Magnesium

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 16.08.2004
 

Hallo JULIA; wie mir inzwischen bekannt wurde, empfiehlt Doc Strunz keine Magnesiumverbindungen mehr, die nicht auf Citrat basieren. Bei Citrat werden ca. 80% vom Körper aufgenommen, bei Carbonat oder auch anderen günstigen Magnesiumverbindungen ( Oxid) nur ca.50%. Es gibt ein solches Magnesiumcitrat Präparat namens Vitamag 300. Schau mal im SHOP nach!!! Ich nehme, wie Strunz es empfiehlt , zwei mal am Tag ein Briefchen, einmal zum Mittagessen und eines am Abend. So habe ich keine Probleme, aber die günstigste Einnahmezeit muss wohl jeder für sich herausfinden. Gruß Christel

Veröffentlicht von: Julia A.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 20.07.2004
Veröffentlicht am: 05.08.2004
 

In seinen Büchern schreibt Dr. Strunz, man solle ca. 400mg Magnesium täglich nehmen. Ich frage mich allerdings ob da wirklich reines Magnesium mit gemeint ist. Bei den Magnesium Dragees von Verla (enthält 40mg, entspricht 205mg MgCitrat) wären das 10(!) Tabletten. Ich kriege allerdings schon von 2 Probleme(Durchfall etc.). Leider habe ich in letzter Zeit immer so langanhaltenden Muskelkater in den Beinen oder krampfige schwere Beine und frage mich ob ich Mg-Mangel hab. Wieviel Mg soll man denn nun nehmen und was ist mit 400mg gemeint? *grübel. Danke für Antworten.

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen