Magnesium-Öl

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Magnesium-Öl

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Helik
Beiträge: 23
Angemeldet am: 10.10.2015
Veröffentlicht am: 10.12.2015

Vielen Dank für die Infos,

ja weil mein Magen noch nicht so ganz so funktinert wie er soll, suche ich ja nach Alternativen.

Den Spray habe ich mir hergestellt und benutze ihn jetzt allabendlich vor dem Schlafengehen.
Es ist wirklich nichts klebrig und die Lösung riecht auch nicht.

Wie gut Mg aufgenommen wird ist mir noch nicht ganz klar, nur dazu lese ich in Kürze das vom Doc vorgeschlagenen Büchlein (Dr. von Helden) durch. (Habs aber bisher leider noch nicht bekommen.)

Was ich auch als sehr angenehm empfinde ist das Fussbad in MgCl-Lsg. 
(ca 30 Min in einem beizten Fussbad-bad (hatten wir schon Zuhause).
(Wasser+1 TL MgCl) Den Tipp fand ich hier im Forum.

Beim warmen Fussbaden lässt es sich super entspannen und meditieren.

Gruss
Helik (w)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 07.12.2015

Da würde ich doch in erster Linie einmal den MAGEN unter die Lupe nehmen! Zu saueres Essen? Ausgleichen mit Silicea, gibt sicherlich auch andere Präparate. Ist ein Kieselsäurepräparat. Nach jedem Essen einzunehmen. Vielleicht hilft´s.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Helik
Beiträge: 23
Angemeldet am: 10.10.2015
Veröffentlicht am: 19.11.2015

Hallo,

hat hier bitte jemand Erfahrung im Umgang mit Magnesium-Öl (statt oraler Gabe)
Ich hab  wiederholt Magenbeschwerden wenn ich Magnesium in gelöster Form (als Citrat) einnehme.
Tablettenform als Mg-Orotat scheine ich sehr schlecht aufzunehmen (gemessene Werte gingen nach unten).

Nun würde ich gern das Mg-Öl zum Einreiben (oder auch evtl. Fussbäder) als Aufnahmemöglichkeit testen, weiss aber nicht recht wie ich das (Menge berechnen) anstellen soll.

Macht das hier jemand der evtl. auch Herzrhythmusstörungen hat (oder hatte :-))

Auch die Einnahme von Vitamin C in Pulverform (in bereits kleinen Mengen) ist mir verunmöglicht da ich sofort mit Magenschmerzen und Durchfall reagiere.
Vitamin C Retard Kapseln vertrage ich wiederum komischerweise auch in 1-3g Mengen (=>2-6 Kapseln) ohne Magen-Schwierigkeiten...

(Vitamin C nehme ich zu 1 Kapsel Vitamin E (500) täglich.)

Wie sieht das bei Euch aus. Wie versorgt ihr Euch mit Vit. C und Magnesium?
Ich benötige momentan unbedingt einen konstant hohen Magnesiumwert >1,0 da ich sofort mit nächtlichen  (wenn auch nur leichten) Herzrhythmusstörungen reagiere wenn der Wert fällt.

Gruss
Helik

 

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen