Magnesium Malate

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Magnesium Malate

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 31.08.2012

Danke, Gerit - ich werde es weiterleiten. VG Gudrun

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 30.08.2012

Hallo Gudrun, mein Mann verträgt das Malat nach wie vor super. Es ist wirklich eine große Erleichterung, dass er ganz entspannt Magnesium nehmen kann ;) Er nimmt 2-3x am Tag 450mg. Viele Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 27.08.2012

Hallo Gerit, wieviel nimmt denn dein Mann vom Malat? Mein Vater hat auch große Probleme mit Citrat und Dicitrat. VG Gudrun

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael S.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 23.08.2012
Veröffentlicht am: 25.08.2012

Hallo! Gerit könntest du mir bitte per Mail den Namen des Magnesium Malat zuschicken: wohnung.60@web.de und die internetadresse bzw. wo du es bestellst? Gruß Mike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 25.07.2011

Habt ihr den auch Blutwerte? Das wäre spannend. Danke für den Tipp mit dem Malat - ist einfacher, als immer vorsichtig zu dosieren.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 25.07.2011

Hallo Aexa, na, wieder da??!! ;) Nee, wir haben lange genug herumexperimentiert! Mein Mann ist ein Typ, der braucht VIEL Magnesium. Mit dem Magnesium Malate haben wir endlich eins gefunden, das er wunderbar verträgt und dass endlich bei hohen Dosierungen... Schöne Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 21.07.2011

Und noch wichtiger: Blutwert? Vorher und nachher?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 21.07.2011

Gerit, nimm einfach weniger. Und glaube daran, dass diese Methode funktionieren wird.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 45
Angemeldet am: 13.12.2008
Veröffentlicht am: 18.07.2011

Hallo Gerit, Malate habe ich noch nicht ausprobiert. Schreibe doch eine kurze Mail an Dr. Strunz. Er hat mir immer geantwortet. Kurz u.knapp. Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 15.07.2011

Hallo Bettina, meinst Du mit den erwähnten Produkten auch die Malate? Wir haben verschiedene Einnahmemöglichkeiten ausprobiert, alles wirkt abführend bei meinem Mann. Er muß jedoch morgens auf den Punkt fit sein, steht vor Leuten, alle schauen auf ihn... und da kann er dann nicht nochmal auf die Toilette flitzen... ;) Viele Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 45
Angemeldet am: 13.12.2008
Veröffentlicht am: 13.07.2011

Hallo Gerit ! Ich wechsel zwischen den erwähnten Präperaten ab. Je nach Dosierungshöhe wirken sie alle abführend. Mit einer niedrigen Dosierung beginnen und langsam steigern. Wenn das Magnesium am Abend eingenommen wird, kann es beim morgendlichen Nüchternlauf stören. Also erst die Darmentleerung abwarten. Ideal aber auch über den ganzen Tag verteilt zB. zusätzlich im Vitamineral oder ...... Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 06.07.2011

Hi Marion, das Mg, das Du meinst, habe ich seit längerer Zeit für meine Jungs im Haus. Die vertragen es sehr gut. Aber bei meinem Mann hat es die gleiche, oben beschriebene Wirkung. Ich fand interessant, was ich über das Mg Malate gelesen habe. Das gibts auch mit 24h Wirkmechanismus aus den USA (über England...). Naja,...hätte ja zufällig sein können, dass jemand damit Erfahrungen hat. Liebe Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 04.07.2011

Gerit, hast Du das Direkt-Granulat von Di.....al schon probiert. Ist auch ein Citrat, 300 mg, aber das musst Du nicht in Wasser auflösen. Das streust Du Dir auf die Zunge und lutscht es einfach auf. Wenn ein ganzes Glas Wasser mit aufgelöstem Magnesiumpulver durch Deinen Darm rauscht, kann das schon mal Durchfall verursachen. Ein Trick der helfen könnte: Gleich am Morgen, wenn Du noch komplett nüchtern bist, das Magnesium trinken und ca. 1 Stunde bis zum Frühstück warten (wenn das praktisch möglich ist) und nicht grad Kaffee drauf trinken. Frag mal in Deiner Apothke nach dem Pulverchen für die Zunge. Schwatz ihnen mal ein paar Probetütelchen zum testen ab. Grüße M.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 04.07.2011

Hallo Ihr Lieben, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Magnesium Produkt. Mein Mann verträgt kein Citrat und auch kein Trimagnesiumdicitrat, davon bekommt er Durchfall. Habe jetzt entdeckt, dass es Magnesiummalat gibt, dass wird ganz interessant beschrieben (...googeln...). Was meint Ihr dazu? Bin gespannt auf Eure Meinung. Eine schöne Woche, mit motivierten Laufgrüßen ;) Gerit

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen