Merkwürdiges bei der Blutanalyse

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 550
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 13.02.2018
 

hatte ich auch schon mal. ich ließ blut abnehmen und die probe ging an 2 labore - es wurden 2 proben genommen, jeweils eine pro labor. beim ldl waren die abweichungen signifikant: 75 in dem einen, 89 im anderen labor. hdl, trigs. und gesamtcholesterin waren minimal in der abweichung. das eine labor hat cholesterin routinemäßig bei der eigentlichen omega3-messung vorgenommen.

Veröffentlicht von : franka h.
Beiträge: 9
Angemeldet am : 19.05.2016
Veröffentlicht am : 13.02.2018
 

Ich habe mir beim Arzt eine Überweisung ins Labor für die üblichen Werte geholt. Im Labor habe ich dann angegeben, dass ich zusätzlich verschiedene andere Werte haben möchte und diese auch privat bezahle. Ich habe zwei verschiedene Befunde verlangt, da ich mit dem Hausarzt nicht darüber diskutieren wollte, warum ich dies und das analysieren lasse.

Es wurden mir insgesamt sechs Röhrchen Blut abgenommen, ich war vorher 16 Stunden nüchtern.

Durch Zufall – eines war eine Gruppenanalyse – hatte ich auf beiden Befunden die Lipidwerte

Und erstaunlicherweise sah das so aus:

Befund A - - - - - - - - - - - - - -- - - Befund B

(eingetragen 7.2.) - - - - - - -- -  - (eingetragen 8.2.)

 

CHol  222 - - - - - - - - - - -  - - - - -  255==>Differenz 15 %

HDL     70- - - - - - - - - - -  - - - --  -  71

LDL    136 - - - - - - - - - - -  - - - --  164==>Differenz 20 %

TRiGl   78- - - - - - - - - - -  - -  - --   96 ==>Differenz 23 %

 

Ich habe dann beim Labor angefragt, wie diese Differenz zustande kommt.

 

Hier die Antwort

Wir wissen dass Cholesterinwerte und auch Triglyzeride um bis zu 15% auch während eines Tages schwanken können. So ist zum Beispiel der Cholesterinwert im Liegen um bis zu 15% niedriger als im Sitzen.Das ist in ihrem Fall so gut wie auszuschließen, da ja beide Röhrchen zeitgleich abgenommen wurden.

Dazu kommt natürlich auch eine Messungenauigkeit, die aber bei diesen Werten in unserem Labor <5% beträgt.

Wir haben beide Proben noch einmal analysiert und sind zu nahezu identen Ergebnissen gelangt:

Befund A   CHOL: 242,5   HDL: 70 LDL: 154 TRI: 88,2

Befund B   CHOL: 242,0   HDL: 71 LDL: 155 TRI: 88,4

Möglicherweise waren Mikrokoagel die Ursache für die abweichenden Werte. In ganz seltenen Fällen kann es trotz strenger Qualitätskontrollen zu so etwas kommen.

Wir werden auf jeden Fall hier weiter Ursachenforschung betreiben. Auf jeden Fall können Sie jetzt einen korrekten Befund abrufen

-----

Ist jemandem von euch Vergleichbares passiert? Was sagt ihr dazu? Gibt es Erklärungen?

Offengesagt beruhigt mich die Antwort des Labors überhaupt nicht, weil ich ja jetzt drei verschiedene Ergebnisse für eine einzige Blutabnahme habe. Der letzte „korrekte“ Wert liegt ja ziemlich mittig zwischen den anderen beiden … Zufall?

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen