Magnesium & Insulin

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 924
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 30.11.2016
 

"mehr Magnesium einnehmen um die Insulinresistenz zu steigern?"

Nein, mehr Magnesium, um die Insulinsensitivität (Insulinwirkung) zu verbessern. Dann benötigt der Körper weniger Insulin (schont u.A. die Bauchspeicheldrüse), um den Blutzuckerhaushalt zu regeln und Magnesium aufzunehmen; eine Win-Win-Situation.

Die Insulinsensitivität kann auch durch (Ausdauer)Sport und Omega 3 verbessert werden.

Auch viele andere Regelkreise werden dann nicht mehr durch zu hohe Insulinlevel gestört; z.B. Leptin /Grelin zur Hunger/Satt Regelung.

 

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von: Martina D.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 26.11.2016
Veröffentlicht am: 30.11.2016
 

Interessante Informationen vorallem wenn man an unter erhöhten Blutwerten leidet, heißt da mehr Magnesium einnehmen um die Insulinresistenz zu steigern?

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 924
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 29.11.2016
 

Ich bin gerade über einen interessanten Artikel / Abstract gestolpert:

Intracellular magnesium and insulin resistance.

Abstract

Magnesium, the second most abundant intracellular divalent cation, is a cofactor of many enzymes involved in glucose metabolism. Magnesium has an important role in insulin action, and insulin stimulates magnesium uptake in insulin-sensitive tissues. Impaired biological responses to insulin is referred to as insulin resistance. This review was designed to reach a better understanding of the mechanism involved in the correlation between magnesium and insulin resistance. Intracellular magnesium concentration is low in type 2 diabetes mellitus and in hypertensive patients. In patients with type 2 diabetes an inverse association exists between the plasma magnesium and insulin resistance due to intracellular changes. The suppressed intracellular magnesium concentration may result in defective tyrosine kinase activity and modify insulin sensitivity by influencing receptor activity after binding or by influencing intracellular signaling and processing. Intracellular magnesium deficiency may affect the development of insulin resistance and alter the glucose entry into the cell.

CONCLUSIONS:

Magnesium is required for both proper glucose utilization and insulin signaling. Metabolic alterations in cellular magnesium, which may play the role of a second messenger for insulin action, contribute to insulin resistance.

 

Besonders interessant finde ich die Aussage:
"Magnesium has an important role in insulin action, and insulin stimulates magnesium uptake in insulin-sensitive tissues."

Magnesium ist also nicht nur für ein gutes Insulin-Signaling (Insulinsesitivität, gute Insulinwirkung) wichtig, sondern umgekehrt ist Insulin auch wichtig für die Magnesiumaufnahme der Zellen.

Nach meinem Verständnis bedeutet das, dass jemand, der an einer wie auch immer gearteten Insulinresistenz leidet oder einfach zu geringe Insulinmenge ausschüttet, auch Probleme haben wird, seinen intrazellulären Magnesiumlevel auf einem brauchbar hohen Niveau zu halten oder aufzufüllen.

LG,
Thorsten

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen