Low Carb Rabarberkuchen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Low Carb Rabarberkuchen

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Alexander R.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 26.04.2011
Veröffentlicht am: 26.06.2011

Hallo Tom, Ich habe da Eiweis Pulver (aus Milch gewonnen) verwendet. Sojamehl kannst du im Internet bestellen. Achte auf Bio, wegen Genbelastung! Das Rezept ist für ein ganzes Blech. Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tom M.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 15.06.2011
Veröffentlicht am: 15.06.2011

Hallo Alex. Was genau meinst du mit 3 EL Eiweiß beim Teig? Eiweißpulver, oder vielleicht Eiweiß vom Ei? Wo bekommt man denn Sojamehl her? Ich gehe mal davon aus, daß das Rezept für ein komplettes Backblech ist? Vielen Dank für die Erläuterung. Schöne Grüsse aus Luxemburg Tom

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexander R.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 26.04.2011
Veröffentlicht am: 11.06.2011

Teig für Boden: > 350g gemahlene Wahlnüsse > 1/2 Backpulver > 2 TL Stevia (mein Pulver) damit wird er nicht allzu Süß. Dürfte also etwas mehr sein - je nach Schleckmaul > 5 EL Weizenkleie > 3 EL Sojamehl > 3 EL Eiweis > 2 Eier > 250g Butter => das ganze kneten und dann mit einem Teigschaber im Bachblech gleichmäßig ausbreiten. 1,5 cm hoher Rand sollte das Backblech haben. Braucht kein Butter vorher im Backblech!!! Guss > 1,5kg Rabarber schälen und in Würfel schneiden. > 100g gemahlene Wahlnüsse > 50 ml Milch > 5 EL Eiweispulver > 1 TL Stevia (da nicht mehr) > 3-4 Eiweis aufschlagen (Eigelb aufbewahren für was anderes) Rabarber mit Wahlnüsse, Milch Eiweispulver Stevia mischen. Dann geschlagenes Eiweis darunterziehen. Alles im Blech gleichmäßig verteilen. Jetzt bei 200C Umluft (vorgewärmt) 30min Backen. Schmecken lassen. Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen