Magenschmerzen nach Äpfeln wg. Fructose?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Magenschmerzen nach Äpfeln wg. Fructose?

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Peter K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 29.10.2009
Veröffentlicht am: 29.10.2009

Hallo Christian, komsumierst Du ungespritzte oder gespritzte Äpfel? Von "Industrieäpfeln", d.h. nicht nach den entsprechenden Bio-Normen hergestellt, bekomme ich auch Bauchschmerzen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 28.10.2009

Hallo Reinhard, ganz unter uns: Da würde ich deiner Traditionsvariante sogar den Schweinebraten bevorzugen... Mahlzeit Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 28.10.2009

Schon mal gefragt weshalb neue (oder alte wieder aufgewärmte) Themen immer reihum in allen Zeitungen und auf allen Sendern zu sehen sind? Weil die Redaktionen morgens die BILD aufschlagen und dann zu den dortigen Themen selbst was basteln: von einander abschreiben. Wieder traurig, Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 27.10.2009

Hallo Erich, na gut, zum Frühstück brauche ich ihn nicht. Da esse ich traditionell Quark mit Leinöl.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 26.10.2009

Hier wird ja auch die Bildzeitung als "Beweis" zitiert.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 24.10.2009

Hi Hubert, glaubst Du allen Ernstes das was bei RTL läuft?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 23.10.2009

Hallo Reinhard, du eisenharter Fettbrennofen, da mußt du mir schon einen Eid drauf schwören, dass du dich mindestens 7 Tage nur von Schweinebraten und sonst nichts "ernährt" hast, und dies auch noch ohne Nebenwirkungen...-hahaha! Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 23.10.2009

Hallo Erich, alles schon getestet. Solange kein Knödel dabei ist, sehe ich das Klo nur einmal am Tag.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Hi Lisa! Das Diät Duell lief schon im RTL. Der Schweinebraten gewinnt natürlich! Mit deinen KH verlierst Du zudem nur deine Muskeln. Dein Fett bleibt. JOJO lässt grüßen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Hallo Lisa, ja ich mach mit, aber nur mit der Knödel-Schwein Kombi, denn schließlich ist dabeisein alles! Aber sei dir nicht so sicher das du schneller abnimmst, nach spätestens einer Woche kommt der Reinhard nicht mehr von der Schüssel runter, und weiß nicht ob er sich erst setzen soll und dann..., naja ist nicht so wichtig. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Hey Reinhard, Schweinebratendiät gegen kcal-reduzierte, auf langkettigen KHs basierte Diät? Wer gewinnt? Ich würde da mal gegen Dich wetten ;-) Sonst noch jemand der mitmachen will :D lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Liebes Forum, vielen Dank für die Antworten bisher. @Reinhard Was habe ich vor? Ich ernähre mich aufgrund meiner MS alternativ - nicht unbedingt LowCarb, wobei ich das unabhängig davon auch gut finde. Ich hatte es glaube ich schon mal an anderer Stelle geschrieben: Keine Milchprodukte, kein Gluten, keine Eier, keine Erdnüsse, kein Schwein und ges. Fett max. 15 g am Tag. Wie kommst Du drauf, dass ich praktisch nur KH esse? Ich schrieb von meinem Frühstück. Den Rest des Tages gibt es fast keine KH mehr. Außer den beschriebenen Äpfeln. @Lisa Das von mir vermutete ist keine Fructoseunverträglichkeit sondern man kann dann die Fructose nicht richtig resorbieren, soll was anderes als die klassische Unverträglichkeit sein. Gute, ist nur eine laienhafte Vermutung von mir. Die Symptome passen aber sehr gut. Werde die Äpfel mal weg lassen. Was bei der Fruktosemalabsorption auch helfen soll ist, die Glukose dazu zu essen. Also zum Beispiel nicht nur Äpfel sondern auch Bananen dazu… Gute, das sind dann wieder die KH;( Nahrungsergänzungen habe ich aktuell keine neuen. Das Fischöl könnte es sein, nehme es aber meist abends und auch schon nun sehr lange. @Franziska Die Idee mit den Himbeeren ist ganz gut, geht aber unterwegs nicht wirklich;( Nimmst Du da gefrorene Himbeeren? Normaler Quark fällt bei mir flach. Sojajoghurt würde gehen, esse ich schon. Grüße Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Franziska S.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 20.05.2009
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Lieber Christian, ich mache mir eher Quark (da weniger KH) und diese rühre ich mit etwas Himbeeren an (das Obst mit den wenigsten KH - glaube ich!). Das schmeckt gut und würde dir evtl. auch helfen? Ein besonderes Aroma bekommt der Quark mit Sojamilch angerührt (Calcium-Variante). Äpfel esse ich auch gerne, weil sie durch den hohen Pectingehalt sehr sättigend wirken und ich pers. mit einem Apfel auch mal durch den ganzen Vormittag komme. Aber so etwas musst du ausbalancieren. Vielleicht hilft dir mein Rezept weiter... Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 20.10.2009

Hallo Christian, bevor Du Dich auf Äpfel als Ursache einschießt, überleg mal ganz genau was Du noch so geändert hast. Nicht immer ist dasjenige, auf das man Beschwerden bekommt die Ursache, sondern nur eine Auswirkung. So weit ich weiß äußert sich Fructoseunverträglichkeit weniger in Magenschmerzen, kann mich aber auch irren. Ich bekomme z.B. auf einige Nahrungsergänzungsmittel Verdauungsbeschwerden, bzw. durch bestimmte Kombination oder durch Kombination verschiedener Lebensmittel miteinander. Setz doch da mal an. Und lass mal ganz konsequent Früchte/Fructose morgens weg und warte was passiert. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 20.10.2009

Hallo Christian, was hast du vor? Da wäre eine Schweinebratendiät noch sinnvoller. Du isst praktisch nur Kohlenhydrate.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 19.10.2009

Hallo Strunzianer, ich habe seit einigen Monaten mein Frühstück (und die gesamte Ernährung) umgestellt. Es gab entweder nur Obst, hauptsächlich Äpfel oder Äpfel mit Sojajoghurt. Den Tag über dann auch noch ab und zu Obst, wieder hauptsächlich Äpfel. Ich denke, ich kam so auf über 2 Kilo Äpfel in der Woche. Leider habe ich nun seit einiger Zeit immer wieder Magenschmerzen, insbesondere nach meinem Obst/Apfelfrühstück. Ich schiebe das auf die Äpfel. Habe im Netz von Fruktosemalabsorption gelesen, also einer Art Fruktoseunverträglichkeit. Äpfel haben sehr viel Fructose. Kennt Ihr solche Probleme? Was kann ich nun statt Obst, vor allem Äpfeln essen? Von Bananen bekomme ich dann wieder Sodbrennen;(( Wegen der Kohlenhydrate? Klar, Eiweiß-Shake würde gehen. Brauche aber vor allem was für unterwegs im Auto. Vielen Dank für Hilfe. C.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen