Metabolische Umstellung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Metabolische Umstellung

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra D.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 29.06.2009
Veröffentlicht am: 15.07.2009

Hi, also ich bin jetzt schon ein bisschen schlauer...Stichwort Östrogen Dominanz, bei dem ein missverhältnis zwischen Östrogen und Progesteronspiegel besteht und man sich scheinbar zutode hungern/trainieren kann, ohne dass der Körper nur ein Gramm Fett hergibt....da muss ich jetzt wohl ein paar Monate geduld haben, kann durch den Alk vor ein paar Monaten verstärkt worden sein..also viel Trinken, kein Alkohol, viel Brokkoli, Karotten, Bewegung, Mönchspfeffertabletten und hoffen dass sich da irgendwann wieder einspielt :-((( lg Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 02.07.2009

Du willst abnehmen. Für Tipps brauchen wir Fakten: Beschreibe deine Ernährung. Was? Wann? Trinkverhalten. Wenn Sport = Abnehmen, gäbe es in F.studios nur wunderschön-schlanke Menschen ;) Ernährung ist effizienter und der Sport ist das Sahnehäubchen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra D.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 29.06.2009
Veröffentlicht am: 01.07.2009

Hi, die langen 2 stundenläufe sind auch sehr langsam...ansonsten hab ich meinen grenzpuls mit laktattest ermitteln lassen....laufe immer so max puls 135-139 und strenge mich auch beim bergauflauf an nicht drüber zu kommen... ja vielleicht sind es die nicht lang genug pausen zwischen den mahlzeiten, ich war die letzten 17 jahre ovo-lacto vegetabil, hab jetzt anfang dieses jahres als ersten schritt wieder begonnen fisch zu essen, weil ich mir dachte, viell verlangsamt die vegetarische ernährung meinen stoffwechsel, auch wenn ich immer sehr auf viele milchprodukte geschaut hab....wir werden ja mal sehen, was jetzt streng die Strunz diät phase I bringt, habe gerade (aber wohl auch zyklusbedingt) noch nichts abgenommen... sehr zäh alles...v.a. wenn man dazu dann doch passagen von strunz liest...mit in drei monaten ist ihr körper eine verbrennungsmaschine...ich wiege derzeit rd. 62 kg, bin 1,72 gross, 37 jahre alt und genau diese paar kilo möchte ich wieder runterbekommen, weil ich einfach keine lust mehr auf neues sachen hab.......bin nicht unsportlich, gehe in die berge, klettersteige, bin yoga-lehrer....letztes jahr hab ich nur keinen sport gemacht, rechter stress in der firma, hatte früher so immer um die 57 kg, aber das will einfach nicht....hab letztes jahr zur mobbing / stressberuhigung mehrere gläser rotwein des abends genossen....und auch bemerkt, dass da mein körper zu rebellieren beginnt (verdauungsmässig, rote flecken im gesicht - histamineffekte....) lg Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian F.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 30.06.2009
Veröffentlicht am: 30.06.2009

Hallo Alex, nach 2,5 Monaten sollte sich schon was getan haben. vieleicht läufst du zu schnell !? oder futterst zuviel Kohlenhydrate ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 30.06.2009

Hallo Alex, laufe lieber mal einiges langsamer und wenn Du Zeit hast länger. Vielleicht nimmst Du einen zu hohen Grenzpuls an. Woher hast Du diesen Grenzpuls??? Selbst errechnet??, dann könnte er ja falsch (zu hoch) sein. Hast Du eine Körperfettwaage und vielleicht massiv Muskeln aufgebaut, könntest Du ja an einer solchen Waage sehen. Ich habe bei mir festgestellt, dass die Einhaltung der 4-5 Std. zwischen den Mahlzeiten sehr wichtig sind. Halte Durch - Viel Erfolg Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 30.06.2009

Was ist dein Ziel? Abnehmen? Beschreibe deine Ernährung. Trinkverhalten. Höhe der Pausen zwischen dem Essen. Denke daran: Der Körper reagiert. Wenn du einen Fehler machst, dann auch. Wenn es einen Mangel gibt, dann auch. Und zwar so, dass du nicht! dein Ziel erreichst. Also, warum tust du das alles?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra D.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 29.06.2009
Veröffentlicht am: 29.06.2009

Hallo, gibt es irgendwelche statistiken/erfahrungen zur Dauer der metabolischen Umstellung, ich laufe jetzt seit 2.5 Monaten am grenzpuls, unterschiedliche Strecken, manchmal mit Berg, gehe auch wieder in die berge, und nehme zu und zu und zu...komme mir wie ein wasserschwamm vor....ich laufe meistens rd. 1 stunde, mit langen dauerläufen von bis zu 2 stunden am wochenende....ich habe auch KH reduziert, v.a. auch Alkohol, hatte bis vor ein paar monaten massiven Firmenstress, ist jetzt aber schon einige Zeit her...auf jednefall bin ihc schon massiv gefrustet...mein Körper wirkt so als würde das Training rein gar nichts bewirken, werde auch nicht schneller... mache jetzt seit 2 tagen die Strunz Diät, 4 Eiweisshakes mit Salat...und nehme jetzt auch Vitamin C, Chrom, SElen, Jod, Magnesium und Zink....fühle mich aber nicht müde/abgeschlafft, dass ich glabuen könnte meine Schilddrüse hat ein problem... :-((( Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen