Menschenkinder

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Menschenkinder

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Saskia
Beiträge: 88
Angemeldet am: 08.04.2010
Veröffentlicht am: 30.10.2010

Hallo Michaela, das mit der Zuckerherstellung habe ich auch noch nicht kapiert. Ich dachte, der Körper hat nur einen begrenzten Speicher in der Leber und das KH´s in Fett umgewandelt werden können und so gespeichert werden. Dann kann man eben Fett zur Energiegewinnung nutzen aber nicht wieder in Glukose zurück verwandeln. Woher kommen die KH´s in der Muttermilch, wenn nicht aus dem Blut? Es ist wohl auch möglich aus EW Glukose herzustellen, aber wäre das nicht Verschwendung? So hatte ich mir das bisher vorgestellt und das man schon ein paar KH´s essen sollte, um stillen zu können. LG Saskia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 21.10.2010

Hallo Michaela, meinst du die Glukoseproduktion in der Leber oder hat die Mutter da eigene Wege?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 20.10.2010

Hallo Monika, glaub ich nicht. Die Lactose wird ja erst in den Brustdrüsen gebildet. Der Zucker hat chemisch gesehen so eine einfache Struktur, dass er vom Körper "billig" herzustellen ist. Die Mutter ist nicht auf Zufuhr von außen angewiesen. Sie kann Lactose in Hülle und Fülle produzieren. Die anderen Bestandteile verändern sich am ehesten qualitativ, nicht quantitativ. z.B. Fette. Da weiß man, dass Transfette in die Muttermilch übergehen, aber ebenso die Omega 3 Fette, falls sie welche zu sich nimmt. Auch Aminosäuren könnten kritisch sein. Wenn die Mutter ein schlechtes Aminogramm hat ... Die essenziellen Aminos kann der Körper nicht selbst herstellen. Dann bekommt der Säuglich vielleicht die gleiche Menge Eiweiß, aber von geringerer Qualität. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 18.10.2010

Vielleicht enthält die Muttermilch aber deshalb so viel KH, weil die Mutter zu viel davon zu sich genommen hat. Ich würde gerne wissen, wie sich die Muttermilch einer Mutter zusammensetzt, die weniger KH isst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.10.2010

Hallo Saskia, Babys müssen Speck ansetzen. Der ist in den ersten zwei Lebensjahren überlebenswichtig. Darum KH. Ein Trick der Natur gegen Erfrieren und Verhungern der lieben Kleinen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Saskia
Beiträge: 88
Angemeldet am: 08.04.2010
Veröffentlicht am: 14.10.2010

Was ich mich nur frage, wenn ich die news von heute lese: Warum enthält dann Muttermilch 7% KH, 1,1% EW und 4% Fett? Wir sind doch Menschenkinder und den Vögeln nicht ganz so ähnlich.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen