Metformin???

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Metformin???

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Annika B.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 02.09.2009
Veröffentlicht am: 10.09.2009

Hallo Monika, ja Luxus, ich weiß, aber ich habe gestern und heute echt so bis 17:00 Uhr gut durchgehalten - viel getrunken, mich bewegt, gearbeitet usw. trotzdem habe ich den Schweinehund Kohlenhydrate nicht überwinden können. Ich habe gestern und heute ne Schnitte Brot zum Salat und zum Fisch gegessen. Mir ging es danach echt schlecht - Völlegefühl und kodderig!!! Mal schauen was die Waage morgen sagt - gehe nur alle drei Tage. Ich will das durchziehen und dieses Forum hilft etwas dabei!!! Danke Monika LG annika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 10.09.2009

Die Kohlenhydrate, die in Phase 3 dazu kommen, sind Luxus, auf keinen Fall unbedingt notwendig. Wenn der Körper erst mal so eingestellt ist, dass er Fett verbrennt und du dich genügend bewegst, kannst du es dir wieder erlauben KH zu essen. Sie sind aber nicht essentiell. Dein Arzt scheint da noch DGE-beeinflusst und KH-mäßig nicht auf dem aktuellen Wissensstand. Dein Körper bastelt die Hormone aus Eiweiß und braucht dazu noch ein paar andere Stoffe. Wenn es also zu Hormonschwankungen kommt, fehlen dem Körper ein paar der Bausteine oder er bekommt sie nur unregelmäßig und in zu geringen Mengen. Welche, kannst du durch Messen rausfinden. Nach meiner Erfahrung ist der Zyklus, sofern er nicht durch die Pille reguliert wird, sowieso unregelmäßig. Zwischen 14 und 37 Tagen war bei mir auch schon alles dabei. Es ist dann vielleicht nur etwas schwieriger den richtigen Zeitpunkt zu treffen - war bei mir aber auch kein Problem. Ich habe dafür auch einen guten Testosteronwert - worüber ich mich freue und weiter fleißig Eiweiß und Zink nehme, damit der noch steigt. Schließlich ist das einer der Superfatburner und das Antriebshormon... ...also unregelmäßiger Zyklus und höherer Testosteronwert, was zwei Indizien für PCO sein sollen, können mitunter auch völlig normal sein...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Annika B.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 02.09.2009
Veröffentlicht am: 08.09.2009

Danke für die Antworten - habe heute dem Doktor davon erzählt und es ist alles in Ordnung, er sieht kein Problem bei dieser Ernährungsumstellung. Nur es sollen wieder irgendwann Kohlenhydrate dazu kommen und das kommt ja in Phase 3

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Annika B.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 02.09.2009
Veröffentlicht am: 07.09.2009

Hallo Monika, danke für die Info - ich habe definitiv PCO. Bei mir ist wirklich ein bestehendes Hormonproblem, da es bei mir aufgetreten ist als ich noch kein Übergewicht hatte - so mit 17!!!Ich bin auch in Behandlung bei einem richtigen Gynäkologen. Habe auch mein erstes Kind mit einer Therapie bekommen. Es ist vollkommen richtig, dass Metformin nicht für diese Zwecke zugelassen ist, aber es wirkt meine Periode kommt wieder fast regelmäßig. Das ist ein guter Erfolg, trotzdem soll ich mich kohlenhydratarm ernähren ca. 20-24% Kohlenhydrate am Tag, aber das habe ich nicht hinbekommen oder der Schweinehund war vielleicht mal wieder größer. Da kam mir das Strunz Prinzip irgendwie einfacher vor uns es klappt - zwar ist die erste Woche noch nicht rum, aber ich bin besser drauf als bei anderen Diäten. Danke trotzdem für deine Rückmeldung LG Anni

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 07.09.2009

Ich habe damit keine Erfahrung, nur, dass ich auch einmal 8 Jahre Kinderwunsch hatte. Ich hab alles mögliche unternommen endlich Schwanger zu werden. Als ich tatsächlich endlich aufgab, innerlich frei wurde, wurde ich auf der Stelle schwanger. Heute ist meine Tochter 13 Jahre alt. Meine Hormonwerte stimmten damals nie, mein Zyklus war unstet. Seit meiner Schwangerschaft hat es sich ganz allein normalisiert. Ich glaube, wie viele auch, unerfüllter Kinderwunsch ist in den meisten Fällen ein mentales Problem.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 07.09.2009

Hallo Annika, der Monika kann ich nur voll und ganz zustimmen. Und lass mal Zink und Selen messen, auch bei deinem Mann.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 06.09.2009

Wieso sollte die gesündeste Weise sich zu ernähren schaden? Da PCO eine Stoffwechselkrankheit ist, würde ich an deiner Stelle mal DRINGEND eine ausführliche Blutuntersuchung machen lassen. Vor allem wegen diesem Metformin. Du nimmst Metformin ein wegen Kinderwunsch, andererseits gibt es Gegenanzeigen, dass bei Schwangerschaften das Kind Fehlbildungen bekommen könnte, eben von diesem Zeugs. Normalerweise weißt du aber erst ein paar Wochen später, ob du schwanger bist oder nicht und dann nimmst du ja weiterhin 3 mal täglich das Zeug. Da wäre ich persönlich sehr vorsichtig. Wie, d.h. anhand welcher Untersuchungsergebnisse, wurde festgestellt, dass du PCO hast? Hast du lediglich erhöhte Werte von Androgenen wie Testosteron oder sowas oder wie kommt man auf diese Diagnose? Lass echt mal deine Blut-Werte messen und am besten auch die vom zukünftigen Vater - was ist da z.B. bei ihm mit Folsäure? Dann steht da noch die Info bei Wikipedia, dass übergewichtige Frauen häufiger von PCO betroffen sind. Bei Übergewicht fehlen ja auch in der Regel Aminosäuren, Vitamine und Mineralien mehr als bei normal Gewichtigen. Also: Messen, Auffüllen und eine weitere Arztmeinung einholen wegen dem Metformin. (Laut Wikipedia ist es für diesen Zweck noch nicht mal zugelassen. Muss natürlich nicht der neueste Stand sein.) Ansonsten steht da ja auch als Behandlung: Ernährungsumstellung und Bewegung - das wäre mir persönlich wesentlich sympathischer...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Annika B.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 02.09.2009
Veröffentlicht am: 04.09.2009

Hallo ins Forum, ich habe mal wieder eine Frage - und zwar ich nehme 3x täglich metformin ein nicht weil ich unter Diabetes leide, sondern aufgrund von PCO und Kinderwunsch. Hat jemand Erfahrung damit, ob die Phasen Diät nach Dr. Strunz schaden könnte???

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen