eine ähnliche Rotationsdiät empfiehlt auch die MS Recovery Diät. Nüsse kann ich im Rahmen der Fettmenge essen, lasse sie aber so gut es geht zurzeit weg, da sie wohl in größeren Mengen die Aufnahme von Mineralien hemmen. Viele Grüße Christian PS: kein Diabetiker, nein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidrun B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 24.11.2011
Veröffentlicht am: 07.03.2012

Nochmal an Christian! Hab grade erst gesehen wie lange duschon dabei bist. Eigentlich bist du doch schon sehr erfahren.Warum fragst du dann ob du Fettarm und KH-arm essenkannst. In 2008 hast du doch kaum KH gegessen oder? Bist du Diabetiker ? Ich wars. Heidrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heidrun B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 24.11.2011
Veröffentlicht am: 07.03.2012

Hallo Christian! Ich schon wieder. Hoffe ich nerve nicht. Du kannst ruhig Hülsenfrüchte wie Bohnen aller art und Linsen essen. Dann hast du EW aber auch ein paar Kohlenhydrate. Es sind aber langsame KH die lange satt halten.Mageres Fleisch und Fisch natürlich auch. Hast du schon mal die Erfahrung gemacht, dass eine EW-reiche Mahlzeit mit wenig Fett auch schnell wieder hungrig macht? Welche KH hast du denn viel gegessen? Du nimmst doch auch EW-Pulver dann hast du auch schon eine mahlzeit abgedeckt.Und vergess das Gemüse nicht. Wegen deiner Finger : es gibt eine Blutanalyse die Findet heraus auf welche Nahrungsmittel du reagierst. Gibt es glaube ich nur beim HP. Frag mal nach Rotationsdiät. Bei meinem Schwager sind erstaunliche sachen rausgekommen. Er macht das jetzt 2 wochen und es geht ihm schon besser.Hatte allerdings andere Probleme als du.Die LM auf die du reagierst must du ein paar wochen meiden , was du heute isst darfst du erst in 4Tagen wieder essen damit sich keine neuen Allergene aufbauen. Die LM auf die du reagiert hast kannst du später wieder testen. Ach ja, darfst du eigentlich Nüsse essen? Würde gerne von dir lesen. Gruß Heidrun

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 05.03.2012

Hallo, ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage: Da ich mich aufgrund meiner MS sehr fettarm, vor allem sehr wenig ges. Fett (max. 15 g proTag) ernähre überlege ich, ob trotzdem eine Ernährung mit wenigen Kohlenhydraten möglich wäre. Zurzeit esse ich mehr Kohlenhydrate aufgrund der fettarmen Ernährung, möchte aber gerne auf der anderen Seite auch von der kH-armen Ernährung profitieren, wovon ich überzeugt bin. Was meint Ihr, ist das prinzipiell möglich? Wie könnte das gehen? Viel Geflügel, Fisch? Soja lasse ich übrigens auch weg zurzeit. Danke und viele Grüße Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen