Meine ersten Erfahrungen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Meine ersten Erfahrungen

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Martina K.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 04.08.2010
Veröffentlicht am: 09.08.2010

Hallo Gudrun, entweder auf BB Radio oder auf BRF. Das sind die beiden Sender, die ich abwechselnd morgens im Auto höre. VG, Martina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina K.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 04.08.2010
Veröffentlicht am: 06.08.2010

Hallo! @Gudrun: Entweder auf BB Radio oder auf BRF, das sind die beiden Sender, die ich auf dem Weg zur Arbeit meistens höre. Bisher habe ich in 4 Tage 3,2 Kilo abgenommen. Jetzt stagniert es. Das kann aber auch daran liegen, dass ich seit 2 Tagen wieder Schmerzmittel wegen meines Bandscheibenvorfalls nehmen muss. Sonst überstehe ich den Tag einfach nicht! Mittlerweile schaffe ich es auch, abends meinen 4. Shake zu mir zu nehmen: Schokogeschmack mit 1 EL Weizenkleie. Kommt mir vor wie Nachtisch bzw. Betthupferl. Kann man die Gemüsebrühe eigenlich auch abwandeln? Je nachdem, was man an Gemüse gerade so im Haus hat? Hat eine andere Zusammensetzung der Brühe eine andere/schlechtere Wirkung? Liebe Grüße, Martina P.S.: Pasta? Was ist das? ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 05.08.2010

Hallo! @Martina - wo hast du das Interview mit Dr. Strunz gehört? Viele Grüße Gudrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: roschee66
Beiträge: 34
Angemeldet am: 28.06.2010
Veröffentlicht am: 04.08.2010

Hallo Manfred, danke dir für die genauen Infos. Jetzt ist mir das klarer. Das mit Word ist ein guter Tipp; da ich teilweise noch mit einem alten Browser arbeite, kann das durchaus sein mit dem Abmelden. So früh morgens ist bei mir noch kein PC an, ich bin eher eine EULE als eine LERCHE. Deshalb absolviere ich auch meine Laufrunden meistens abends nach der Arbeit. VG Rowena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina K.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 04.08.2010
Veröffentlicht am: 04.08.2010

Hallo zusammen! Nachdem ich letzte Woche ein kurzes Interview mit Dr. Strunz im Radio gehört hatte, habe ich mir kurzerhand 3 seiner Bücher bestellt, über's Wochenende gelesen (bin damit natürlich noch nicht fertig) und habe am Montag mit Phase 1 angefangen. Ich hatte vor 3 Jahren mit Weight Watchers innerhalb von 4 Monaten gut 26 Kilo Gewicht verloren. Dies habe ich auch 2 Jahre gehalten, dann ging es laaaangsam wieder rauf. Als ich dann aber vor einem Jahr durch den Tod meines Pferdes mit dem Reiten aufgehört habe (was ich immerhin 38 Jahre lang gemacht habe), ging die Waage stetig nach oben! Außerdem habe ich zum ersten Mal Bauchfett angesetzt, was wirklich häßlich aussieht! Also, wie gesagt, am Montag habe ich mit Phase 1 begonnen und es geht mir erstaunlich gut. Ich habe in den ersten beiden Tagen schon 3 Kilo verloren. Wieviel Fett kann ich noch nicht sagen. Ich habe den Fettanteil mit meiner Waage am Montag gemessen und er liegt bei erschreckenden 45% - so hoch war er noch nie! Die nächste Messung nehme ich am nächsten Montag vor. Ich will auf jeden Fall diese erste Woche durchziehen, was mir aber bisher auch nicht schwer fällt. Ich nehme 3 Shakes zu mir (den letzten vor dem Zubettgehen lasse ich bisher wegen akuter Müdigkeit ausfallen), esse abends meine große Portion Salat (auf die ich mich schon den ganzen Tag freue!) und schlürfe über Tag selbst gemachte Gemüsebrühe. Leider muss ich in 1 1/2 Wochen zu einer Fortbildung mit Verpflegung. Bis dahin will ich Phase 2 begonnen haben, damit ich diese eine Woche damit gut überstehe. Ich freue mich richtig auf weitere Abnehmerfolge! Liebe Grüße, Martina P.S.: Ich hätte nie gedacht, dass man auch ohne Nudeln überleben kann! :-))))

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 03.08.2010

Hallo Rowena; hattest du irgendwelche Links in deinen Beiträgen? Normalerweise bekommst du vom Forum-Team eine Mitteilung, wenn dein Beitrag nicht veröffentlicht wird. Vielleicht hast du auch einen Fehler beim Absenden gemacht?? Schreib den Beitrag in einem Word-Doc. und kopiere ihn ein und dann auf "Diesen Beitrag veröffentlichen"; wenn du zulange dran rumschreibst, kann es sein, dass dein Browser dich abgemeldet hat und du garnicht mehr online bist...... . Die News wrden immer kurz nach Mitternacht freigeschaltet/gepostet. Wenn du dann in der Früh ..... vor/nach dem Morgenlauf also gegen 6:00 oder 7:00 z.Bsp. was schreibst, dann kommt das mit gleichem Datum wie die News ansich.... . Der frühe Vogel fängt den Wurm.... Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: roschee66
Beiträge: 34
Angemeldet am: 28.06.2010
Veröffentlicht am: 06.07.2010

Vielen Dank für Feedback. @ Alexa Die Aussagen zum Obst erkläre ich mir so: Dr. Strunz bleibt ja immer am Ball und recherchiert weiter. Neue Erkenntnisse werden gewonnen, alte über Bord geworfen. Die Wissenschaft schläft nicht. Denkt nur mal an die glykämische Last, die hat vor Jahren noch keiner beachtet und jetzt hat sie schon einige damalige Aussagen revidieren lassen im Bezug auf den glykämischen Index. Obst kann je nach Sorte sehr viele KH haben. Um den Körper auf reine Fettverbrennung einzustellen (Phase eins), ist es wichtig, sie gänzlich wegzulassen. Später ist Obst ja wieder im Shake erlaubt. Ich habe in all den Tagen der strengen Einhaltung täglich 500-1000 g abgenommen. Ich denke, ich weiss genau, was er meint. Nachdem er aus dem Krankenhaus kam und 6 Kilo in einer Woche bei gleicher Anwendung verlor, zeigte sich ja der Erfolg bei vollständigem KH Verzicht relativ schnell. Für mich ist das kein Kasteien, es ist mental ein gutes Gefühl, weil mit jedem verlorenem Kilo das positive Verhältnis zum eigenen Körper wieder wächst. Und glaubt mir, das war schon immer ziemlich oft von Wut, Resignation und Unzufriedenheit geprägt. Es ist wirklich so für mich, als ob er DANKE sagt, wenn er wieder freiwillig ein Kilo abgegeben hat. Für diese phantastische Sekunde auf der Waage lebe ich momentan! :-) Auf ein Wort noch: Dr. Strunz ist für mich der seriöseste unter all den Meinungsbildnern und wisst ihr warum? Weil er es LEBT. Täglich. Hier in den News, zu Hause, beim Sport, in seiner Praxis. DAS ist es!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexa H.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 02.07.2010
Veröffentlicht am: 02.07.2010

Hallo Rowena, wow, ich bin beeindruckt! Nimmst Du tatsächlich ausser Eiweß, NEM und Nüssen nichts zu Dir? Wie schaffst Du das? Ich brauche mittlerweile zumindestens Obst, wobei ich das Programm auch lieber gaaanz konsequent machen möchte, es aber einfach nicht schaffe. Allerdings finde ich es auch teilweise verwirrend bei Herrn Strunz - mal soll in der ersten Phase Obst dazu (die Diät) und bei Metabolic nicht. Ich versuche, mich nun - nicht zuletzt aufgrund Deines Vorbilds - in den nächsten 6 Tagen an die Shakes plus Salat/Kerne zu halten, denn ab Donnerstag rufen die Balearen..... Auf jeden Fall danke für den Bericht, denn ich bin auch immer auf der Suche nach motivierenden Geschichten, nachdem ich zu den Zuckersüchtigen und emotionalen Essern gehöre und immer Motivation von außen benötige. Ich wollte schon vor 6 Wochen mit Strunz beginnen, habe es aber mit 1000 Ausreden nie geschafft. Und das, nachdem ich schon super 7 Kilo bis ein paar Wochen zuvor mit dem "echten" MB abgenommen habe! Die Trennung von meinem damaligen Freund hat mich jedoch leider in ein 6 wöchiges Loch gestürzt und - man ahnt es schon: Schokolade und Co waren am Start - allerdings neben den metabolischen Speisen... Leider sind von den 7 Kilo trotzdem wieder 3 drauf und ich weiß auch, dass es nicht mehr so weiter gehen kann. Mein Programm schaut nun so aus Ich walke/laufe immer wenn ich es einrichten kann eine halbe Stunde morgends u/o abends plus: Fitnesstudio/Powerplate in der Mittagspause im Wechsel alle zwei Tage. (denn ein soziales Leben hat man ja am Abend auch noch - da kann ich nicht immer ins Studio rennen) Zusätzlich mache ich eine Säuren/Basen "Therapie", um die Cellulite in den Griff zu bekommen und mich durch die ganzen Eiweßshakes nicht zu sauer zu machen. Das muss jetzt einfach klappen! In einer Stunde gibt es das nächste Eiweiß.... Viele Grüße und viel Erfolg Euch allen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 01.07.2010

Hi Rowena! Find ich gut, wie du von dir erzählst. Ich hab dieses Jahr 10 kg abgenommen und starte morgen nochmal die Stufe 1, um die restlichen Pfunde wegzukriegen. Die unnützen KH esse ich schon seit Januar praktisch nicht mehr, von wenigen Ausnahmen abgesehen (ich hab auch gar keine Lust mehr auf Brötchen und Co.). Ich nehme allerdings die Vitamine, Minerale und Omega, und zwar die volle Palette und ich muss dir sagen, ich habe mich schon seit langer Zeit nicht mehr so gut gefühlt, wie jetzt! Habe mein Blut untersuchen lassen und die Werte waren (für den normalen Patienten) auch im normalen Bereich, sprich für Strunz-Leser eigentlich überall etwas zu wenig. Ich mache weiter, weil ich es für sinnvoll halte und noch dazu für gesund. Ich merks halt an mir selbst. Viele Grüße und ein starkes Durchhaltevermögen für dich Gudrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: roschee66
Beiträge: 34
Angemeldet am: 28.06.2010
Veröffentlicht am: 30.06.2010

Einige Infos habe ich schon unter einem anderen Thema gepostet. Trotzdem hier ein paar Worte zu meinen Erfahrungen bei -strenger (?) Einhaltung der Diät. Ich bin jetzt schon positiv überrascht über die ersten Ergebnisse. Ich hatte zwei Tage hintereinander jeden Tag ein Kilo weniger auf der Waage, wobei der Wasseranteil sich leicht erhöhte, Fettgehalt ging ein Prozent runter (ich messe mit einer Fettwaage). Ich jogge trotzdem, auch wenn im Buch steht - nur Spazieren gehen. Die ersten Tage hatte ich Kopfschmerzen, wahrscheinlich zu wenig getrunken nach dem Lauf. Außer zusätzlich Magnesium und eine Stunde vor dem Lauf L-Carnitin (beides flüssig) und Omega 3 nehme ich momentan keine weiteren Vitamine. Ich trinke 4 Shakes am Tag und esse Mittags ein paar Nüsse (bei Hunger), ansonsten lasse ich die auch weg. Morgens und Nachmittags ein Milchkaffee mit Magermilch (nichts zum Süssen drin) Ich bin 1,76 und wiege jetzt 80,1 Kilo. Letztes Jahr um die Zeit hatte ich 90 drauf. Da geht noch einiges ;-) Körper-Fettgehalt 30,1 vor einem Jahr 33,6. Hier will ich wirklich Verbesserungen: die Veröffentlichungen über zuviel Bauchfett haben mich alamiert. Das ist mir bald noch wichtiger, als irgendwo anders abzunehmen. Schön zu wissen trotzdem, dass man nicht nur am Bauch Fett reduziert. Ich werde hier immer mal ein paar Zahlen posten, für diejenigen, die wirklich wissen wollen, ob es funktioniert. Denn das ist auch das, wonach ich im Forum immer suche: Erfolgserlebnisse, die Mut machen und anspornen. Ich laufe immer ca. 1 Stunde alle 2 Tage und während der Diät täglich (nur heute kann ich nicht - Friseurtermin nach der Arbeit ;-)und versuche, die zurückgelegte Strecke in dieser Zeit zu erhöhen, also mein Tempo zu verbessern. Da ich Cross laufe, also Bergauf und Bergab im Wald, kann ich mich leider nicht gut mit anderen Läufern vergleichen. Momentan habe ich schon ein Glücksgefühl, wenn ich ohne Gehpausen auskomme und das war die letzten Tage das erste Mal, obwohl ich schon seit Monaten laufe. Momentan schaffe ich 7 Km in der Stunde. Nun - ich bleib... am Laufschuh :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen