Magenschleimhautentzündung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Magenschleimhautentzündung

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Karlino R.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 01.06.2014
Veröffentlicht am: 01.06.2014

Hi to all, ich habe ebenfalls über etwa ein halbes Jahr mit einer Gastritis alias Magenschleimhautentzündung herumgekämpft. Wenn man lang genug im Internet sucht und sich selber genau beobachtet, dann findet man einen Weg, das wieder abzuschütteln. Was mir sehr geholfen hat und was man in den sonstigen Infos nicht so findet ist: a.) nachts, wenn man aufwacht, ein kleines Glas Wasser trinken, damit die angesammelte Magensäure verdünnt wird. b.) In die Arbeit joggen oder zumindest mit dem Rad aber keinesfalls mit dem Auto. Gastritis ist typisch für Leute, die viel sitzen. Erstens wird durch das joggen das Frühstück schön verdaut und der Magen kann sich den Vormittag weiter ausruhen. Zweitens ist man nach der sportlichen Aktivität mental entspannter und kann Stress - Situationen im Arbeitsleben besser absorbieren. Und Gastritis ist nun mal sehr häufig eine mentale Angelegenheit. By the way: Habe auch eine Magenspiegelung gemacht - das war entgegen einiger Erzählungen überhaupt kein Problem. Das ganze dauert keine fünf Minuten, ist vielleicht nicht angenehm aber wenn man das relaxt angeht und am Bildschirm mit beobachtet echt nichts wovor man sich fürchten müsste und danach weiß man, wie man weiter konkret vorgehen soll. so long gute Besserung Allen, die das lesen. Karlino

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Moni B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 16.08.2013
Veröffentlicht am: 10.05.2014

Hallo Christian, ich hoffe doch, dass deine Magenschleimhautenzündung der Vergangenheit angehört. Was hat dir denn letztendlich geholfen?? Ich frage deshalb, weil ich aktuell damit zu tun habe. LG Moni

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 07.09.2013

Sorry das ich hier wieder was reinkopiere. Find es aber wichtig. Aus Wikip., und natürlich irren die sich alle.....(Ironiemodus aus...) Zitat: Die Behandlung mit MMS wird als Quacksalberei eingestuft.[10] Mehrere Gesundheitsbehörden warnten inzwischen vor MMS und haben teilweise auch konkrete Maßnahmen zum Verbraucherschutz ergriffen. 2009 wurden im australischen Bundesstaat Queensland einer Laienheilerin vom Brisbane Supreme Court Heilungsversprechen sowie die Verabreichung nicht zugelassener Arzneimittel untersagt, nachdem sie in ihrer Garage Krebskranken MMS intravenös verabreicht hatte.[11] In Kanada wurde MMS im Mai 2010 von der Behörde Health Canada verboten und vor der Einnahme gewarnt.[12] Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) warnte im Juli 2010 vor der Einnahme von MMS mit der Begründung, dass das Mittel industrielle Bleichmittel enthalte und es zu erheblichen Gesundheitsschäden kommen könne, zahlreiche Meldungen über gesundheitliche Schäden bei MMS-Kunden hätten die Behörde bereits erreicht.[13] Im Oktober 2010 folgten Warnungen der Swissmedic (Schweizerisches Heilmittelinstitut) mit einer Mitteilung Warnung vor dem sog. Wundermittel ‚Miracle Mineral Supplements‘ (MMS),[14] die sich wiederum auch auf eine Warnung des Schweizer Bundesamtes für Gesundheit (BAG) bezog,[15] und der französischen Behörden Institut de veille sanitaire (InVS) und Agence française de sécurité sanitaire des produits de santé (Afssaps). In Frankreich waren nach Einnahme von MMS als Solution minérale miracle Vergiftungen beobachtet worden.[16] In Deutschland ermittelte Ende 2010 in Oberbayern die Staatsanwaltschaft gegen einen Arzt, der MMS an seine Patienten verkaufte.[17] Im Juli 2012 warnte das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), indem es von der Einnahme und der Verwendung dringend abrät.[18]

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 06.09.2013

Hallo Hartmut, Deine Art zu schreiben kommt sehr überheblich rüber. Mag ja sein, dass Du Dich für intelligenter und gebildeter hälst, was ja auch Dein gutes Recht ist, dennoch ist auch diese Bildung nichts wert, wenn daraus nicht das Richtige in der richtigen Art und Weise gemacht wird. Wir sind uns zumindest einig, dass Chlor nichts Essentielles für den menschlichen Körper ist und somit für mich, und ich hoffe auch für viele andere, nicht in Frage kommt. Außerdem ist Paracelsus in sehr vielen Dingen längst überholt. Technischer Fortschritt und Forschung, Du weißt schon. Gruß Rainer

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 03.09.2013

Hartmut, wir wissen, aus persönlicher Erfahrung, worums geht! LG M

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 03.09.2013

Hallo Torsten und Rainer, seid ihr nicht in der Lage den Inhalt einer Information selbst zu ergründen? Muß man euch alles mit dem "Nürnberger Trichter" einfüllen? Literatur gibt es genug. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 02.09.2013

Ja Danke für den überaus schlauen Kommentar und den wertvollen Hinweis. Sich auf die Aussage einer dubiosen Internetseite zu verlassen und das Ganze noch „Recherche“ zu nennen, das will jetzt mal einfach mal in Frage stellen. Ich habe mal einen Diplom-Chemiker gefragt und von dem bekam ich folgende Aussage: MMS ist Chloroxid und als solches für den menschlichen Organismus unschädlich. Die Verbindung des Sauerstoffes mit Chlor kann durch körpereigene Säfte/Säuren wieder in die einzelnen Bestandteile zerlegt werden und voila das Chlor kann seine Giftwirkung entfalten. MMS ist weder ein zugelassenes Arznei-, Heil- oder sonstiges adäquates Mittel, also Quacksalberei und höchstbedenklich. Haut´s Euch nicht rein - Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 02.09.2013

Ich bleibe dabei. Wer hier unseren Mitgliedern Mittelchen empfiehlt, bei denen auf der Verpackung orangene Warnaufkleber mit toten Fischen, Totenkopf etc. sind, der bekommt hier meine ganze Abneigung. Nein, Hartmut, du bist kein böser Mensch, aber auch du hast ne gewisse Mitverantwortung....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 02.09.2013

Hallo Marion. danke für die Schützenhilfe. Und Rainer, für dich habe ich ein Zitat von Paracelsus: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist." Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 31.08.2013

Rainer, erst informieren, und zwar genau! Und dann posten! http://www.mmsjimhumble.de/ M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 29.08.2013

MMS, Chlorgas znd Rohrreiniger zur Bekämpfung von Gastritis? Oder verwechselst Du Deinen Reinigungsschrank mit Amputation der Nase zur Bekämpfung von Schnupfen? Geht´s noch Harmut? Das Zeug ist das Produkt aus Chlor und in höherer Dorsierung schieres Giftgas. Hartmut Du bist doch Assad? Haut rein - Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 26.08.2013

Hallo Torsten, Doris, mir hilfts. Wahrscheinlich durch das Fehlen jeglicher KH und durch viel Fett und Salz. Und wahrscheinlich reichen schon 2 Tage oder noch weniger.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 19.08.2013

Oh, Torsten, was hat ein Desinfektionsmittel mit Quacksalberei zu tun? Nichts anderes ist MMS. Chlorgas ist eins der effektivsten Desinfektionsmittel und bestens geeignet zur Bekämpfung von Bakterien... Ich möchte es in meiner Hausapotheke nicht mehr missen. Es hat z.B. keine Nebenwirkungen, wie man sie bei Antibiotika kennt. Und ich würde es gewiss nicht empfehlen, wenn ich nicht selbst sehr gute Erfahrungen damit gemacht hätte. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 16.08.2013

Hallo Hartmut, nix für ungut, aber lasse bitte Quacksalbereitipps die nutzlos und gefährlich(!!!) sind. und sowas in einem Forum mit intelligenten Leuten..... Unser Doc. sollte mal ne Meinung zu MMS schriftlich geben. Brauchst mir nicht glauben. Schreib unserm Doc persönlich. Bin mir sicher , er hat die gleiche Meinung. Sorry, aber wenns gefährlich wird... Reinhard: 4 Tage Brathähnchen und chronische(!) Gastritis geht weg? Erklär mir das bitte mal. Danke

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.08.2013

Hallo Christian, iss mal 4 Tage nur Brathähnchen. Dann sollte die Gastritis weg sein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 14.08.2013

hallo, falls Du Kaffee trinkst, laß ihn weg. Meistens ist das die Ursache. Ich würde jedenfalls keine Medikamente nehmen. Das ist lustig: "ich MUSS .... einnehmen" Gruß Karin

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael B.
Beiträge: 58
Angemeldet am: 19.09.2010
Veröffentlicht am: 14.08.2013

Salofalk? Ist das so etwas wie Omeprazol?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 13.08.2013

Hallo Christian, versuche es mit MMS. Google nach josef stocker mms, dort findest du weitere Anleitung. Nach 3Tagen Anwendung sollte es geschafft sein. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian S.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 12.08.2013
Veröffentlicht am: 12.08.2013

Grüß Euch! Ich leide seit Monaten an einer Gastritis und bekomme diese nicht in den Griff. Muss tgl. Salofalk zu jeder Mahlzeit einnehmen die ich nach einer Magen/Darmspiegelung bekommen habe. Ernähre mich streng nach Strunz trotzdem ein ewiges auf und ab. Hat jemand vielleicht hilfreiche Tipps wie ich diese Entzündung heilen kann? Lt.Blutbild fehlt etwas Zink, Threonin und Methionin die ich aber täglich seit Monaten ergänze. Vielen Dank im Voraus. lg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen