Mit Eiweiß gegen Cellulitis

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Mit Eiweiß gegen Cellulitis

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 04.08.2011

Zitat: Der Kampf gegen Cellulite erfordert Ausdauer, Geld - und viel Hoffnung. Ja, die Cellulite zu bekommen auch! ;) Zitat: Scholz schwört außerdem auf Molke und Aminosäuretabletten, um das Bindegewebe aufzubauen. Feinde der Cellulite sind dagegen etwa Schweinefleisch, Weißbrot, tierische Fette, zuckerreiche Lebensmittel wie Schokolade und Gebäck sowie Gemüse aus der Konserve. Rauchen wirkt noch schädlicher. Zum einen verengt Nikotin die Blutgefäße der Haut, was den Stoffwechsel drosselt. Außerdem wird das Bindegewebe geschädigt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerhard L.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 03.05.2009
Veröffentlicht am: 04.08.2011

Wenn du "Molke gegen Orangenhaut" googlest, findest du den Artikel auch und kannst ihn lesen, ohne Abonnent der Morgenpost zu sein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 31.07.2011

In der Morgenpost kann man den Artikel nur als Abonnent lesen. In der Celleschen Zeitung ist aber auch einer drin, von der gleichen Autorin und gleichem Inhalt.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerhard L.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 03.05.2009
Veröffentlicht am: 28.07.2011

„Molke und Aminosäuren-Tabletten gegen Orangenhaut“, überschrieb die Berliner Morgenpost am 27.7.2011 einen interessanten Beitrag. In diesem Artikel heißt es doch tatsächlich: „Eine falsche Ernährung mit zu viel einfachen Kohlenhydraten und Fett ist der Hauptgrund für Cellulitis.“ Hilfreich gegen Orangenhaut seien mageres Rindfleisch und magerer Fisch, frisches Gemüse und Obst, Mineralwasser ohne Kohlensäure und Buttermilch. Außerdem schwöre Andreas Scholz von der Gesellschaft für Ernährungsforschung in Neu-Ulm auf Molke und Aminosäuretabletten, um das Bindegewebe aufzubauen. Schweinefleisch, Weißbrot, tierische Fette, zuckerreiche Lebensmittel sowie Gemüse aus der Konserve und Rauchen würden die Dellenbildung fördern. Zur Cellulitisbekämpfung gehöre auch Sport. Gut seien Joggen, Schwimmen und Radfahren und Krafttraining. So komme der Stoffwechsel wieder in Schwung, Kohlenhydrate und Fette würden verbrannt anstatt gespeichert. Andere Cellulitis-Mittel von der Creme über elektronische Pflaster bis zum Massageroller hätten dagegen keinen sichtbaren Einfluss.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen