Low-Carb und Zwischenmahlzeiten ?.. KH-Speicher?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Low-Carb und Zwischenmahlzeiten ?.. KH-Speicher?

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 08.03.2010

Wer übergewichtig ist und abnehmen muss verträgt weniger KH als der, der sein Wunschgewicht bereits erreicht hat. So einfach ist das. Ich esse z.B. viele Luxus KH. Schwarzbrot, jede Menge Obst, Nüsse. Ab und zu auch Schokolade. Dann gibt es wieder Tage, da gehe ich auf fast Null KH zurück. Wer Sport macht, braucht sich vor KH ohnehin nicht zu fürchten. Die werden einfach verbrannt. Nur zu viel sollten es nicht werden. Aber selbst kleine Ausrutscher sind kein Problem. Also alles etwas lockerer sehen. Die Richtung muss stimmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 08.03.2010

Hallo Manfred, ich glaube, die KH-speicher bleiben auf einem niedrigen Niveau. Den Zuckerkranken wurde früher empfohlen, nicht mehr als 6 BE (=72 g KH) pro Tag zu essen. Das ist wohl der Betrag, den man ohne Erhöhung des Insulinspiegels zu sich nehmen kann, sprich, der nicht zuviel ist. Wenn dies dein Maßstab ist, lebst du m.E. sehr gesund.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 07.03.2010

Hallo Strunzer; Ich hatte zwar schon mal in einem anderen Thread angefragt, aber da hatte nur Karel geantwortet und beispielhaft sein Tages-Menue gepostet. Wie handhabt ihr das mit Zwischenmahlzeiten bei der Low-Carb-Ernährung? Haltet ihr euch streng an die 4-5 Stunden Essenspausen, oder gibt es auch mal einen Apfel oder etwas Rohkost „zwischendurch“ ? Ich habe oft so nach 2-3 Stunden einfach Lust auf was Anderes wie Eiweiß; und da käme neben Quark und Frischkäse bzw. Hüttenkäse ja auch durchaus Kh-armes Obst oder Gemüse in Frage. Zudem vom Doc ja 5mal am Tag Obst und Gemüse empfohlen wird, was ja dann irgendwie im Widerspruch zu „ nur 3 Mahlzeiten am Tag“ steht.... . Und dann noch ne Frage: Wer sich in Stufe 1 und 2 der neuen Diät befindet, ernährt sich ja extrem KH-arm; in Stufe 1fast sogar KH-frei. Was ist , wenn nun langsam der KH-Anteil in der Nahrung gesteigert wird---sagen wir mal im Low-Carb-Bereich auf ca. 60-80g/Tag in Stufe 3 und danach. Füllen sich die KH-Speicher des Körpers (bis zu 500g) wieder ganz auf –und binden dann ca.2ltr. Wasser, oder bleiben die KH-Speicher auf einem „Niedrigeren Füllstand“, insbesondere wenn regelmäßig gesportelt wird; z.Bsp. täglicher Nüchternlauf und 3x wöchentlich Zirkeltraining, wie ich es momentan handhabe..... Da der Körper ja nach der Revolution gelernt hat, auch regelmäßig den nun erfreulich kleiner gewordenen Fett – Tank --also den Mitleren Ring ;-) mit zu leeren, halte ich das für realistisch und logisch. Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen