Mein Geheimplan

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Mein Geheimplan

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 06.03.2012

Hallo Marise; das Thema "Körperfett-Waage" haben wir hier schon sooft besprochen; bring sie wieder zurück!! Die taugen m.E. nix, Nutze mal die Suchfunktion hier im Forum...dann verstehst du was ich meine... . Baue auf dein Körpergefühl, den Spiegel, dein Herz und deine Gefühle.... Bleibe in Stufe 1, solange bis du knapp bei deinem Wunschgewicht bist; dann wechsle in Stufe 2; da geht es nur noch ganzlangsam abwärts.... dann näherst du dich deinem endgültigen Zielgewicht und unterschreitest es etwa 2 Kilo.... die kommen nämlich evtl wieder dazu, wenn du in Stufe 3 und 4 weiterlebst... Man liest sich Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monique L.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 22.02.2012
Veröffentlicht am: 05.03.2012

Gute Morgen liebe Geheimplaner, -planerinnen und Supporter, ich habe den Geheimplan insgesamt 14 Tage durchgezogen, das waren 6 kg Gewichtsverlust. o.k., auch wenn ich auf mehr gehofft hatte. Dann habe ich mir eine Körperfettwaage gekauft und ... fast geheult. Es sind immer noch über 30% Körperfett. Entsetzlich. Aber letztlich: Ich fühle mich prima, passe in Größe 38/40, warum unglücklich sein? Der Rest ist eben Weg. Ein längerer vielleicht. Seit Freitag habe ich dann auf Stufe Eins umgestellt (Danke Manfred für den Tipp) und das geht auch ganz gut. Der Salat mittags ist phantastisch und die Shakes schmecken vorher und nachher besser. So sind übers Wochenende nochmal 1,5 kg verloren gegangen. Meine Laune ist konstant gut, ich habe genug Power und bin gut motiviert. Ich merke, wie stark Appetit versus Hunger eine Kopfsache ist. Und ich bin ziemlich stolz, dass ich die im Moment lächelnd beobachten kann. Und das Belohnungssystem motiviere ich mit Espresso oder 10 Minuten Sonne im Gesicht. So lange Sonne da ist, klappt das alles seeeehr gut.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christiane B.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 14.12.2011
Veröffentlicht am: 29.02.2012

Marise!!! Super! Nicht demotivieren lassen, wenn das Gewicht stagniert!!! Glaube mir, ich kann ein Lied davon singen! Weiter so! LG Christiane

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monique L.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 22.02.2012
Veröffentlicht am: 24.02.2012

Danke für den Zuspruch Manfred, kein Alkohol ist klar und auch gar kein Problem, aber ob ich noch eine komplette Woche nur Shakes schaffe, puh... Gestern Nachmittag war anstrengend, mit vielen Schwankungen. Und letztlich bin ich um 19:30 ins Bett gefallen und habe tief und fest geschlafen. Heute: Tag 7: Gewicht konstant, o.k. Morgens beste Laune, nach elf Stunden Schlaf bin ich sehr fit, energiereich, munter und motiviert. Aber wenn ich einen Apfel schneide (fürs Kinderfrühstück), dann finde ich den schon ausgesprochen INTERESSANT. Aber das Wochenende schaffe ich in jedem Fall noch und dann ... vielleicht mal Salat. Aber es ist auszuhalten, mir fehlt nichts, und tagsüber bin ich richtig wach, das ist ein sehr gutes Gefühl.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 24.02.2012

Wäre schön, wenn die Geheimpkanerinnen auch den Koerperfetanteil vorher messen würden ... .

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 23.02.2012

Halo Marise; versuche die 2 Wochen voll zu machen und danach langstam Stufe 1 (zusätlich 1 großen Salat am Tag und Brühe nach Belieben ) und eine Woche später dann Stufe 2 ( zusätzlich 1 KH-arme EW-Mahlzeit am Tag )... und 4 Wochen keinen Alkohol, um die fettverbrennenden Enzyme nicht zu gefärden!! Sieht doch Alles richtig gut aus--Glückwunsch!! Viel Spaß weiterhin --- den Erfolg wirst du sicher haben! Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monique L.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 22.02.2012
Veröffentlicht am: 23.02.2012

Guten Morgen, Tag 7 ist angebrochen. Gewicht stagniert. Aber die gute Laune ist relativ konstant. Gestern habe ich am Nachmittag dann doch einige Belehrungen bekommen, wie z. B. dass sich jedwede Art von Fasten in der Arbeitszeit nicht gehört (da hat eine Kollegin mal gehört, dass der Körpergeruch sehr unangenehm werden soll). Aber ich rieche gut und habe durch das Eiweiß sehr weiche, glatte Haut bekommen, das kann ich weglächeln. Am Abend verschlägts mir aber das Lächeln: Eine Bekannte bedauert mir gegenüber, dass sie sich mit dem gerade grassierenden Magen-Darm-Virus nicht angesteckt hat. ???? ist meine (verständliche, oder?) Frage. Ihre Antwort: Wegen dem schnellen Gewichtsverlust. Meine Shakes mische ich übrigens zu gleichen Teilen mit fettarmer Milch und Wasser, morgens fehlt mir mittlerweile das Hungergefühl. Nach wie vor ist es am späten Nachmittag sehr heftig. Das kannte ich allerdings schon vor dem Geheimplan, scheint mein persönlicher Schwachpunkt zu sein. Da habe ich mir sicherlich ein paar Kilo *angenascht*. Wie gewöhnt man sich das dauerhaft ab? Wird es irgendwann besser? Dafür sitzen die Hosen so gut, da werde ich auch heute Nachmittag überstehen. Grüße, M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monique L.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 22.02.2012
Veröffentlicht am: 22.02.2012

Hallo, ich bin Marise und seit einigen Monaten stille Mitleserin. Und Gelegenheits-Strunzerin ... gewesen. Seit 6 Tagen verfolge ich den beliebeten *Geheimplan* und wollte euch von meinen Erfahrungen berichten. Tag 1: Hochmotiviert mit einem inneren Grinsen - der erste Tag war wirklich nicht schwer. Sechs Shakes am Tag haben mich sicher über jedes Hungerloch getragen. Tag 2: Morgens gleich 2,5 kg weniger. Wow! ist bestimmt nur Wasser, aber ich leide unter deutlichen Wassereinlagerungen an den Beinen und genau da ist eine Besserung zu sehen. Mein Mann steigt mit ein. Am Abend habe ich sehr genüsslich Gemüse ausgekocht und eine Tasse Brühe geschlürft. Die Kinder dürfen die restliche Suppe mit Gemüse. Tag 3: Minus 0,5 kg. Gut. Die Hosen sitzen besser. Am Nachmittag war ich trotz Shake doch hungrig und etwas mißgelaunt, bzw. reizbar. Tag 4: Gewicht stagniert. Ich wußte ja, das das kommt. Der Tag war o.k. Die Kollegen fangen an mißtrauisch zu werden, weil ich nicht mehr mit in die Kantine komme. Abends wieder eine klare Brühe. Tag 5: Gewicht stagniert. Hm hm. Nachmittags großen Hunger, Shake und Grüntee helfen. Und lachen auch. (Ich fühle mich wie Gretel. Bevor sie das Hexenhaus im Wald fand.) Tag 6: Minus 1 kg. Gut! Ich habe früher schon manchmal gefastet, aber nach fünf Tagen war immer Schluss. Das kommt mir heute gar nicht in den Sinn. Ich fühle mich blendend, könnte Bäume ausreißen und habe so gute Laune, das es fast verboten ist. Auch bei der Arbeit habe ich nicht das Gefühl, dass ich langsamer bin, weil ich nicht esse. So, das wars bis jetzt. Fünfeinhalb Tage, minus 4 kg. Bis morgen, M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen