Midlife Crisis - Gedanken

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Midlife Crisis - Gedanken

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin D.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 10.08.2009
Veröffentlicht am: 07.02.2014

Hallo Carsten, deine Gedanken hatte ich schon mit 40 :) Tipp:Immer am Besseren orientieren und vorwärts gerichtet leben. Mein persönliches Vorbild, äußerlich aber vor allem von der Ausstrahlung und Einstellung, ist Ernestine Shepherd. Gruß Carolin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 07.02.2014

Hallo Carsten, willkommen im Club. Ich bin diese Woche 61 geworden und fühle mich gigantisch gut, trotz der Tatsache, dass ich in den letzten Jahren faul war. Ich wollte nach 12 Jahren meine Blutwerte haben und bin begeistert. Offensichtlich helfen da schon NEMs, Low Carb, kein Fertigfutter (außer Eiweißdrinks) und eine gute mentale Einstellung. Aber damit es weiter so bleibt und ich endlich das überflüssige Fett los werde, habe ich mir selber eine Mitgliedschaft in einem Studio geschenkt und gehe neuerdings auch trainieren. "Erstaunlich gute Laborwerte" stand als Vermerk der Endokrinologin auf dem Laborzettel. Wie ich zu einem HDL von 84 komme frage ich mich schon, vor 12 war der Wert bei 30. Ich frage mich, ob sich das mit dem Sport noch toppen läßt. Wir werden sehen. Ich habe mir über das Thema "Alter" nie Gedanken gemacht. Und dass jünger sein keine Garantie für Gesundheit ist, habe ich in meinem persönlichen Umfeld erfahren. Zwei Beispiele: Mann 53, Bluthochdruck, schlampige Ernährung, vor Weihnachten Notfall, Aneurysma in der Aorta, Nierenarterie zu, dem Tod gerade noch von der Schippe gesprungen, dank der genialen Chirurgen. Junge Frau 30, hat mich und ihre Oma immer belächelt mit unseren NEMs. Vor 10 Tagen plötzliches akutes Leberversagen, im Schlepptau das Nierenversagen, seither auf der Intensiv, die Ärzte finden nichts. HUS, damit das Kind einen Namen hat. Meiner Meinung war es einfach, eine Mischung aus verschleppter Grippe, Paracetamol und schlechtem Immunsystem. Egal, ich will damit sagen: Sorge einfach gut für dich, dann ist das Alter egal. Und..., umgib dich mit jungen Menschen, die noch was bewegen wollen, das ist ansteckend. Zumindest privat mache ich das so. Beruflich lässt sich das nicht ganz vermeiden, aber das lasse ich zurück, wenn ich die Praxistür zu mache und nach Hause gehe. Das bedeutet, mein persönliches Umfeld sind Menschen, die mit mir lachen, die meine Träume verstehen, die mit mir diskutieren (für den Geist) und mich anregen. Berufsjammerer haben meinen Freundeskreis von allein verlassen. Alles Gute Dir Angelika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Klaus Juergen
Beiträge: 6
Angemeldet am: 07.02.2014
Veröffentlicht am: 07.02.2014

Hallo Carsten, ich denk schon lange nicht mehr ueber mein Alter nach... Im Oktober las ich das Buch "Weizenwampe", danach verzichtet ich konsequent auf Weizenprodukte und nahm 6! kg ab. (Kein Sport!) Im Urlaub genau am 21.12.13 las(verschlang) ich das Buch "Das Geheimnis der Gesundheit" und genau seit diesem Tage laufe (jogge) ich taeglich 30minuten. Jetzt auch, jeden Tag nach meinem 12Stunden Arbeitstag 30-45Minuten. Das genaue Gewicht weiss ich jetzt nicht, musste meinen Guertel aber um 2 Loecher (8-10cm) enger machen, dass die Hose nicht rutscht.(;-) Mein Start-Gewicht lag bei 114kg bei 182cm. Mein gefuehltes Gewicht jetzt duerfte so bei 103kg liegen. Die juengste von meinen Toechtern ist 4 Jahre alt. Und in meinen Ausweisen steht, ich sei 54 Jahre alt.(;-) Lebe jeden Tag mit gesund essen, laufen, lachen und streich das Wort "Midlife-Crises" aus deinem Wortschatz. Beste Gruesse aus Suedost Asien K.Juergen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 06.02.2014

Hallo Doris; schöner Beitrag! Wen`s Interessiert; ich habe auch erst mit 49 angefangen zu laufen und aufgehört mit der KH-Mast.... . Es hat sich aber "sowas von gelohnt"!! Carsten, merke: Das Leben kennt nur eine Richtung: Nach Vorne!!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andreas S.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 15.12.2012
Veröffentlicht am: 06.02.2014

Hallo Carsten, an deiner Stelle würde ich mir nicht so viele Gedanken machen, sondern dein Leben einfach leben. Weisst ja: "Ich denke froh, ich denke heiter und das Glück ist mein Begleiter"... Alles Gute Andreas

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 05.02.2014

Lieber Carsten, wenn du die nächsten 70 Jahre so weiterlebst, dass du dir diese Fragen stellen musst, nützen die dir gar nichts- also nicht grübeln! Gerade ab 50 lohnt es sich, eigenverantwortlich und aktiv für seine Gesundheit zu sorgen. Mit 20 oder 30 kann jeder frisch und fit daherkommen, in unserem Alter trennt sich dann allmählich die Spreu vom Korn. Ich meine dass es dann auch eher auffällt, wenn einer "tunt". Und zum Thema Partnersuche kann ich dir nur Mut machen. Ich gehe auf die 54 zu und habe vor dreieinhalb Jahren wirklich glücklich geheiratet. Im 2. Anlauf war ich mächtig verknallt, doch vielleicht aus Erfahrung mehr auf Nachhaltigkeit orientiert. Kopf hoch, du kannst alles erreichen, was dir wichtig ist. Liebe Grüße von Martina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 155
Angemeldet am: 02.12.2013
Veröffentlicht am: 05.02.2014

Lieber Carsten, willkommen im Club. Ich werde heute genau in 1 Woche 50 Jahre. Früher eine nicht vorstellbare Situation für mich. Vor 20 Jahren noch hab ich gesagt, dass ich mit 50 alt und hässlich bin. Ich hielt 50-jährige für Nullen. Oh je. Und nun bin ich bald selbst eine von ihnen. Die 4 vorne ist weg in wenigen Tagen. Das ist ein komisches Gefühl. Ich habe vor 2,5 Jahren meinen Traum-Mann kennen gelernt. Das wäre nicht passiert, wenn ich nicht meine (auch sehr miesen) Erfahrungen im Leben gemacht hätte. Und ich habe an IHN geglaubt. Mein Schatz ist 55 und top fit. Dagegen bin ich ne "Lusche" :-) Genau am 08.12.2013 haben wir mit Low Carb begonnen und angefangen, unsere Vitamin-, Mineral- und Amminosäurenspeicher aufzufüllen. Leider mehr oder weniger ins Blaue hinein, da ein Besuch beim Doc gänzlich unmöglich ist (aus finanziellen Gründen). Aber wir sind vorsichtig mit allem. Besser gehts uns auf jeden Fall. Das soll dir ein wenig Mut machen. Es geht IMMER, man muss nur wollen. Ein dämlicher Spruch, aber wahr. Nur DU kannst entscheiden, wo die Reise hingeht. Kein anderer. Alles Gute. lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carsten S.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 12.12.2002
Veröffentlicht am: 04.02.2014

Im Herbst werde ich 50. Oh mein Gott. Ich fühle die typischen Zweifel an meinem Leben. Was habe ich erreicht, was kann ich nicht mehr erreichen. Werde ich die richtige Partnerin noch finden? Was ist mit der Karriere? Erreiche ich meine Ziele noch. Hhhmmhh. Ein Trost sind Dr.Strunz Zeilen bisweilen. 120 Jahre leben. Ja, das wäre fein. Was meint Ihr dazu? Kann ich meinen Körper auch jenseits der 50 tunen? Ewige Jugend oder die lauwarmen Worte "Wer will schon ewig jung sein. Jetzt kommen Besinnung und Ruhe". Oh Gott. Bitte nicht so etwas.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen