Magensäuremangel

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Magensäuremangel

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 18.12.2014

"Probleme mit dem Magen?" Könnte es sein, dass der Magen rebelliert, weil er die Arbeit des Mundes übernehmen muß? Unsere Hast und Eile führt oft dazu, dass wir die Speise nur ein wenig ankauen und dann runterschlucken. Das gefällt dem Magen nicht. Er will die Speise als BREI haben, durchgekaut und eingespeichelt. Das Brötchen aber auch nicht in Frühstückskaffee oder -Tee eingeweicht, sondern nur mit dem eigenen Speichel.Ganz natürlich. Dieser enthält nämlich Fermente, die zur Verdauung erforderlich sind. Probier´s doch einfach mal aus! Mach es wie die Jogis: Alles kauen, kauen, kauen und vor dem Runterschlucken prüfen, ob da noch ein Krümelchen drin ist, das Du zerbeißen kannst. Deinen Tee trinkst Du einfach vorher und läßt Dir dann Zeit für die "festen" Speisen. Den Magen freut´s!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Irene S.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 14.11.2014
Veröffentlicht am: 17.12.2014

Hallo Moni, kennst du das Buch von Uwe Karstädt "Die Säure des Lebens"? Da erfährt man sehr viel über Magensäuremangel. Vielleicht sind ja ein paar Tipps für dich dabei. LG und schönen Advent

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 17.12.2014

Auch hier absolut empfehlenswert die Puplikationen von Uwe Karstädt zum Thema.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 17.12.2014

Hallo Moni, bevor Du jetzt irgend etwas ausprobierst an NEM. Da gibt es natürlich was. Aber warum schilderst Du dem Doc das nicht, wenn Du doch erst kürzlich da warst? Er hat doch bestimmt eine Idee, oder meinst Du nicht? Alles Gute Bettina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Moni B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 16.08.2013
Veröffentlicht am: 17.12.2014

Ich beschäftige mich gerade mit o. g. Thema, da ich immer mal wieder Probleme mit dem Magen habe. Sodbrennen aber gar nicht, sondern eher ein Völlegefühl. Ein Indiz für einen Mangel von Magensäure ist auch eine schlechte Nährstoffaufnahme, was ich bei mir vermute. Ich war vor einem halben Jahr beim Doc, doch trotz hochdosierter NEM gibt es immer noch viele Mängel. Erschwert wird das Ganze auch noch durch eine ziemlich stark ausgeprägte nachgewiesene Histaminintoleranz. Aus diesem Grund verzichte ich schon lange auf Kaffee, Alkohol usw. Eine Magenspiegelung im Sommer ergab nur, dass mein Mageneingang nicht richtig schließt. Daraufhin bekam ich Magensäurehemmer verschrieben. Damit wurde das Völlegefühl eher noch stärker. Durch Recherchen im Internet kam ich nun auf Magensäuremangel. Kennt sich Jemand damit aus bzw. hat Erfahrungen? Würde mich über ein paar Tipps sehr freuen. Eine schöne Adventszeit für alle Moni

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen