meine Schmerzen im Rücken....unheilbar???

  Sie haben  Lesezeichen
Thema meine Schmerzen im Rücken....unheilbar???

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Cordula M.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 07.03.2015
Veröffentlicht am: 07.04.2015

hm, der letzte Beitrag ging irgendwie verschütt - ich versuche es nochmal.

 

Hatte selber massive Rückenbeschwerden und von Orthopäden nur Schmerzmittel und Versteifungsoperationen empfohlen bekommen. Alles nicht so schlimm wie bei Dir, aber schlimm genug. Keiner wußte, woher das alles so kam und was gegen die zunehmenden Schmerzen unternommen werden konnte.

Mein Retter war die Empfehlung eines wirklich hervorragenden Osteopathen, der mich wieder auf die Beine gestellt hat und dafür sorgt, dass ich mit dem Maß an Schmerzen, die ich noch habe, gut umgehen kann. 

Es braucht aber einen wirklich gut aus- und fortgebildeten, keinen lauen Handaufleger - wenn Du weißt, was ich meine :-)

Näheres bei Bedarf per PN, wenn Du magst.

Ich wünsche Dir Alles Gute!

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Petra
Beiträge: 2
Angemeldet am: 01.04.2015
Veröffentlicht am: 03.04.2015

 

Hallo Daniel K.

es ist leider kein Aprilscherz,

und danke für die Antworen der anderen auf PN ich melde mich.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniel K.
Beiträge: 333
Angemeldet am: 08.12.2012
Veröffentlicht am: 02.04.2015

April, April ??

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniel K.
Beiträge: 333
Angemeldet am: 08.12.2012
Veröffentlicht am: 02.04.2015

 

Petra, melde Dich doch mal bitte bei mir.

Dann können wir uns was überlegen.

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Petra
Beiträge: 2
Angemeldet am: 01.04.2015
Veröffentlicht am: 01.04.2015

,

Hallo, ich bin Petra, 44 Jahre

 

Ich bin am verzweifeln, nichts hilft gegen mein Rückenweh.

Ich habe diese seit ca. 8 Jahren, ein Dauerschmerz im Lendenwirbelbereich, Holkreuz. Ich habe keine Diagnose, nur etwas Arthrose. Ich war erst in der Röhre. Vor 4 Jahren wollte ich mal wieder Hilfe beim Arzt suchen, was immer schon lächerlich war, ein Orthopäde. Er pfiff mich zusammen ich sei zu faul und zu fett ca. 67 KG bei 1,65 m Größe. Das Röntgenbild zeigte etwas Abnutzung. Ich soll Sport machen, dann bekäme ich auch Schmerzmittel dafür und in 2 Jahren wäre es dann gut. Und ich soll Prioritäten setzen bei der Arbeit. Ich habe mich gewehrt aber als ich rausging war ich so fertig, das ich für 3 Stunden nichts sagen konnte und meinem wartenden Mann nichts erzählen konnte, weil ich sonst für Stunden geheult hätte.

Der Arzt hat nichts über mich gewußt, wer ich bin. Ich hätte gerne erzählt das mein Mann MS hat, sehr schlimm. Das ich alles im Haushalt machen muss, 2 Kinder habe, ein Haus, eine Halbtagsarbeit bei Schlecker hatte, und um Geld zu verdienen Fingernägel im eigenen Studio mache, auch viele Stunden usw. Ich sagte ihm nur, wenn ich Prioritäten setze, dann habe ich andere und schlimmere Probleme....Geld. Ich bin sehr Positiv gestimmt, eine unermüdliche Powerfrau, ich bin spirituell, sonst kerngesund. Ich ernähre meine Familie und bin stolz alles so geschafft zu haben, ohne Schulden, ohne süchtig nach etwas zu werden. Ich habe Jahre vorher mir selbst eine schwere Depression mit Angstanfällen geheilt, in einem Moment. Ich habe schon viel erreicht. Er wollte all das nicht wissen, dann habe ich wieder 3 Jahre keinen Arzt befragt.

Dann ging ich zum Schmerzspezialist {#emotions_dlg.sealed} mann.....ohne Worte.....ich bin dort hin, weil mir kein Schmerzmittel hilft. Ich bekam Novaminsulfon. Keine Dosis half. Dann Antidepressiva, Amitryptillin, habe es 1 Monat durchgehalten, es war Horror, die Müdigkeit war so extrem, das ich am Abrgund stand und der Schmerz noch schlimmer, danach 3 Tage Doxepin, war jedes mal in niedrigen Dosen, das war der absolute Horror. Ich sagte dem Arzt, das man das keinem depressiven Menschen geben kann, weil er sich damit umbringen würde....abgesetzt. Das dritte Mittel weis ich nicht mehr, da bekam ich Kopfschmerzen, die hatte ich auch schon zur genüge.

Also kam ich im November 2014 in die Schmezklinik, das war so lächerlich das es weitere Worte hier nicht wert ist.

Dann kämpfte ich wieder alleine,

ich habe dies alles gemacht:

-Jetzt seit 4 Monaten ernähre ich mich kompett Glutenfrei, habe geheult bei dieser Entscheidung, ist aber sonst super

-Lebe low Carb

-Gemüse, Eiweiß, Eiweiß Drink, Grüner Tee 3 Liter, Fleisch, Fett, Kokösöl, Salate, Fisch usw.

- Höre und befolge Dr.Srunz Hörbücher, jeden Tag und befolge viel davon, bin begeistert

- Ich versuche es selbst mit Nahrungsergänzungsmitteln, was ich immer schon tat, nun mehr. Nicht schimpfen, kann mir noch nicht das Programm der Untersuchung bei Strunz leisten.

- Vitamin C und Zink, Omega 3, B Komplex,Folsäure, Magnesium, Calcium

- Sollte das highlight sein, jeden Tag 10.000 er Vitamin D, seit 6 Wochen......nichts bemerkt, 30 jährige Zahnfleisch Entzündung heilt an der 4 er Krone ab.

- Massage...nix

- Physio...... nix

-Chinesische Massage... nix , Schmerzmittel helfen nicht, kein heißes baden, Massagematte nix, Tens Gerät nix, Faszien Rolle nix, Quaddel Spritzen vor Jahre nix, Atlas Therapie hat mein Leben vor 10 Jahren gerettet, hat meine Kopfschmerzen geheilt, damals hatte ich auch schon "Rücken" aber noch mit Schmerzpausen. Hat dem Rücken nichts geholfen.

- Ich war beim Heiler, glaube auch dran, und er kann auch heilen.

- Ich habe Traumas, ja...habe sie bearbeitet, bin stabil....war ich fast immer.

- Ich mache seit 3 Monaten Rehasport, Muskelaufbau 2 mal die Woche und jeden Tag träniere ich auf meinem Trampolin, und mache die Übungen.

- hatte im November im Krankenhaus 67 KG, jetzt im April 63 KG, habe nicht viel abgenommen aber einen super Körper bekommen und viele schöne Muskeln, fühle mich wohl und mein Zuckerspiegel ist super. Habe auch das Bauchfett weg.

 

Ich betone hier, ich habe keine Krankheit und unauffällige Blutwerte....die billigen {#emotions_dlg.cry}

Ahhhhhhhhh, die Schmerzen unverändert. Ach ich habe noch einen Stuhl gekauft....der 11. oder so für das Nagelstudio, sehr teuer, ein Swopper....auch nix.

Es tut nach 10 Stunden sitzen am Tisch weh, mehr klar, nach dem schlafen auch, wenn ich länger liege, bin Frühaufsteher, tuts wieder mehr weh. Mache ich mal faul am Wochenende, nachmittags Samstag- Sonntags Couching und schlafen....am Montag dann Mega weh.

Nichts hift, durch  den Sport habe ich meinen Humerus Majus Bruch, Armkugelbruch mit absplitterung, vor anderthalb Jahren weiter verbessert, für mich eine Wunderheilung für das was es war, echt toll.Rechter Arm...bin Rechtshänder, habe es mit viel disziplin geheilt und verbessert, hat mich fast meine Selbstständigkeit im Nagelstudio gekostet, die rechte Hand feilt und pinselt den ganzen Tag.

Also ich habe die Rücken Schmerzen auch im Urlaub. Psst habe BTM Medis vom Mann probiert, hau mir doch ab.....geht mal gar net {#emotions_dlg.innocent}.

Ich kann die Schmerzen meistens ertragen....manchmal jammere ich auch mal und bemittleide mich selbst.

 

Bitte helft mir, sorry, das ich so viel geschrieben habe, das war aber nur grob umrahmt. Ich werde diesen Mist auch heilen, aber mir fällt nix mehr ein. Ich mache mein Programm weiter, weil ich mich super fühle. Es gibt noch 2 Sachen was ich tun könnte, ob es hilft weis ich nicht, ich könnte meine Ehe beenden.....da gibt es noch Probleme und mein Wasserbett rauswerfen, aber was ist wenn es auch wieder nicht hillft? Jetzt noch etwas Ironie, ich verprasse das Haus, Kinder sind groß, mache Harzer ( sorry an die Leute die es wirklich wegen Krankheit brauchen) und hoffe das hilft dann, also nix mehr schaffe {#emotions_dlg.tongue_out} dann setzte ich laut Orthopäde mal echte Prioritäten....hihi

bitte um echte hilfe, wie auch schon Jahre in Gebeten nach oben....ich glaube auch da dran.

Eure Petra             ( wer Fehler findet darf sie behalten)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen