Magnesiumcitrat aus Schimmelpilz?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Magnesiumcitrat aus Schimmelpilz?

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 26.07.2012

Hallo Reinhard, Danke für Deine Erläuterungen. Mir kamen diese Bedenken auch etwas merkwürdig vor. Klingt allerdings schon mal schlimm, "Vorsicht ist von einem Schimmelpilz..." Hab bei Dir bestellt, müsste heute da sein. Mal schauen, ob ich dann anfange zu schimmeln;) Viele Grüße Christian

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.07.2012

Hallo Christian, ja richtig. Alle am Markt erhältlichen Citrate werden mit dem Schimmelpilz "Aspergillus niger" produziert (siehe Wikipedia). Auch Weinsäure wird damit hergestellt. Der Pilz selbst ist gesundheitsschädlich. Die Citrate und Weinsäuren werden selbstverständlich gereinigt und müssen bestimmte Werte erfüllen und zwar so, dass sie als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen werden. Ein lebender Pilz oder seine Sporen sind darin jedenfalls ganz sicher nicht mehr drin. Auch die vom Pilz gebildete Gifte werden entfernt. Ich lege deshalb auf deutsche Herstellung wert. Wie bekannt, nehmen es z.B. die Chinesen mit der Reinigung nicht so genau (das bekommen ja nur die dekadenten Leute aus dem Westen). Es gibt im Internet ein paar Leute, die behaupten, eine Aspergillus-niger-empfindlichkeit zu haben und machen deshalb Stimmung gegen Citrate. Ich kann nicht sagen, was da dran ist. Ich weiß nur, dass ich sowas nicht habe und mit Begeisterung Magnesiumcitrat zu mir nehme.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 24.07.2012

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich Magnesiumcitrat. Ich las jetzt, dass Citrat wohl schon seit langem aus einer Schimmelpilzart gewonnen wird. Ist dem so und wenn ja, was kann das für negative Auswirkungen haben? Allergien kamen da in diesem Zusammenhang vor. Und so richtig gefällt mir die Vorstellung nicht gerade, ein NEM aus einem Pilz zu mir zu nehmen. Oder ist meine Sorge übertrieben und unbegründet? Bestimmt kann Reinhard was dazu schreiben. Viele Grüße Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen