MARATHON

  Sie haben  Lesezeichen
Thema MARATHON

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jared N.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 06.05.2010
Veröffentlicht am: 16.10.2010

Lieber Hubert, ich gratuliere dir ganz herzlich zum erfolgreichen Marathon. Finde ich echt super. Ich selbst krüppel im Moment ja mit lädierten Beinen so vor mich hin, aber irgendwann, irgendwann lauf ich auch mal einen Marathon oder wenigstens einen halben. Die von dir gelaufene Zeit ist der Oberhammer. Riesenrespekt und liebe Grüße, Nomak

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 15.10.2010

Hallo Manfred und Rene Danke für die Glückwünsche. @Rene: Die Greif Pläne sind ziemlich hart. Acht Wochen lang jeden Samstag 35 km durchziehen muss man erstmal verdauen. Ich habe die Umfänge langsam gesteigert. Von 25 bis zuletzt 35 km. Einmal die Woche eine schnellere Einheit, die aber unbedingt vor- und nachbereitet gehört. Das bedeutet in regenerative Läufe (Puls 120) eingebettet. Wichtig: Die Leistungssteigerung kommt nicht im Training, sondern in der Regeneration. Darum immer Warnsignal ernst nehmen. Müdigkeit, Schmerzen usw. Lieber sanft vorbereiten, als am Ende verletzt nieder zu liegen. Die Leistungsexplosion kommt in den letzten zwei Wochen, wo nur noch regenerativ, oder ganz kurz gelaufen wird. Viel Glück in Athen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 12.10.2010

Hallo Hubert L. ; ich zolle dir meinen größten Respekt und ein Riesiges Lob!! Glückwunsch!! Gratulation!! Respekt!! SUPER!! beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: René S.
Beiträge: 142
Angemeldet am: 30.09.2008
Veröffentlicht am: 12.10.2010

Wow, cool. Da warst Du aber flink unterwegs. Meinen herzlichsten Glückwunsch! :-) Ich hoffe, daß ich am 31.10. in Athen mit einer ähnlich guten Zeit ankomme. um an die für mich magischen 3:30h zukommen, muss ich mich allerdings ganz schön strecken, denn ich bin grundsätzlich eher ein langsamer Typ. Hab vor 9 Jahren schonmal nen Marathon gemacht, 4:50h - da weißt Du, WIE langsam ich bin/war. Trainiere aber in letzter Zeit nach Greif und muss zugeben, daß es eine ganz schöne Schinderei ist, das Ziel zählt ;-) Auf den Mann mit dem Hammer würde ich gern verzichten, deswegen mache ich so viele 35er wie möglich. Aber genug von mir, "Hut ab" vor Deiner Leistung, erster Marathon in 3:32h ist wirklich super gut!! Viele Grüße, René

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 11.10.2010

Hurra!! ich hab es geschafft! 42,195 km. Mein erster Marathon. Ich bin so stolz. Vor zwei Jahren mit dem Laufen begonnen. 2 Minuten laufen - 2 Minuten gehen. Mit 14kg mehr auf den Rippen. Damit hat alles angefangen. Und jetzt das. Einlauf in das Olympiastadion, Jubel, Gänsehaut, Freude, Schmerzen. Zwei riesige Blutblasen unter den großen Zehen. Egal, ich hab es nicht gemerkt. Man durchlebt wirklich ein ganzes Leben in einem Marathon. Gestartet jung und fit, angekommen als alter Mann. Mann mit dem Hammer? Gibt es! Ab km 21 hab ich nochmal richtig gas gegeben. Bei km 30 war das ganze beendet. Fast schlagartig machen die Muskeln zu. Dann wird es immer schmerzhafter. Egal. Die Muskeln funktionieren dennoch. Einfach etwas langsamer weiterlaufen. Die Freude auf das Ziel treibt die Beine an. Nach 3 Stunden und 32 Minuten durch das Ziel getaumelt. Mein Fazit: Marathon kann jeder, der will. Zum Nachmachen empfohlen. Wie ein neues Leben :-) Grüße Hubert!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 20.09.2010

Hi Freunde des Laufens, in 3 Wochen ist es so weit. Ich bin gestern erstmals die größte Distanz im Training mit 32 km gelaufen. Vor einer Woche hatte ich einen Halben Marathon und hab meine Zeit (1:35) zum Vorjahr um 14 Minuten verbessert. Leider hatte ich danach einen Muskelkater, wie ich ihn noch nie hatte. Die Strecke ist mit viel Bergab und Bergauf Laufen. Bergab immer vollgas gelaufen, was zu dem enormen Muskelkater geführt hat. Danach 4 Tage kein Laufen mehr, konnte kaum noch gehen. Am 5. / 6. Tag wieder 10 km und 8 km und gestern die 32 km. Ich bin jetzt guter Dinge, dass ich voll ausgeruht die restlichen 10 km auch noch schaffe. Erstmals habe ich die Gels alle 10 km ausprobiert. Ich kann keine große Verbesserung finden zur Banane und Wasser. Nach 30 km war ich genauso langsam und müde wie ohne Gel. Die Regeneration ist aber etwas besser, was auch durch das Training kommen kann. Ich schreib Euch dann das Ergebnis und was der "Mann mit dem Hammer" so gemacht hat. Grüße Hubert

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia V.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 03.08.2010

Hallo Hubert, ich hatte vor ein paar Tagen schon mal versucht, hier einen Beitrag zu posten, der aber nicht erschienen ist. Nun versuch ich es erneut: Dein Vorhaben, einen ganzen Marathon zu laufen, finde ich cool. Ich selbst bin vor 4 Wochen meinen ersten Halb-Marathon gelaufen und habe Blut geleckt. Der Termin für den zweiten steht also schon fest. In meinem ersten Lauf über 21 km ging es mir in der Hauptsache darum, durchzulaufen. Deshalb hab ich mir meine Kraft extrem gut eingeteilt, bei jedem Versorgungsstand gab es Apfelschorle, und zum Schluss einen 500m Sprint, bei dem ich noch so einige Mitläufer überholt habe... Anschließend ein warmes Bad, wodurch ich keinen Muskelkater oder ähnliche Probleme hatte. Ich war beseelt und glücklich nach diesem Lauf. Ein schönes Gefühl von Stolz - irgendwie, so eine Leistung erbracht zu haben. Bitte schreib doch, wie es Dir ging. Vielleicht hast Du Tips für mich, weil ich im nächsten Jahr auch einen ganzen Marathon laufen möchte. Viele Grüße C.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ulrich R.
Beiträge: 74
Angemeldet am: 13.04.2008
Veröffentlicht am: 28.07.2010

Hallo Hubert! Bin 1989 meinen ersten Marathon gelaufen - geplant war einmal! Bisher sind es 70 geworden- soviel dazu! Es ist immer wieder ein Abenteuer. Voraussetzungen: Gut trainiert an den Start gehen (für mich sind das 80 Wochenkilometer über mehrere Wochen), wissen welches Tempo "drin" ist(Wettkämpfe sind gold wert) und sich gesund fühlen! Alles weitere ergibt sich von selbst. Das A und O sind die langen Einheinten im Training. Gruß Ulrich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 27.07.2010

Hallo Hubert, gute Idee mit dem Marathon. Ich wollte dieses Jahr auch meinen ersten laufen - hab es aber aus Zeitgründen auf 2011 verschoben. Dafür habe ich schon 2x Halbmarathon hinter mir, einen vor 6 Wochen (1:57h). Eigentlich musst du nur das machen was Dr.Strunz in seinen Büchern empfiehlt: das was du innerhalb einer Woche langsam läufst, kannst du auch am Stück schnell laufen. Wenn du also täglich 6km läufst schaffst du auch locker mal einen Marathon. Ich würde auch nicht so verbissen trainieren - das ganze sollte Spaß machen. Ernährung: KH arm beim Training und bis zum Wettkampf damit dein Körper auf Fettverbrennung getrimmt ist. Kurz vorm Wettkampf haust du dir die Powergels rein und nach dem Start springt dein interner Turbo an (hab ich getestet beim HM - hat super geklappt). Oder durchsuche mal die news nach dem Thema Marathon - da gibt es auch nette Tips vom Doc zur Motivation - viel Erfolg. Gruß Friedemann

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Regina L.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 11.09.2008
Veröffentlicht am: 27.07.2010

Hallo Hubert, habe mich auch angemeldet für den 10.10.2010, aber nur Halbmarathon Habe erst diesess Jahr meine Wettkampfkarrieree im Laufen mit einem 10 km Lauf eröffnet. Und nehme mir für nächstes Jahr dann wohl den Marathon vor. Bin also auch an den Erfahrungsberichten interessiert:-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 27.07.2010

So jetzt ist es so weit. Ich konnte einfach nicht mehr widerstehen. 10.10.2010 Wenn das kein Datum für den ersten Marathon ist? Es sind noch 11 Wochen bis dahin. Am Wochenende bin ich 25km gelaufen und dachte mir, sind ja "nur" noch 17km zum Marathon? In 7 Wochen laufe ich einen HM mit. Wer von Euch hat bereits einen absolviert und welche Erfahrungen habt Ihr gemacht. Was war gut, weniger gut, oder sehr hilfreich. Training, Ernährung, Verpflegung, Regeneration, usw. Ich bin für jeden Erfahrungsbericht dankbar. Grüße Hubert!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen