Magnesium

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Magnesium

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas R.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 23.07.2010
Veröffentlicht am: 31.08.2014

Hallo Pearl, hat das Magnesiumchlorid äußerlich funktioniert? Viele Grüße Thomas

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 13.09.2013

vielen dank für die tips. :-) so long markus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Pearl M.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 21.07.2012
Veröffentlicht am: 12.09.2013

Noch besser soll die äußerliche Anwendung mit Magnesiumchlorid funktionieren. Resorption bei Fußbädern angeblich 100 %, kein Durchfall und ein Mangel kann in 4 - 6 Wochen behoben werden. Ich probiere das jetzt mal aus.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 12.09.2013

Hallo Markus, zum Thema: Magnesium, Kalzium, Calium gibt es einen interessanten Artikel auf der Gästeseite von tri-mag.eu du weißt schon, Reinhard Melz. Sehr interessant, finde ich. Gruß Christel

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 11.09.2013

Hallo Wer mit Mg-citrat oder anderen Magnesiumverbindungen schnell Darmprobleme bekommt, könnte es mal mit Magnesium L-Threonat versuchen. Es wird zu einem erheblich höheren Prozentsatz aufgenommen, angeblich zu 45%, was zur Folge hat, dass man mit weniger denselben Effekt hat. Dazu kommt, dass es die Blut-Hirn-Schranke überwindet und damit den Hirnstoffwechsel positiv beeinflussen kann. Mal googeln. LG Monika

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 10.09.2013

hallo alle - danke für die antworten. scheint schon so dass ca dabei nicht so wichtig oder gar irrelevant ist. kalium scheint da eher wichtig, aber schwierig viel aufzunehmen, da all die dinge mit viel kalium auch viel KH haben. @tom - super ich möchte 1.8gr - 2gr mag. täglich nehmen. problem, durchfall. habe nun retard tabletten gefunden, die sind um einiges besser. darf ich fragen, wie es deinem "auspuff" dabei geht oder was machst du gegen durchfall? noch ne frage - stimmt dein kalium wert dann auch immer? oder schaust du überhaupt auf kalium dabei? danke lg markus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 10.09.2013

Hallo Tom, das ist schon ansatzweise richtig, was du über Kalzium, Vit D und Magnesium schreibst. Aber um das Calzium in die Osteoblasten und damit die Knochen einzubauen- und eben NICHT in die Arterien- braucht der Körper alsl "Dirigent" noch unbedingt ein Vitamin, nämlich das K2. Dies ist erst in den letzten 5 Jahren so richtig klar geworden und es laufen jetzt mehrere größere Studien zu dem Thema Vitamin K2: Also genug Vit K2, Vit D, Vit A, Mg und Ca- und Osteoporose und Artheriosklerose sind keine Geschichte mehr. Folgende Artikel bringen dies auf den Punkt (Google zur Suche nutzen) "Protecting Bone and Arterial Health with Vitamin k2" von William Davis (ja genau, der Autor der "Weizenwampe"!) und "Potential Danger Of Calcium Supplements" von William Faloon K2 (MK4) ist besonders in Biofleisch (da grasgefüttert!), Leber, Käse und Eigelb enthalten. Sprich: in genetisch korrekter Kost. @Markus: soweit ich es verstanden habe, ist die neuere Erkenntis die, dass man Mg und Ca zusammen einnehmen kann. Nur das Verhältnis von 1:2 sollte halt in etwa stimmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 10.09.2013

Hallo Pearl Kleine Ergänzung: Vit. K2 spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, wenn das Calcium in den Knochen landen soll und nicht in den Gefäßen. ;-) Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Pearl M.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 21.07.2012
Veröffentlicht am: 10.09.2013

Hallo Markus, Calcium wird, soweit ich weiß, bei einer normalen Blutuntersuchung mit gemessen. Wenn Du Dich einigermaßen "normal" ernährst, dürftest Du über die Nahrung genügend Calcium aufnehmen. Wenn Du Sorge hast, dass Deine Knochenmasse tatsächlich abnimmt (vielleicht spinnt auch einfach nur Deine Waage), würde ich das a-tens von einem Arzt messen lassen und b-tens eher auf Vitamin-D-Mangel tippen... möglicherweise auch zu wenig Bewegung? Magnesium ist, soweit ich weiß, jedenfalls das Richtige, um das Calcium dort hin zu bekommen, wo es sein soll: in Knochen und Zähne und nicht in Gelenke und Gefäße.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 29.08.2013

Hi Markus, ich habe schon 3x bei Dr Strunz messen lassen und etwa 5x woanders. Ich nehme seit 3 Jahren hochdosiert Magnesium (ca 1,5g täglich) und habe noch nie zusätzlich Kalzium genommen. Mein Kalziumwert war trotzdem noch nie zu niedrig. Muss natürlich nicht auf Dich zutreffen aber bei mir wars so, scheint also als bekäme ich genug Kalzium. Einfach mal messen... Grüsse Tom

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 14.08.2013

ups. vielen dank doris. kannst du mir sagen, wie das verhältnis sein sollte? Kalzium völlig egal? meine waage zeigt eben seit geraumer zeit 0.5kg weniger knochen an. ich bin 52.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 12.08.2013

ich nehme im moment hoch dosiert magnesium. ca. 2gr. pro tag. nun weiss ich nicht genau, ob ich dazu umbedingt auch kalzium nehmen sollte. denke ich habe da verschiedenes gelesen vom doc, einmal dass hohe dosen magnesium dem Ca. nichts tun (ausser höchstdosen) andererseits empfiehlt er glaub ich mag. - ca. 1:2 zu nehmen oder so. ich weiss auch nicht mehr wo ich das gelesen hatte und welche info neuer ist. kann mir da jemand rat geben? many thx so long markus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen