Low-Carb: Zimt-Quark-Hüttenkäse

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Low-Carb: Zimt-Quark-Hüttenkäse

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 12.04.2011

Hallo Rowena; also ich nehme allermeistens den von den Disconter-Gebrüdern A...i; der ist sehr fest, oder den vom Discounter Li..l. Und ich nehme nie die light-Variante; sondern immer den normalen "Körniger Frischkäse". Beide sind ganzleicht gesalzen, aber macht mir persönlich nichts aus. Vlt. hat sonst jemand noch einen besseren Tipp? Mahlzeit Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 11.04.2011

@Manfred Eine Frage zum Hüttenkäse: Ich bekomme leider immer nur gesalzenen, nimmst Du den auch oder hast Du einen Tipp, wo man ungesalzenen erwerben kann?

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 11.04.2011

Hallo Markus; sorry... ich meinte auch tatsächlich eine nornmale Kleine Kaffee-Tasse; Der Begriff 1 Tasse Wasser ist beim Backen /Kochen schon eine eingefahrene Größe.... . Tatsächlich hängt der Wasserbedarf EXTREM vom verwendeten Quark am. Es gibt Magerquark, der ist schon "von Haus aus" eher cremig/flüssig; der benötigt dann nur 1/3 Tasse--wenn überhaut. Und es gibt welchen, der ist so fest, da ist eine Tasse schon OK!! Auch beim Hüttenkäse gibt es gewaltige Unterschiede im Bezug auf Geschmack und Konsistenz.... . Versuche es doch noch,mals mit 1/2 kleinen Tasse und der halben Menge Zimt...... . Petra; danke für den Hinweis; ich habe mir mal 400gr. dort bestellt; die Versand-Kosten sind auch OK, insofern kein Problem; der Preis liegt dann auf ähnlichem Niveau wie beim Diskounter und von der Farbe ist der Ceylon-Zimt etwas heller und vom Geschmack etwas Milder. Man lernt also immer wieder was dazu hier im Forum.... Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 08.04.2011

ich habe das rezept gestern ausprobiert. ging dann aber ziemlich fest in die hose. der quark aus der schweiz braucht wohl viel weniger wasser oder du hast nur ne kleine tasse. auf jeden fall war bei mir alles am schwimmen. viel zu dünn. habe dann unmengen glutamin zugefügt, hat nich viel geholfen. nach einer stunde..dann halt flüssig probiert, war es mir zu zimtig. aber ein paar stunden später war es geschmacklich besser geworden. versuche es dann nochmals mit wasser nach mass ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 07.04.2011

Hi Manfred, habe Deinen Zimtquark genau nach diesem Rezept ausprobiert und finde ihn sehr lecker! Da ich zZt auf meine heißgeliebten Eiweißshakes verzichten muß, ist dieser Quark Balsam für meine Shake vermissende Seele!! Ich mache mir morgens diese Riesenportion und immer, wenn ein Shake dran wäre, esse ich davon. Und Du hast Recht, er schmeckt so richtig gut, wenn er erstmal im Kühlschrank ruhen durfte. Viele Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Petra H.
Beiträge: 17
Angemeldet am: 15.09.2010
Veröffentlicht am: 31.03.2011

Hallo Anja, den Ceylon Zimt gibt es überall da, wo es gut sortierte Gewürze gibt. Im Asia sicherlich, über das Internet gibt es auch viele Anbieter, die Gewürze verkaufen (darunter auch Ceylon-Zimt). Google mal Bremen und Gewürze. Da habe ich auch schon bestellt. Kosten 100 g 2,50 Euro, höchste Qualität. LG Petra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 23.03.2011

Hi Manfred ich meinte immer "indische Flohsamenschalen"!!! Sie sind genauso sehr oder wenig ein Abführmittel wie Leinsaat, je nach dem wie man sie verarbeitet. Wenn Du sie in der Speise mit viel Wasser vorquellen läßt, wirken sie als regulierender Ballaststoff, aber nicht abführend. Sonst schmecken sie auch nicht gut. Mir bekommt es übrigens gar nicht, Ballaststoffe zu essen, die erst im Körper quellen. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 22.03.2011

Hallo Anja; ich habe welchen im gutsortierten Bio-Laden/Drogeriemarkt gesehen; 3,89€ für 40 gr.; also fast das 10-fache von dem l...l-Produkt.... Hallo Karel; verwendest du nun Flohsamen oder Flohsamenschalen; es gibt Beides ebenfalls dort --als Ballast--/-Quell- und Abführmittel..... . Unschlüssige Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anja L.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 21.03.2011
Veröffentlicht am: 21.03.2011

Hallo in die Runde, ich habe mir Ceylon Zimt von einer Costa Rica Reise mitgebracht, aber leider fast aufgebraucht. Mich würde auch mal interessieren, wo es den hier bei uns zu kaufen gibt. Ceylon Zimt ist bedeutend heller als Cassia und zudem sehr viel milder im Geschmack; ich habe ihn auch in diversen Quarkspeisen, im Obstsalat und Kaffee verwendet. Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 18.03.2011

Hallo Manfred, sowie ich mich erinnere, ist der Cassia-Zimt der günstigere, von daher nehm ich an, dass man den meist bekommt. Er wird auch in Fertiggebäck verwendet. Für Cassia gibt's sogar eine festgelegte Toleranzgrenze. An Weihnachten wird das Thema wieder aktuell. Ich hab deshalb mit dem massiven Zimtgebrauch aufgehört. Allerdings ist gegen gelegentlichen moderaten Verzehr von Cassia-Zimt als Gewürz nichts einzuwenden, weshalb es vermutlich auch kein Verbot gibt. Die Leber regneriert sich zudem wieder, wenn man nicht übertreibt. Für genaueres solltest Du googeln, ich hab's auch nur von dort. Vielleicht mal im Fachhandel bzw. Spezialitätenladen nach Ceylon-Zimt fragen? Ich will übrigens auch wieder Zimt verwenden ;-) Hatte schon wieder ganz vergessen, wie gut das schmeckt. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 17.03.2011

Hallo Karel; du verblüffst zumindest mich immerwieder auf`s Neue. Ich nehme den Zimt vom Discounter l...l; da steht nur drauf, dass er aus Südostasien/Afrika kommt... . Bin jetzt etwas irritiert... Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 15.03.2011

Hi Manfred, Quark und Hüttenkäse lässt sich wirklich sehr gut gemeinsam verarbeiten. Das ist ein sehr leckeres Rezept! Hab es ebenfalls gemacht - eine zeitlang sogar auch mit sehr viel Zimt. Allerdings sollte man, wenn man es regelmäßig verzehrt auf die richtige Sorte achten! Cassia-Zimt enthält nämlich viel Cumarin, das die Leber schädigen könnte. Man sollte daher Ceylon-Zimt verwenden. Abgesehen davon, hatte ich in dem anderen Thread schon geschrieben, dass man aus Quark und Hüttenkäse auch sehr guten Gemüse-Gewürz-Quark herstellen kann, indem man jeweils 50% Hüttenkäse und 50% Quark mit Kräutern, Gewürzen und kleingeschnittenen Gemüse (Tomaten, Gurken, Paprika) mischt.... braucht eigentlich wieder einen eigenen Thread... LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 14.03.2011

Aus einem anderne Thread stelle ich meinen Beitrag mal hier gesondert ein, bevor er überlesen wird... Hallo ihr Quarktaschen :-) ; hier mal mein momentaner absoluter Spitzen-Reiter: 500gr. Magerquark 200gr. Hüttenkäse 1 Tasse Wasser etwa 15 Spritzer Süßstoff flüssig (--ca 1-2 TL--je nach Geschmack) und 4 gehäufte TL Zimt Sonst NIX!! Das Ganze wirklich gut durchmischten, es wird ziemlich fest, und dann unbedingt -- sorry, auch wenn es nach dem Löffelabschlecken wirklich wahnsinnig schwer fällt, mindestens 60 Minuten im Kühlschrank an einem "Sicheren Ort" ziehen lassen, damit der Zimt sein Aroma wirlich voll entfaltet! Pro 100gr. ca. 4-5gr. KH ... Karel `s Flohsamenschalen können natürlich auch als "Quellstoff" verwendet werden, dann muß allerdings die Wassermenge deutlich erhöht werden..... Ich probieredas selbst nochmals aus und werde dann berichten... Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen