Magnesium u. Migräne

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 526
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 03.04.2018
 

Hallo Gabriela, 

Falls Magnesium allein nicht reicht, vielleicht Omega 3 und Nano-Curcumin und /oder OPC und Schwarzkümmel hinzuziehen.

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 160
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 03.04.2018
 

Hier nochmal der Link, funktionierte bei mir gerade nicht: https://www.strunz.com/de/news/magnesium-durch-die-haut.html

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 160
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 03.04.2018
 

Nun ja, Gabriela, es gibt da durchaus unterschiedliche Auffassungen.

Ich habe lange Zeit Mg oral genommen, habe jetzt aber seit etwa 4 Wochen Mg-Öl ... und ich habe das Gefühl, daß die Krämpfe, die ich sonst ab und zu noch hatte, jetzt weg sind.

Dr. Strunz hatte auch vor nicht allzu langer Zeit geschrieben, daß die Aufnahme über die Haut besser wirkt. (Trotz auch gegenteiliger Auffassungen darüber in einem anderen Thread. ;)) Probier es doch einfach aus. 20€ in 'ner 1-l-Flasche sind sind da sicher auch nicht das Problem.

Nach etwa 2 Wochen hat sich das mit den Ab-Und-Zu-Krämpfen (fast immer in den Waden, oft im Schlaf) bei mir aufgelöst.

Anfangs war die Haut an den Händen etwas aufgeraut, doch die kannst Du gleich nach dem Einmassieren waschen, dann sollte das nicht passieren.

Ich habe (und mache es auch jetzt nicht anders) nur die Beine eingerieben, doch Du kannst es auch auf Arme und Körper schmieren; willst ja erst mal 'n schnelles Ergebnis, denke ich. Wenn Du 's zu dick aufträgst, kleben die Klamotten ein wenig, doch es schadet glaube ich nicht weiter.

Das ist der Artikel, aufgrund dessen ich es so versucht habe: https://www.strunz.com/de/news/magnesium-durch-die-haut.html ... und ich bin voll zufrieden damit.

Good luck. :)

 

Veröffentlicht von : Gabriela B.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 12.04.2011
Veröffentlicht am : 03.04.2018
 

Hallo ,

mein Name ist Gabriela,ich leide schon seit über 20 Jahren an  Migräne.  Da ich trotz regelmässiger Magnesium Einahme meinen Wert nicht auf die gewünschten 1.0 und mehr bekomme möchte ich es mir jetzt spritzen lassen in der Hoffnung das der Wert dann steigt.Hat das jemand von euch schon probiert und wie oft ist das nötig um den Wert zu halten.

LG

Gabriela

 

.

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen