Magnesium - Ich werd Irre

18 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 02.10.2014
 

Dieses Wasser ist leider sehr Jodhaltig. Hatte es aufgrund der äusserst interessanten mineralischen Zusammensetzung auch schon im Visier. Ist daher leider nix für SD-Kranke.

Veröffentlicht von: solarier
Beiträge: 55
Angemeldet am: 30.05.2014
Veröffentlicht am: 01.10.2014
 

@ Achim L. hatte ich ja schon geschrieben http://www.rogaska.at/page.asp/-/rogaska.htm mfG Manfred

Veröffentlicht von: Achim L.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 17.07.2013
Veröffentlicht am: 30.09.2014
 

@Manfred G.: Um welches Mineralwassrer handelt es sich?

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 29.09.2014
 

Hallo Michaela, das hat Lisa-Maria geschrieben, siehe http://www.strunz.com/forum/forumbeitrag.php?lv=165&lb=180&id=29363&themenid=9 Mehr weiß ich auch nicht.

Veröffentlicht von: solarier
Beiträge: 55
Angemeldet am: 30.05.2014
Veröffentlicht am: 29.09.2014
 

Hallo Uns wurde Magnesiumcitrat empfohlen (wird angeblich besser aufgenommen) das hat auch gut funktioniert derzeit nehme ich Magnesium nur mehr über ein speziell magnesiumhältiges Mineralwasser zu mir (1000mg pro Liter) da genügt meist 1 Glas pro Tag natürlicher gehts nicht mehr , da sind ja dann auch noch Calcium und andere Mineralien drinnen das Mineralwasser gibt es bei einigen großen Supermärkten (Interspar,Billa und andere) einfach mal nach Rogaska/donat/mg fragen meine Magnesiumwerte waren mit beiden Varianten sehr gut (um 0,92 mmol/l) mfG Manfred

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 27.09.2014
 

Hallo Reinhard, warum sollte man das Magnesiumcitrat nicht nehmen, wenn man Probleme mit Histamin hat? LG, Michaela

Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 668
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 25.09.2014
 

So ziemlich in die Tonne, ja. Organisch gebundenes Magnesium wird nunmal duetlich besser aufgenommen als mineralisches. Um 400mg am Tag aufzunehemn kannst du aber auch 5 der verbleibenden Tabletten zu dir nehmen...von der zu schluckenden Gesamtmenge nimmt sich das dann nicht mehr viel ,denn ob du 16% elem. Magnesium aus dem Citrat zu 80% aufnimmst oder die 60% elementatres Magnnesium aus dem MgO zu 20%.

Veröffentlicht von: Achim L.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 17.07.2013
Veröffentlicht am: 24.09.2014
 

Ich habe von tetesept "Magnesium 400". Es ist Oxid. Heißt das nun, dass ich das in die Tonne werfen kann, oder hat es auch einen gewissen Wert? Denn alle reden von Citrat, und das andere wäre Müll...

Veröffentlicht von: Jazzy
Beiträge: 44
Angemeldet am: 30.10.2013
Veröffentlicht am: 30.10.2013
 

Was ist mit Mineralwasser? Gibt es dort nicht Magnesium?

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 28.10.2013
 

Danke Manfred, nach dem Beitrag von Roland war ich schon etwas traurig.

Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 26.10.2013
 

Hallo Christian; entweder die Suche hier im Forum nutzen; Beiträge von Reinhard M. sind hilfreich, oder in Google mal "Magnesiumdicitrat" und "Petting" eingeben. Ich benutze es seit Jahren und bin absolut begeistert.. und habe es schon Vielen weiterempfohlen bzw. bestelle für Freunde mit... . Grüße Manfred

Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 26.10.2013
 

Hallo Christian, Magnesium in Schüssler-Salzen ist, um aufzufüllen viel zu niedrig dosiert. Das ist auch nicht der Zweck der Schüssler-Salze. Schüssler-Salze sollen der Schlüssel sein, damit die Tür wieder aufgeht, das heißt, damit der Körper das Magnesium überhaupt verwerten kann. In wieweit das stimmt, kann ioh nicht kontrollieren, zumindest erklären das die Hersteller wie z.B. Pflüger so. Bleib beim Citrat und du bist richtig. Ich selber benutze das vom Doc, obwohl es auch eines von Diasporal gibt. Ist allerdings eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Veröffentlicht von: Roland S.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 25.10.2013
Veröffentlicht am: 25.10.2013
 

hi christian, ohne in die tiefe zu gehen: magnesiumcitrat ist bestens geeignet. aber nicht vergessen: magnesiumcitrat hat normalerweise 16% reines magnesium. d.h. für 300mg magnesium nimmst du etwa 1800mg magnesiumcitrat. das ist auch die zusammensetzung beim doc und beim wohlbekannten "Diasporal" aus der apotheke. gute infos dazu gibtes bei www.magnesium-pur.de unter FAQ gruß roland

Veröffentlicht von: Edith N.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 25.03.2006
Veröffentlicht am: 25.10.2013
 

Hm, Christian, warum benutzt Du denn nicht mal die "Suchfunktion" des Forums??

Veröffentlicht von: Sebastian T.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 10.08.2010
Veröffentlicht am: 25.10.2013
 

Schau doch einfahc was bei dir am besten im Blut ankommt. Ich verwende Meereskorallenpulver.. das kommt super an und hat ein natürliches verhältnis zwischen Magnesium und Calcium + div. andere Mineralien.

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 25.10.2013
 

Organische Magnesium-Verbindungen, darunter auch das Citrat, werden besser aufgenommen, sagen die, die an sich selbst Messungen gemacht haben. Die englische Variante kenne ich bislang nicht. Müsste man halt mal testen. Ich würde es an der Menge festmachen, ab wann der Durchfall kommt, im Vergleich zu den anderen Verbindungen, wenn ich gerade keine Messung machen könnte. Das Schüsslersalz ist zwar nicht schlecht, es wird auch gut aufgenommen, wenn es als "heiße 7" genommen wird (dann löst es sich besser). Es ist aber viel zu niedrig dosiert! Da kannst du kiloweise die Tabletten schlucken, um einen Mangel auszugleichen. Das würde ich bestenfalls zusätzlich nehmen. Es wirkt ja zumindest kurzfristig.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.10.2013
 

Hallo Christian, die Schüssler-salze kannst du vergessen, sie sind zu gering dosiert. Das Biglycinat ist gut, aber teuer. Wenn man keine Probleme mit Histamin hat ist das beste Tri-Magnesiumdicitrat (was auch Dr. Strunz verwendet).

Veröffentlicht von: Chrissi
Beiträge: 14
Angemeldet am: 05.03.2013
Veröffentlicht am: 24.10.2013
 

Hallo, bisher habe ich mein Magnesium im UK Ausland gekauft. Dort habe ich gelesen, dass man das Magnesium (engl. biglycinate) am besten aufnimmt. Das "normale" Magnesium wird nicht so gut aufgenommen! Beim Doc gibt es Magnesium citrat, meine Ostheopathin sagte nun, dass beste Magnesium gäbe es von Schüssler Salzen. Dort heist es dann phosphoricum! Diese ganzen Fachbegriffe machen mich Irre! Hat jemand ne Idee wo man erfahren kann, welches Magnesium das best auf zu nehmende ist ? Danke Christian

18 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen