Magnesium - Transdermale Therapie

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 18.11.2014
 

oh …! danke! wie gut, daß ich immer mein mg-citrat nehme :)

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 10.11.2014
 

Hallo Ralf, für die Leser und Gläubigen von "Transdermale Therapie" von Dr. Mark Sircus.

Veröffentlicht von: Ralf B.
Beiträge: 175
Angemeldet am: 10.06.2009
Veröffentlicht am: 09.11.2014
 

Hallo Reinhard, mir scheint der Ansatz, die Haut mit Magnesium zu behandeln, ein Symptome reduzierender Ansatz zu sein. Da ich an das Prinzip "Jede Heilung ist Selbstheilung" glaube, kann die Heilung m.E. nur von innen kommen, indem die biochemischen Defizite z.B. durch NEMs beseitigt werden und die Homoeostase wiederhergestellt wird. Ich frage mich daher, fuer welche Lesergruppe Du den Artikel geschrieben hast? Schlanke Gruesse, Ralf

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 06.11.2014
 

Haaallooooo, ist da wer?

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 01.11.2014
 

Folgenden Kurzartikel habe ich zu obigem Thema verfasst und möchte eure Meinung dazu: Es gehört zum biologischen Grundwissen, dass Magnesium, als wasserlöslicher Stoff, die Hautbarriere nicht überwinden kann. Das lässt sich in jedem Dermatologielehrbuch nachlesen. Das ist definitiv ein Faktum. Damit kommt Magnesium über eine transdermale Therapie ganz sicher nicht in Muskeln, Blutbahn oder in sonst irgendwelche Organe. Es kommt aber in die Epidermis, die äußere Hautschicht und entfaltet dort Wirkungen, die wir als heilsam empfinden und die auch heilsam sind. Dr. Eva-Maria Brunschweiger, Kiel, hat hierzu einen selten informativen Artikel (http://www.thala-med.de/index.php?option=com_content&view=article&id=53&Itemid=50) geschrieben, der die positiven Wirkungen des Magnesiums auf der Haut vollumfänglich beschreibt. Das bedeutet, die transdermale Therapie kann die orale Aufnahme von Magnesium nicht ersetzen und auch nicht ergänzen. Für die Hautbehandlung ist sie gut und kann zusätzlich durchgeführt werden.

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen