MAP's oder Eiweißpulver?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema MAP's oder Eiweißpulver?

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2009

Hallo Ina, ich nehme seit Ende Januar MAP's und der Himmel ging auf!! Ich muss dazu schreiben, dass ich nicht abnehmen will! Mein Aminogramm war unter aller Kanone. 6 Tage vor der Kontrollmessung bei Strunz habe ich mit MAPs angefangen. 6 - 8 Stück am Tag. Kurz gesagt: Ich möchte nicht drauf verzichten. Die Dinger machen wach und energiegeladen - wie Strunz halt immer schreibt, es ist die Wahrheit. Natürlich profitiert Luca-Moretti als Entwickler dieses Produkts auch davon. Aber Dr. Strunz profitiert ja von seinen Produkten auch. Ich gönns ihnen. Ich bin froh und dankbar Eiweiß für mich entdeckt zu haben. Was mir an MAP besonders gefällt ist, dass es pflanzlichen Ursprungs ist und den Organismus durch die 99%-ige Verstoffwechslung nicht belastet. Satt machen die Presslinge natürlich nicht, ein Stück hat ja nur 1 Gramm. Wenn Du mit Eiweiß eine Mahlzeit ersetzen willst, dann musst Du Dir einen Shake machen, der macht auch satt. Aber wenn Du nur Dein Aminogramm aufbessern musst, dann ist MAP das "Wundermittel" schlechthin. Dranbleiben Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 26.06.2009

Hallo Hans, anabol heisst körperaufbauend oder substanzersetzend. Arginin z.B. hat daneben noch eine eigene Wirkung, die Bildung von NO, was die Adern weitet. Es bringt also schon was, wenn man bestimmte Aminosäuren extra nimmt. 16% ist schon arg wenig. Wenn das stimmt, sollte man Molkeprotein alleine sicher nicht nehmen. Da kann man ja froh und dankbar sein, wenn das Strunz-eiweiss 40 % erreicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans C.
Beiträge: 36
Angemeldet am: 15.06.2009
Veröffentlicht am: 25.06.2009

Moretti sagt in seinem Vortrag: "Der NNU-Wert des Molkeproteins beträgt 16 %", d.h. 84 % werden katabol verwertet, "diese Stickstoffabbauprodukte müssen natürlich in erster Linie von der Leber und dann über die Nieren verarbeitet und ausgeschieden werden. Es ist natürlich auch so, dass sie die Leber und die Nieren überlasten lönnen. Es ist kein gesunder Weg, Kalorien über Proteine zur Verfügung zu stellen, weil sie auch eine Menge Stoffwechselabfall produzieren." Da bekomme ich doch jetzt Angst, darf ich also nur MAP's nehmen und kein Pulver mehr?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans C.
Beiträge: 36
Angemeldet am: 15.06.2009
Veröffentlicht am: 25.06.2009

Hallo Reinhard, Du schreibst "Eine anabole Verwertung ist aber immer nur mit allen essentiellen Aminosäuren im erforderlichen Verhältnis möglich (s. MAP)". Bringt es denn nichts, wenn ich in meinen Shake zu den 2 Esslöffeln Pulver zusätzlich 5 g Glutamin, 6 g Arginin und 1 g Cystein nehme? Wie soll ich denn sonst diese Aminosäuren substituieren?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.06.2009

Hallo Ina, wie gesagt, Pulver wird nur zu 40% dagegen Nahrungsproteine zu 60% anabol (=aufbauend) verwertet. Das ist ein Nachteil von Pulver. Pulver hat aber auch Vorteile. Es hat z.B. keine Purine, die die Harnsäure erhöhen. Es hat außerdem Vitamine und Mineralien im notwendigen Verhältnis. MAP scheint tatsächlich zu 100% in den anabolen Weg zu gehen. Das ist genial, aber teuer. Ich bräuchte 70 Stück MAP pro Tag. Das geht natürlich nicht. Also mische ich: 5 Map am Morgen + Quark mit Leinöl. Viel Fisch weniger Fleisch, einiges Gemüse, Salat und Obst. Gelegentlich zwischendurch Pulver in seinen verschiedenen Aggregatsformen (fest, flüssig, breiig). Aminosäuren kann man einzeln substituieren, wenn man einen bestimmten Mangel hat. Den muss man aber vorher messen. Eine anabole Verwertung ist aber immer nur mit allen essentiellen Aminosäuren im erforderlichen Verhältnis möglich (s. MAP). Hallo Frank, das Beiträge nicht gebracht werden liegt m.E. daran, dass man zu lange schreibt. Nach einer Zeit wird man vom System abgemeldet, man kann aber den Beitrag noch senden. Die Sendung wird auch noch bestätigt. Aber irgendwie ist der Beitrag dann namenlos und kann nicht mehr zugeordnet werden, erscheint somit nicht. Lösung: Text in einer Textverarbeitung schreiben und dann hier reinkopieren oder wenn man hier zulange geschrieben hat, Text kopieren, F5 drücken (ggf. neu anmelden) und wieder reinkopieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans C.
Beiträge: 36
Angemeldet am: 15.06.2009
Veröffentlicht am: 25.06.2009

an Reinhard: nimmst Du auch Eiweißpulver?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ina Z.
Beiträge: 45
Angemeldet am: 17.06.2009
Veröffentlicht am: 25.06.2009

Gibt es jemanden, der nur MAP's nimmt und kein Pulver, und würde dieser bitte von seinen Erfahrungen berichten ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 24.06.2009

Hallo Reinhard, man könnte zwischendurch auch was (proteinhaltiges) essen... Nix für ungut! Hallo Aexa, die Frage -so scheint es mir- dient dem Umstand zu unterscheiden, ob jemand NUR von irgendetwas profitiert, oder ob der Profit durch einen adäquaten Gegenwert gerechtfertigt ist. Ersteres halte ich für verwerflich, zweiteres für absolut legitim. -Sind halt zwei Paar Schuhe. Gruß Erich Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank P.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 05.12.2008
Veröffentlicht am: 24.06.2009

Zu MAP habe ich einen längeren Beitrag weiter unten geschrieben ("Selbstversuch"). Mein abschließendes Statement hat wieder mal das Forum verschluckt, passiert leider öfter hier (ich habe den Eindruck, insbesondere mit kritischen Beiträgen - ja lieber Forenbetreuer, dass dürfen Sie ruhig persönlich nehmen). In Kürze: ich habe zwischen MAP und Pulver keinen Unterschied im Effekt feststellen können. Ich vertrage beides, werde vom Pulver aber gleichzeitig noch satt. Viele der Aussagen von Prof. Luca-Moretti erscheinen mir (zumindest so wie sie verbreitet werden) auch etwas zweifelhaft. Insofern bin ich zu Pulver zurückgekehrt. Falls bei Pulver Unverträglichkeiten bestehen und Du diese bei MAP nicht hast (scheint bei Reinhard so zu sein), kannst du natürlich wechseln. Mir erscheint MAP zu teuer. Und die "wunderbaren" Effekte.... nun ja, es gibt eben keine "Wundermittel". Was glaube ich, wenn ich den Doc recht verstehe, auch nicht verwunderlich ist..... LG Frank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ina Z.
Beiträge: 45
Angemeldet am: 17.06.2009
Veröffentlicht am: 24.06.2009

Vielen Dank für die konstruktive Antwort, Reinhard. Mir geht es darum, dass Moretti gesagt haben soll, dass beim Pulver ein sehr hoher prozentualer Anteil katabol verwendet wird. Zusammen mit der Aussage von Dr. Rüdiger Schmitt-Homm in seinem "Antiaging und Prävention", dass die meisten Freien Radikalen entstehen bei der Verdauung, schließe ich daraus, dass ich dann bei diesem recht hohen Anteil "Ausschuss" beim Eiweißpulver lieber nicht ganz so viel davon zu mir nehme und die wichtigen Aminosäuren wie Glutamin, Carnitin, Cystein und Arginin einzeln substituiere und zusätzlich MAP's nehme. Was haltet ihr davon?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 24.06.2009

Und wenn er profitieren würde? Profitiert Strunz? Wem dient diese Frage? Warum hast du Bedenken? Was hat das MAP damit zu tun? Geht es dir mit dem P.pulver gut? Hast du angenommen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 23.06.2009

Hallo Ina, ich nehme jeden Morgen 5 MAP (= 5 g). Meine Verdauung ist seit dem viel besser geworden. Von der Menge ist es natürlich viel zu wenig. Der Mensch braucht zwischen 1 und 2 g pro Kg pro Tag. Das sind bei 70 kg zwischen 70 und 140 g. MAP werden zu 100% aufbauend verwendet, Pulver zu 40% und Nahrungsproteine zu 60%. Man müsste also 70 Tabletten MAP essen um den Bedarf voll zu decken, oder 175 g Pulver oder 116 g Nahrungsproteine. Natürlich kann man auch mischen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ina Z.
Beiträge: 45
Angemeldet am: 17.06.2009
Veröffentlicht am: 22.06.2009

Wer nimmt schon über einen längeren Zeitraum MAP's und kann mir sagen, wie er sich seitdem fühlt? In diesem Forum wird unter einem anderen Titel ein Beitrag von Luca Moretti diskutiert. Profitiert Moretti am Verkauf der MAP's? Ich habe jetzt Bedenken, weiterhin Eiweißpulver in mich reinzuschütten. Vielen Dank für die Erfahrungsberichte.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen