MAP oder Aminosäuren

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Oliver H.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 12.10.2010
Veröffentlicht am: 12.10.2010
 

Hallo Zusammen, map ist weniger für den Aufbau, sondern für körperliche Anstrengungen im Dauerzustand. Zum Beispiel bei Ausdauersportler die einfach Ihre Bänder und Sehnen stets gut versorgen müssen. Grüße

Veröffentlicht von: Ina Z.
Beiträge: 45
Angemeldet am: 17.06.2009
Veröffentlicht am: 22.10.2009
 

Hallo Frank, die "AM Sports" sind doch vergleichbar mit Eiweißpulver, oder? Hast Du Erfahrung damit, ob die Aminopullen von Strunz mehr Umfangzunahme bringen als die MAP's? (Die MAP'S kann man so bequem vor und nach dem Training nehmen.)

Veröffentlicht von: Frank P.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 05.12.2008
Veröffentlicht am: 21.10.2009
 

Also meine Erfahrungen mit MAP (ich wollte es gern zum Muskelaufbau einsetzen) sind nicht so doll. Also eher so, das es keine sind. Ich habe mit verschiedenen Dosierungen experimentiert und konnte keine Wirkungen feststellen. Mir persönlich ist der Preis für die nicht bemerkbare Wirkung zu teure. Der Doc hat in einer News mal auf die Aminosäuren von Mark Warnecke (AM Sports heißt die Marke) hingewiesen. Seitdem ich die nehme, spüre ich Wirkung, dass heißt eine merkliche Kraftzunahme und Umfangszunahme bei vergleichbaren Training. Also suche mal danach, da gibt es auch viele Infos für Nichtleitungssporler. Die Aminoampullen vom Doc habe ich für Reisen oder wenn ich unterwegs bin, da besser zu transportieren als eine Dose mit Pulver. Soweit meine Erfahrungen. LG Frank

Veröffentlicht von: Birgit E.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 23.05.2002
Veröffentlicht am: 16.10.2009
 

Wo liegt der genaue Unterschied zwischen den MAP´s und den Aminosäureampullen? Welches der beiden Produkte bringt den größten Nutzen und was bringen die Produkte im Einzelnen genau? Brauche ich sie eingentlich, wenn ich mich sowieso recht eiweißreich ernähre?

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen