Mein Sohn

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Mein Sohn

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 09.10.2014

Liebe Nicole, ja ich weiß schon, nicht jeder wohnt in Bayern und kann mal eben zu ihm rüber fahren. Aber wenn Du in den Urlaub fährst, ist es sicher weiter. Du musst wissen was Dir wichtig ist. Wenn ich mir solche Sorgen um mein Kind machen muss, wie Du es machst, würde ich mir über die Entfernung keine Gedanken machen. Hier im Forum bekommst Du gut gemeinte Ratschläge: frische Luft, richtige Ernährung, es könnte Eisen sein, Magnesium ist wichtig, vielleicht fehlt Vit C und so geht es immer weiter. Das ist ins Blaue hinein rätseln. Es wird wohl von allem etwas fehlen. Wir kennen Deinen Sohn nicht. Wenn er so ist wie alle in dem Alter dann wird er in erster Linie von der Mutter schwer zu belehren sein, zumal wenn Du selber nicht so richtg weißt wie Du vorgehen sollst. Er wird wohl Cola lieben, die von Dir erwähnten Nutellabrote, Pommes, Hamburger, so wie alle. Und ich kenne auch keinen 14 jährigen der mal freiwillig auf den PC verzichtet zugunsten Sport. Für pubertierende ist das was Mutter sagt, meist Schmarrn. Fremde haben da oft einen ganz anderen Zugang, bestimmt wenn die wissen wovon sie reden. Liebe Grüße Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nicole M.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 03.04.2014
Veröffentlicht am: 07.10.2014

Vielen lieben Dank für Eure tollen Antworten. Naja ernährungsmässig steht er total auf Nutellabrot (Hilfe). Ausser meinem selbst gekochten Mittagessen nimmt er nicht wirklich viel gesundes zu sich. Leider hat er auch noch eine Steiobst-Allergie. Ich bin erst seit kurzem dabei, meine Ernährung auf "ohne KH" umzustellen und versuche ihn immer und immer wieder zu animieren sich gesünder zu ernähren! von heut auf morgen geht das aber nicht. Immerhin nimmt er die NEM die ich ihm gebe. ER nimmt jetzt Zink, Magnesium, Vitamin C, Vitamin D (1000 am TAG). Ich hoffe, das hält ihn stabil.Eiweisspulver mag er leider überhaupt nicht. Vielen Dank nochmal. Leider ist es zu Dr. Strunz recht weit, um eine Blutananlyse von meinem Sohn zu machen. VG N.Maier

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 07.10.2014

Liebe Nicole, mach Energieübungen und gebe diese Erkentnis an deinen Sohn weiter.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 07.10.2014

Liebe Nicole, am Besten gibst Du ihm das, was ihm fehlt. Alles andere würde ja nicht helfen. Hast Du die Möglichkeit, sein Blut testen zu lassen? Sitzt er viel vor dem PC? Hat er genug Bewegung? Wie sieht die Ernährung aus? Liebe Grüße Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 06.10.2014

...anbei ein Link... http://www.strunz.com/news.php?newsid=124&tag=&ab=0

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 06.10.2014

Hallo Nicole, ein Nachtschattengewächs? Lass mal seinen Vit. D Spiegel prüfen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 06.10.2014

Liebe Nicole, Dr.Strunz hat schon öfter darauf hingewiesen, dass Heranwachsende und gerade die "Teens" fast alle Eisenmangel haben. Das passt auch zu den von Dir beschriebenen Symptomen. Also würde ich ihm einfach diese ferro sanol duodenal Eisenkapseln geben...immer in Zusammenhang mit Vit.C, davon idealer Weise ne Depotkapsel. Ist er aktiv, macht er Sport? Er braucht MAGNESIUM, so oder so... Ich gebe meinen Kindern die Vit. für Erwachsene. Dazu gibts ne Diskussion hier im Mutter/Kind-Teil. Dort habe ich auch geschrieben, warum ich das so mache. Mein ältester Sohn ist 12 und, wie mir gerade auffällt, toitoitoi...gar nie krank. Wenn hier mal n Magen- Darm Virus herumschwirrte, hatte er mal paar Stunden hohes Fieber (Gesuuund!!!Wichtig!!! ;) und halt Erbrechen/Durchfall und war am selben Abend wieder auf den Beinen, konnte schon wieder mit Appetit essen und war am nächsten Tag fit. Während es die Kleinen richtig schwer erwischte...so als Bsp. Das ist überhaupt das Einzige, was er irgendwann mal vor Monaten hatte, seit langer Zt. Er bekommt aber auch, seitdem ich ihn nicht mehr gestillt habe...was natürlich laaange her ist, also seit dem 2.Lebensjahr, Multivitamine. Und das wurde mit den Jahren noch aufgestockt. Er bekommt zudem noch Vit.C Depot, Magnesium, Zink, Omega 3, natürlich ne ordentliche Portion Vit.D, ab und zu ne B-Komplex... Meine kleine Tochter schluckt die Kapseln völlig unkompliziert seit sie 2,5 Jahre alt war. Ich habe nur gute Erfahrungen damit. Klar hatten meine Kinder im Kindergartenalter auch immer mal wieder fieberhafte Infekte usw. Dazu hab ich auch schon ausführlich geschrieben im Mammateil (unter Thema Impfungen glaube ich...). Denn das gehört zum Leben und zur Reifung des Immunsystems dazu. Aber was Du beschreibst klingt nach Mangel. Viel Erfolg und alles Gute!! Bei Bedarf: Für effektiveren und schnelleren Austausch...findest Du mich auch in der facebook Strunz Gruppe... Liebe Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 06.10.2014

Hallo Nicole, lass unbedingt Ferritin bei ihm messen, in dieser Altersgruppe ist dies der häufigste Nährstoffmangel überhaupt. Zink, Vit D und Mg würde ich auch noch dazu bestimmen lassen. Und danach arbeitet ihr euch an das obere Referenzdrittel bei den Laborwerten heran...dazu viel Eiweiß und wenn er kein Gemüse essen sollte: biete ihm einen selbstgemachten Gemüse-Smoothie mit etwas Obst drinnen an. Oder ab und an eine hochdosierte Mutlivitamin; mindestens ab und an mal einen Vitamin B-50-Komplex.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniela P.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 26.10.2010
Veröffentlicht am: 06.10.2014

Hallo Nicole, es gibt Orthomol immun Junior. Das ist eine Zusammenstellung der wichtigsten Vitamine und Mineralien für das Immunsystem von Kindern. Damit kannst du absolut nichts falsch machen. Im akuten Krankheitsfall würde ich sogar 2-3 Portionen pro Tag geben. Zusätzlich kannst du ihm Vitamin C geben, z.B. als Pulver oder Brausetablette. Vitamin D ist über den Winter auch sehr wichtig, da würde ich 2000 bis 3000 IE pro Tag geben (z.B. Vigantoletten). Die Frage in dem Alter ist immer, was ist ER bereit, über das Essen zu verbessern? Ist er recht mäkelig? Hast du ihm schon mal einen Eiweißshake gemacht? Ich hab das lange als "Power-Frühstück" für meinen Sohn in dem Alter gemacht: Eiweißpulver Vanille mit einer kleinen Banane und reichlich schwach entöltem Kakaopulver, dazu 1 Becher Joghurt, etwas Milch, alles in den Mixer. Könnte es evtl. auch sein, dass er irgendwas nicht verträgt? Stichwort Histamin?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nicole M.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 03.04.2014
Veröffentlicht am: 05.10.2014

ER ist jetzt 14 Jahre alt und sehr häufig krank. Vor allem hat er viel Kopfweh und ist oft müde. Welches NEM kann ich ihm unbedenklich geben? Bei welchem muss ich aufpassen? Danke N.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen